Zanzibar/Tanzania

Reisezeit: März 2020  |  von bernd scholz

Tour Meru Tag 1

Very start

Very start

Überrascht sind alle

Überrascht sind alle

Los geht's

So,der zentrale Teil der Veranstaltung kann beginnen.
Wir haben also jeder 830$ locker gemacht,um eine Herausforderung unbekannten Ausmaßes anzugehen,die nach Möglichkeit epischen Charakters sein soll.
Gegen 9h fährt ein Transporter vor,sitzend eine Crew aus Trägern,Fahrer und Goodluck,unserem Guide.
Wir sind mega aufgeregt.
Die Fahrt geht raus aus Moshi,auf der Straße Richtung Arusha,der selben,wie nach Hotsprings respektive JRO Kilimandscharo Airport.
Wir halten,auf unseren Wunsch hin,noch Nähr Boma,um eine Mtori,diese phantastische Bananensuppe zu frühstücken. Endlich mal 8 Aufpasser,wir fühlen uns embedded und wie Entdecker bärenstark.
Die Fahrt geht später rechts ab,durch grüne Felder und Wiesen&Häuseransammlungen, vorbei an 2 staunenden Giraffen zum Mormella via Ngonngongare Gate,wo wir uns alle regiestrieren müssen.
Auf dem Parkplatz Mormella verlassen wir unser Fahrzeug,schnallen an und es geht los. Die Träger gehen mit Sack&Pack den kurzen Weg,wir folgen,begleitet von einem mit prähistorischem Mauser Gewehr bewaffneten Ranger,einer Schotterpiste,durch den historischen Figtree hindurch,bis der Ranger ruft:" and now we're leaving this road" und in den tropischen Regenwald rechts abbiegt.
Es geht durch einen lichten,schönen Abschnitt mehr auf als ab,über kleine Bäche 4 Stunden hinauf zur Miriacamba Hut auf 2500m. Beißfliegen ähnlich unseren Pferdefliegen greifen ununterbrochen an und ich bereue mich aus Temperaturgründen für die Kurze Hose entschieden zu haben. Aber man gewöhnt sich an alles.
Nach etwa 4 Stunden angekommen an der Hütte sind wir positiv überrascht: Jugendherbergsatmosphäre- und Struktur,sauber,geordnet,Doppelstockbetten,zu 2t eigenes Zimmer,Plumps-und Euroklo,warm Wasser ans Bett,vorbereitetes Abendessen,...und über allem thront am sternigen Abendfirmament links der Kilimandscharo,und rechts,schroff und klar der Mount Meru.
Ein erster OohAah Moment. Die Temperatur angenehme 16 wir pennen wie die Murmeltiere

Da geht hier jeder durch. Old Fig Tree

Da geht hier jeder durch. Old Fig Tree

Lichter Wald

Lichter Wald

Der Meru ruft

Der Meru ruft

© bernd scholz, 2020
Du bist hier : Startseite Afrika Tansania Tour Meru Tag 1
Die Reise
 
Worum geht's?:
Roundtrip
Details:
Aufbruch: 03.03.2020
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 25.03.2020
Reiseziele: Tansania
Der Autor
 
bernd scholz berichtet seit 6 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors