Zanzibar/Tanzania

Reisezeit: März 2020  |  von bernd scholz

Paradies auf Erden

Jambiani

In Jambiani selbst kann man nicht viel machen...soll man ja auch nicht. Chillen ist angesagt und muss aber auch gelernt sein für Leute wie mich. Traumstrand wie im Bilderbuch. Das Wasser türkis und mindestens 28grad warm. Keine Quallen aktuell. Einige wenige Kiter, ein halbes Dutzend Massai,die am Strand patrollieren und auf Kunden hoffen,alles sehr Soft,kein Vergleich mit Stadt-Hussle. Generell ist Tansania vom Hussle her soft. Die Regierung hat wohl Bescheid gegeben. Und der Tourismus hat bescheidenen Wohlstand gebracht. Die Kinder spielen noch miteinander,alle Altersklassen(!),und zwar verstecken,planschen oder Touristen nerven(die Jungs).
Hätte man hier 14 Tage,wäre einer wie der andere. Eigentlich wie bei uns,nur schöner. Die Probleme sind weit weg. Corona und Flüchtlingskrise, AFD und Hertha's Abstiegsängste müssen warten.
Wir bestellen uns zum Abend frisch gefangenen Fisch mit Kochbanane und Reis und Salat und zahlen unter 10€. Das liebe ich,ernähre ich mich doch sonst strikt kostensparend und lokal.
Die 3 Tage ziehen dahin,morgen geht's auf's Festland,Richtung Moshi und Kilimandscharo

Endloser Strand von Jambiani

Endloser Strand von Jambiani

Abschiedsessen

Abschiedsessen

Herr im eigenen Haus

Herr im eigenen Haus

Verkaufsverhandlungen

Verkaufsverhandlungen

© bernd scholz, 2020
Du bist hier : Startseite Afrika Tansania Paradies auf Erden
Die Reise
 
Worum geht's?:
Roundtrip
Details:
Aufbruch: 03.03.2020
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 25.03.2020
Reiseziele: Tansania
Der Autor
 
bernd scholz berichtet seit 6 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors