"Blind Trip" - Überraschungsreise (Deutschland)

Reisezeit: Juni 2020  |  von Birgit H.

28.-29.06.20 - zurück nach Süden - Heimreise

das macht keine Laune auf Camping mit Auto und Dachzelt

das macht keine Laune auf Camping mit Auto und Dachzelt

mal schnell die Strandpromenade von Grömitz anschauen

mal schnell die Strandpromenade von Grömitz anschauen

anscheinend ist hier einiges noch "Corona-gesperrt"

anscheinend ist hier einiges noch "Corona-gesperrt"

hübsches menschenleeres Bild, aber die Menschen waren da...

hübsches menschenleeres Bild, aber die Menschen waren da...

... auf der Promenade, nicht wirklich mit Abständen

... auf der Promenade, nicht wirklich mit Abständen

immer wieder hübsche Städtchen ...

immer wieder hübsche Städtchen ...

leider kein Wetter zum Bummeln

leider kein Wetter zum Bummeln

letzte Impressionen aus norddeutschen kleinen Städtchen

letzte Impressionen aus norddeutschen kleinen Städtchen

Die Ferien in einigen der nördlichen Bundesländer beginnen und es wird voll. Ich denke, Sonntag ist ein guter Tag, um ohne schlimmen Reiseverkehr die (Rück)Fahrt gen Süden anzutreten.

Um die Autobahn bei Hamburg zu umfahren, wähle ich eine Strecke ohne AB und bekomme noch ein paar Eindrücke von Ostholstein. Leider immer wieder mit starken Regengüssen.

Bei Grömitz ist es gerade trocken und so parke ich und schaue mir wenigstens die Strandpromenade an. Ist nicht mein Ding, dachte ich mir aber schon: zu viele Menschen, ein Hotel, Restaurant, Laden am anderen. Die Seebrücke ist gesperrt. Ich beschließe, dass ich hier im Moment nichts verpasse und fahre weiter.

Ekelsdorf ? hier ist nur das Wetter ekelig.
Bad Schwartau - Lübeck - Ratzeburg - Mölln - Lüneburg

zwischendurch fahre ich 4 x einen Campingplatz an, um evtl. doch noch eine Übernachtung im Norden anzuhängen, aber ich habe kein Glück. Einer ist völlig verwahrlost, einer voll mit Dauercampern, andere direkt an der Straße...

Bei Lüneburg beschließe ich, dass ich genug Backsteinhäuser gesehen habe und fahre wieder auf die Autobahn.

Hannover - Hildesheim - Salzgitter (Niedersachsen)

Göttingen - Friedland - ich befinde mich im Harz und jetzt geht es wieder weiter auf Bundesstraßen.

20 km vor Eschwege überquere ich die ehemalige innerdeutsche Grenze
und dann ist klar, dass meine heutige Übernachtung in meinem eigenen Bett im Wohnwagen am Flugplatz Dolmar sein wird.

Eisenach - hier werde ich fotografiert
(Tempo 60 statt 50 km/h)

Gegen 22 h, kurz bevor es dunkel wird, komme ich an und bin so k. o., dass ich nicht einmal mehr den Strom anschließe. Ich falle nur noch aus den Klamotten und ins Bett.

Und hier endet meine Überraschungsreise mit dem Anblick einer Zwergziege vor meinem Fenster beim Einschlafen und den Kühen vor meinem Fenster beim Aufwachen.

Und wenn ich nicht gestorben bin, werde ich bald wieder reisen...

Und zum Sonnenuntergang die Auffahrt zum Dolmar erreicht - endlich!

Und zum Sonnenuntergang die Auffahrt zum Dolmar erreicht - endlich!

GUTE NACHT mit Ziege ...

GUTE NACHT mit Ziege ...

... und  GUTEN MORGEN, dann mit Nebel und Kühen

... und GUTEN MORGEN, dann mit Nebel und Kühen

© Birgit H., 2020
Du bist hier : Startseite Europa Deutschland 28.-29.06.20 - zurück nach Süden - Heimreise
Die Reise
 
Worum geht's?:
Ich schreibe dieses Mal einen "Überraschungs-Reisebericht" und lade Euch zum virtuellen Mitreisen ein. Ihr wisst nicht, wohin es geht - auch ich weiß bisher nur, wo ich beginnen werde. Das wird "märchenhaft", kann ich euch versprechen. Meldet Euch gerne zum Mitlesen hier an. Dann bekommt ihr immer, wenn ein neues Kapitel veröffentlicht wurde, eine Benachrichtigung per Mail mit dem link zur entsprechenden Stelle. So lasset die Reise beginnen... ...es war einmal...
Details:
Aufbruch: 17.06.2020
Dauer: 13 Tage
Heimkehr: 29.06.2020
Reiseziele: Deutschland
Der Autor
 
Birgit H. berichtet seit 9 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors