Quattro stazione

Sri Lanka-Reisebericht  |  Reisezeit: Dezember 2019 - April 2020  |  von Maritta Wulf-Bauer I.

Sri Lanka, Borneo und Nepal, Bali und ein paar extra Zutaten.
Verwöhnprogramm, Orang Utans und Gebetsmühlen. Treiben lassen. Wind, Regen und Sonne um die Nase

stazione statt stagione

4 Länder statt 4 Jahreszeiten, aber vielleicht darf es auch ein bischen mehr sein.
Wie sagte Herr Beckenbauer so schön: Schau mer mal, dann sehn mer schon.

Erst letzte Woche noch die Weiberreise Mexiko 2019, jetzt schon wieder neu
Wieder zuhause angekommen, geht es schon weiter.
Meine Oma sagte früher: "Rin in die Kartoffeln, raus aus die Kartoffeln"
so fühlt es sich an.
Die Wohnung klar Schiff machen, räumen. Ich habe für 4 Monate ein nettes Paar in meiner Wohnung.
Post durchgucken, Wäsche, und wieder opp Jück.

Es geht zuerst nach Sri Lanka.
Ich freu mich da total drauf. Entgegen allem bisherigen Reiseverhalten bleibe ich dieses Mal 14 Tage an einem Ort - und lasse mich verwöhnen, Puderzucker rundherum sozusagen.

4 Länder - statt 4 Jahreszeiten

4 Länder - statt 4 Jahreszeiten

Du bist hier : Startseite Asien Sri Lanka Sri Lanka-Reisebericht
Die Reise
 
Details:
Aufbruch: 04.12.2019
Dauer: 4 Monate
Heimkehr: April 2020
Reiseziele: Sri Lanka
Malaysia
Nepal
Live-Reisebericht:
Maritta Wulf-Bauer schreibt diesen Reisebericht live von unterwegs - reise mit!
Der Autor
 
Maritta Wulf-Bauer I. berichtet seit 6 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors
Aus dem Gästebuch (3/17):
ines 1579251179000
endlich im a­ben­teu­er an­ge­kom­men! ich freu mich schon so sehr auf den nächsten bericht!!!! Nach­ti­gall, ick hör dir trap­sen!!!!!!
PS. gute bes­serung!!!!
ines 1579250087000
ha­ha­ha!!!!!!! klar gibts scham­pus! denn man fliegt nur einmal im leben über den sitz der götter! nur du nicht. du fliegst 2 mal. das nächste mal mit mir. ende des jahres ...
ines 1578645287000
ma­rit­ta­lein! wir müssen um­pla­nen! da will ich auch hin! ganz klar! wie viele decken hast du denn jetzt nachts? so wie in tlal­pu­ja­hua? du hattest 8. ich 6. sehr sehr span­nen­des ka­pi­tel! jetzt beneide ich dich wir­klich!