Solo für Fortgeschrittene

Myanmar-Reisebericht  |  Reisezeit: November 2018 - März 2019  |  von Maritta Wulf-Bauer I.

Köln - Solo! Was heißt das eigentlich?

Das letzte Mal, das ich alleine unterwegs war, ist lange her. Ich war 19. Und ich war noch nicht mal alleine, denn ich hatte mich in Kroatien zusammen mit einer Gruppe, von denen ich niemand kannte, zu einem Segeltörn eingeschifft.
Diesmal sieht die Sache ganz anders aus!
Selbstverständlich ist es für mich, Übernachtungen, sämtliche Flüge und was es noch alles so gibt, allein zu organisieren. Neu ist für mich allerdings, nur für mich zu planen und zu entscheiden.
Neugierig macht mich, wie es sein wird, nur mit mir selbst unterwegs zu sein. In schwierigen, aber auch in ganz alltäglichen Situationen immer allein entscheiden zu müssen. Wie wird es sein, die Leerstelle mit mir selbst zu füllen, wo normalerweise ein Gegenüber ist?

Noch bin ich entspannt, schließlich sind es noch 12 Tage bis Take off.

Noch bin ich entspannt, schließlich sind es noch 12 Tage bis Take off.

Für mich hat die Sache 2 Seiten. Zum einen bin ich mein eigener Herr und kann tun und lassen, was ich will! Ich brauch keine Absprachen und keine Kompromisse. Auf der anderen Seite werde ich ein Gegenüber schmerzlich vermissen, wenn die Reise sich von ihrer schönsten Seite zeigt. Wer teilt mit mir die Begeisterung über Myanmars goldene Pagoden, die Flußfahrt auf dem Irrawaddy und die Fahrt über den InleSee.
Und nun seit Ihr an der Reihe.
Auch wenn uns tausende Kilometer trennen, könnt Ihr meine Bilder und Reiseeindrücke sehen.
Seid meine Reisebegleitung!
Ich freue mich über Eure Eintragungen in meinem Gästebuch auf dieser Seite.

ist schon so etwas wie ein erster Eintrag. Die Überlebensbox von meinen Sambistas!. Ich hab mich riesig gefreut.

ist schon so etwas wie ein erster Eintrag. Die Überlebensbox von meinen Sambistas!. Ich hab mich riesig gefreut.

Du bist hier : Startseite Asien Myanmar Myanmar-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Eine Reise in 6 Kapiteln Myanmar, Thailand, Laos, Kambodscha, Vietnam und schaun'wirmal.
Details:
Aufbruch: 05.11.2018
Dauer: 4 Monate
Heimkehr: März 2019
Reiseziele: Myanmar
Thailand
Laos
Kambodscha
Live-Reisebericht:
Maritta Wulf-Bauer schreibt diesen Reisebericht live von unterwegs - reise mit!
Der Autor
 
Maritta Wulf-Bauer I. berichtet seit 5 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors
Aus dem Gästebuch (3/68):
ines 1547546208000
ju­huu­uu! ma­rit­ta­lein! ein neuer ab­schitt be­ginnt! ach ja, die lan­dschaft sieht wir­klich toll aus! wäre was für mich gewesen und den pausen bis zum essen und dem bus und den get­ränken hätten wir zu zweit auch was ab­ge­win­nen können. zu­min­dest das kramen im hirn nach ähnlichen be­ge­ben­hei­ten hätte mir ge­fal­len. so wie mit den "schlaf­lo­sen nächten" ... ich freue mich schon drauf, mehr von dir zu lesen!
ines 1547285526000
wie schön das alles ist - liest sich gro­ßar­tig! da muß man doch länger blei­ben! die idee mit dem pool fand ich nat­ürlich toll, meine freun­de, die was­ser­büffel und über­haupt: toller urlaub! tät mir auch ge­fal­len. und DU HAST FLUS­SDEL­FI­NE gese­hen! ein traum. egal wie viel davon. ist doch schon schön zu wissen dass sie da sind! oder? die galten doch lange zeit als fa­bel­tier­e zwischen nixe und delfin? aber viel­leicht hast du ja auch nur nixen und nix delfine gese­hen! ha! wer weiß! kannst uns ja viel er­zählen!
ines 1547284762000
lange nix von dir gehört - und jetzt 4 kapitel auf einmal! dein urlaub vom reisen scheint ja gut an­zu­lau­fen! der was­ser­fall ist gro­ßar­tig - wie auch die alte lo­ko­mo­ti­ve. ist das oben drauf der lok­führer? so jetzt widme ich mich den nächsten ka­pi­teln ... bis gleich!