Solo für Fortgeschrittene

Reisezeit: November 2018 - April 2019  |  von Maritta Wulf-Bauer I.

Hoi An - Stadt der Lampions

Wir haben für 2 Nächte ein Hotel gebucht, sind dann aber noch mal 2 Tage länger geblieben, weil es uns so gut gefallen hat.
Ein kleines Städtchen, viele französische Kolonialbauten und unendlich viele Lampions. Tagsüber schön anzusehen, und abends erst recht.
Viele viele Touristen, aber irgendwie hat das nicht so gestört
Lassen wir die Bilder sprechen

unser erstes Zimmer, danach war leider alles voll gebucht und wir sind noch mal umgezogen

unser erstes Zimmer, danach war leider alles voll gebucht und wir sind noch mal umgezogen

zwischendurch mal wieder ein Schlafbild...

zwischendurch mal wieder ein Schlafbild...

...oder 2

...oder 2

Arbeitsplatz

Arbeitsplatz

moblier Schleifer

moblier Schleifer

mobile Küche

mobile Küche

morgens um 11 ist die Welt schon in Ordnung

morgens um 11 ist die Welt schon in Ordnung

Oktopus und Squid vom Feinsten

Oktopus und Squid vom Feinsten

die japanische Brücke

die japanische Brücke

!!!

!!!

2019 - das Jahr des Schweins

2019 - das Jahr des Schweins

Du bist hier : Startseite Asien Vietnam Hoi An - Stadt der Lampions
Die Reise
 
Worum geht's?:
Eine Reise in 6 Kapiteln Myanmar, Thailand, Laos, Kambodscha, Vietnam und schaun'wirmal.
Details:
Aufbruch: 05.11.2018
Dauer: 5 Monate
Heimkehr: 16.04.2019
Reiseziele: Myanmar
Thailand
Laos
Kambodscha
Vietnam
Malaysia
Indonesien
Der Autor
 
Maritta Wulf-Bauer I. berichtet seit 7 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors