Quattro stazione

Neuseeland-Reisebericht  |  Reisezeit: Dezember 2019 - April 2020  |  von Maritta Wulf-Bauer I.

Mittelerde

Ihr Lieben,

vielen Dank für Eure Unterstützung hier, auf Facebook und Whatsapp.
Eure guten Wünsche und die Aufmunterung, die letzten Bilder aus Neuseeland weiter zu posten haben mir echt gut getan.

Tag 6 des Lockdown
647 Infizierte
58 neue Fälle
78 genesen
1 Todesfall

Heute hat die Premierministerin Jacinda Ardern verkündet, dass das Rückholprogramm der deutschen Regierung erstmal ausgesetzt ist, man versuche „Rahmenbedingungen“ zu finden, das würde aber noch einige Tage dauern.

Die Sonne scheint, heute gehe ich zu einem Supermarkt, den ich noch nicht kenne. Ausser dem Kochen das tägliche Highlight des Tages. Vorbei an einem Park. Einige wenige Menschen treiben Sport, weit verteilt.
Kommt mir auf meinem Weg jemand entgegen, weiche ich automatisch aus.
Ohne Maske verlasse ich das Hotel nicht mehr. Auch wenn ich weiß, das diese Masken nicht das Geringste gegen den Virus helfen. Zumindest der Hauch einer Illusion.

Cut:

Auf dem Weg von Auckland Richtung Rotorua.
Ich habe mich dann doch gegen den Bus und für den Mietwagen entschieden. Das hatte ich in Australien schon so genossen.

Mein Kleiner

Mein Kleiner

Ich halte in Matamata. Hier ist der Filmset zum Herrn der Ringe Film.
Fahren durch eine hügelige Landschaft, sandfarben abwechselnd mit Wiesen.
Abseits der Straße dann der Standort.

Busweise werden die Menschen hier durchgeschleust.
Man kann nicht einfach durch die Landschaft mit den Häusern laufen.
Alle 20 Minuten fährt ein Bus mit Guide zum Platz.
Der Preis ist ambitioniert mit 45 €. Vermutlich ähnlich wie im Phantasialand.
Kurz überlegt, mir das Geld zu sparen, und dann habe ich doch die Scheckkarte gezückt.
Der Guide ist sehr unterhaltsam, erzählt viel zum Wo, Wann, Wieso und Warum der Film hier gedreht wurde.

Auf dem Gelände selbst laufen etliche geführte Gruppen, aber geschickter weise begegnen wir uns nicht.
Ganz nett anzuschauen – aber fasziniert bin ich eher von der Landschaft.

Wenn ich nicht nur die Bücher gelesen hätte, sondern auch den Film geschaut, wäre es vermutlich interessanter gewesen, hier durchzulaufen

Wenn ich nicht nur die Bücher gelesen hätte, sondern auch den Film geschaut, wäre es vermutlich interessanter gewesen, hier durchzulaufen

Diese Eiche ist nicht echt. Die Blätter sind importiert aus Asien und in Handarbeit mühsam angeklebt. Der Regisseur war nicht zufrieden mit der Farbe der Blätter, also wurden alle Blätter angesprüht mit der passenden Farbe.

Diese Eiche ist nicht echt. Die Blätter sind importiert aus Asien und in Handarbeit mühsam angeklebt. Der Regisseur war nicht zufrieden mit der Farbe der Blätter, also wurden alle Blätter angesprüht mit der passenden Farbe.

Du bist hier : Startseite Australien & Ozeanien Neuseeland Neuseeland-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Sri Lanka, Borneo und Nepal, Bali und ein paar extra Zutaten. Verwöhnprogramm, Orang Utans und Gebetsmühlen. Treiben lassen. Wind, Regen und Sonne um die Nase
Details:
Aufbruch: 04.12.2019
Dauer: 4 Monate
Heimkehr: April 2020
Reiseziele: Sri Lanka
Malaysia
Nepal
Thailand
Kambodscha
Indonesien
Australien
Neuseeland
Der Autor
 
Maritta Wulf-Bauer I. berichtet seit 7 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors