Quattro stazione

Neuseeland-Reisebericht  |  Reisezeit: Dezember 2019 - April 2020  |  von Maritta Wulf-Bauer I.

Lockdown Tag 10

Die Rückholflüge haben begonnen. Der erste Flieger ist raus und für die weiteren sind schon Tickets ausgestellt.
Ich warte – bin nicht dabei, bei keinem Flug, der jetzt schon ausgeschrieben ist.
Meine Nerven sind zum Zerreißen gespannt.
Eigentlich müßte es mir jetzt besser gehen.
Aber mittlerweile ist es fast noch schlimmer, als noch unklar war, wann die Rückholaktion beginnt.
Jetzt schleicht sich immer wieder der Gedanke ein – ich bin auf der Liste vergessen.
Ich weiß, es geht vielen hier so. Ich kann nichts dagegen tun.
Meine Konzentration ist völlig im Eimer.
Ich lese – 2 Minuten, dann schau ich wieder ins Postfach. Es könnte ja jetzt eine Benachrichtigung da sein. Nichts
Ich versuche, die Fotos für die letzten Blogbeiträge zusammen zu stellen.
No chance.
Ich schau mir irgendeinen Scheiß im Fernsehen an. Das Fernsehprogramm – abgesehen von den Corona news – ist genauso flach wie bei uns.
Kochsendungen. Ratespiele mit Gewinnen, Wir verschönern Dein Haus, und immer wieder Corona.
Ich schaue auf mein Handy. Es könnte ja eine Email angekommen sein.

Um es mit Heidis Worten zu sagen:

Ich habe heute leider kein Foto für Dich !

Du bist hier : Startseite Australien & Ozeanien Neuseeland Neuseeland-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Sri Lanka, Borneo und Nepal, Bali und ein paar extra Zutaten. Verwöhnprogramm, Orang Utans und Gebetsmühlen. Treiben lassen. Wind, Regen und Sonne um die Nase
Details:
Aufbruch: 04.12.2019
Dauer: 4 Monate
Heimkehr: April 2020
Reiseziele: Sri Lanka
Malaysia
Nepal
Thailand
Kambodscha
Indonesien
Australien
Neuseeland
Der Autor
 
Maritta Wulf-Bauer I. berichtet seit 7 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors