Kurztrips in CORONA-Zeiten - Bayern

Deutschland-Reisebericht  |  Reisezeit: März - Mai 2020  |  von Birgit H.

03.05.2020 - Höhlenwanderung Fränkische Schweiz

Start: Dooser Berg Muggendorf

Start: Dooser Berg Muggendorf

Die heutige Höhlenwanderung startet in Muggendorf
in der Fränkischen Schweiz.

Nochmals habe ich Begleitung, was im übrigen beim Besuchen von Höhlen m. E. eine Grundvoraussetzung ist. Alleine sollte man das nicht machen.

Wir schauen uns folgende Höhlen an:
Oswaldhöhle
Doktorshöhle
Witzenhöhle
Rosenmüllershöhle

Anspruch:
sehr gute Trittsicherheit

Ausrüstung:
feste Schuhe
Kleidung, die Feuchtigkeit und Schmutz verträgt
jede Person sollte eine Taschenlampe haben
wenn man tief in die Höhlen gehen will:
Stirnlampe, damit die Hände frei bleiben
sowie Helm, der vor ungewollten Begegnungen von Kopf mit Felsen schützt

Fazit:
So eine Höhlentour wäre durchaus wiederholenswert.
Dann jedoch mit besserer Ausrüstung und nachdem man sich vorher genau orientiert, welche Höhlen man besuchen möchte und wo diese liegen.

Der Aufstieg zur ersten Höhle ist bereits gut steil.

Der Aufstieg zur ersten Höhle ist bereits gut steil.

aber wie so oft bei Aufstiegen: der Ausblick entschädigt für die Anstrengung

aber wie so oft bei Aufstiegen: der Ausblick entschädigt für die Anstrengung

unsere erste Höhle: die Oswaldhöhle - hier führt der Wanderweg komplett durch.

unsere erste Höhle: die Oswaldhöhle - hier führt der Wanderweg komplett durch.

manchmal ist die Deckenhöhe nur ca. 1,50 m - Kopf einziehen ist angesagt.

manchmal ist die Deckenhöhe nur ca. 1,50 m - Kopf einziehen ist angesagt.

Ein Abstecher zum Aussichtsturm lohnt sich.

Ein Abstecher zum Aussichtsturm lohnt sich.

mit Hilfe von googlemaps finden wir die Doktorshöhle

mit Hilfe von googlemaps finden wir die Doktorshöhle

Es ist richtig spannend, ich komme mir vor wie als Kind beim "Räuber-und-Gendarm" spielen.

Es ist richtig spannend, ich komme mir vor wie als Kind beim "Räuber-und-Gendarm" spielen.

hier finden wir auch Tropfsteine

hier finden wir auch Tropfsteine

weiter geht es rauf und runter durch das felsige Waldgelände

weiter geht es rauf und runter durch das felsige Waldgelände

Hier am Eingang zur Witzenhöhle.

Hier am Eingang zur Witzenhöhle.

in dieser Höhle ist es schwierig zu gehen, die Blöcke sind feucht und glatt.

in dieser Höhle ist es schwierig zu gehen, die Blöcke sind feucht und glatt.

Wir haben auch nicht genug Licht dabei und aus Vernunftgründen gehen wir im hinteren Teil der Höhle den schmalen Pfad in eine Halle sowie Stufen abwärts in eine tiefer liegende Höhlenetage NICHT.

Wir haben auch nicht genug Licht dabei und aus Vernunftgründen gehen wir im hinteren Teil der Höhle den schmalen Pfad in eine Halle sowie Stufen abwärts in eine tiefer liegende Höhlenetage NICHT.

Der Körper dieser Höhlenbewohnerin dürfte ca. 3 cm groß gewesen sein.

Der Körper dieser Höhlenbewohnerin dürfte ca. 3 cm groß gewesen sein.

Das Tageslicht hat uns wieder.

Das Tageslicht hat uns wieder.

kleine Kaffeepause

kleine Kaffeepause

Und dann geht es noch einmal bergauf.

Und dann geht es noch einmal bergauf.

Der Baum ist komplett ausgehöhlt, aber ...

Der Baum ist komplett ausgehöhlt, aber ...

... er hat im oberen Teil trotzdem neue Blätter.

... er hat im oberen Teil trotzdem neue Blätter.

Letzte Höhle für heute: die Rosenmüllershöhle.

Letzte Höhle für heute: die Rosenmüllershöhle.

wieder heißt es: Kopf einziehen

wieder heißt es: Kopf einziehen

In dieser Höhle gibt es Steinstufen mit Geländer, so dass sie sich gut begehen lässt. Mit Teelichtern bestückt gibt es einen romantischen Anblick.

In dieser Höhle gibt es Steinstufen mit Geländer, so dass sie sich gut begehen lässt. Mit Teelichtern bestückt gibt es einen romantischen Anblick.

An der Decke hängen eindrucksvolle Tropfsteine.

An der Decke hängen eindrucksvolle Tropfsteine.

Es war eine schöne und auch anspruchsvolle Tour.

Es war eine schöne und auch anspruchsvolle Tour.

© Birgit H., 2020
Du bist hier : Startseite Europa Deutschland Deutschland-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
WARUM IN DIE FERNE SCHWEIFEN ... Ich suche legale Möglichkeiten, um unter Einhaltung der Ausgangsbeschränkungen/Kontaktsperren draußen sein zu können. Meine Beschäftigung dabei ist das Fotografieren. Vielleicht kann ich auf diesem Weg Menschen eine Freude machen, die derzeit gar nicht mehr in die Natur kommen und andere motivieren, ebenfalls outdoor-Zielen in nächster Nähe mit einer anderen Sichtweise etwas abgewinnen zu können.
Details:
Aufbruch: 22.03.2020
Dauer: 8 Wochen
Heimkehr: 15.05.2020
Reiseziele: Deutschland
Der Autor
 
Birgit H. berichtet seit 8 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors
Aus dem Gästebuch (2/2):
Ines 1588151534000
Hallo Bir­git­,
ich finde deinen Ansatz sehr gut und bin dabei auch etwas zu schrei­ben. Es wäre doch mega schade, wenn diese Seite mit all unseren schönen Berich­ten ab­geschal­tet werden müßte. Denn ir­gen­dwann werden wir ja sicher wieder auf der ganzen Welt unter­wegs sein dürfen und bis dahin er­kun­den wir halt unsere Heimat
Mit herz­lichen Rei­seg­rüßen­
I­nes
Antwort des Autors: Liebe Ines,
vielen Dank für Dein feedback - genauso war meine Intension: wenn ganz Deutschland kleine Berichte vor der eigenen Haustür schreibt, finden wir vielleicht schon die ersten näheren Urlaubsreiseziele, wenn wir wenigstens in Deutschland wieder verreisen dürfen.
Herzliche Grüße aus Bayern, Birgit
Sylvia Tiefenthaler 1588096597000
Hallo Bir­git­!

Dei­ne Idee ist echt klasse!
Lei­der muss ich auch zu Corona Zeiten fast normal ar­bei­ten und komme nicht dazu derzeit so Ta­ges­tou­ren zu machen!
Sol­lte ich es demnächst mal schaf­fen, nehm ich mir dich zum Beispi­el und starte auch eine Reise für Ta­ges­kur­ztrips. Hab al­ler­dings die freien Abende genutzt um feh­len­de Berich­te bei mir zu er­gänzen und neue rein zu stel­len­.
Hof­fe sehr das die Seite online bleibt, ich berich­te hier schon seit 11 Jahren meine Reisen! Wär echt scha­de!­

Bin echt be­geis­tert und finde deine Fotos super schön!
Grüße Sylvia
Antwort des Autors: Liebe Sylvia, ganz herzlichen Dank für das positive feedback. Ich wünsche Dir viel Freude auch beim Fertigstellen vergangener Berichte - es sind schöne Reiseerinnerungen, die uns auch Corona nicht nehmen kann. Viele Grüße, Birgit