Licht der Provence

Reisezeit: März / April 2007  |  von Herbert S.

nördliche Provence: Ockerfelsen in Rustrel und Roussillon

Nach kurzem Besuch auf dem Markt in Carpentras fahren zu den Ockerfelsen von Rustrel.

marktstrasse Carpentras

marktstrasse Carpentras

Wir haben die Ockerflesen von Rustrel schon vor Jahren besucht und waren so begeistert von den Erosionsformen in den schillernsten Farben. Doch die Zeit ändert die bedingungen gewaltig.Waren wir damals noch alleine auf weiter Flur, so müssen wir heute schon auf einem bewirtschafteten Parkplatz den Wagen abstellen, da kilometerweit die Landstrasse mit Halterverbotsschildern gepflastert ist. Der Preis ist noch 'menschlich' - 3€ pro Tag. Dafür erhält man inzwischen sogar einen Plan der Wege durch die Ockerfelsen. Wir sind damals nach 'Gefühl' gelaufen und haben im Prinzip den großen Rundgang von heute gemacht.

Der große Rundgang steigt erst einmal gewaltig über einen Geröllweg an den oberen Rand der Region und bietet einen tollen Überblick über das Gelände.

Dann geht es wieder ins Tal - wo wir uns selbst bestaunen wegen der überwundenen Höhenmeter.

Zwischendurch ärgert mich eine einzige Wolke die immer wieder vor meine Motive zieht.

Die Ortschaft Roussillion - von einem Engländer Peter Mayle im seinem Buch 'Ein Jahr in der Provence' beschrieben - ist inzwischen touristisch völlig überlaufen. Aber auch dort wollen wir noch einmal einen Rundgang starten.

Ockerfelsen in Roussillon

Ockerfelsen in Roussillon

Die Ortschaft vermarktet die Ockerfelsen und hat auch einen Verarbeitungsbetrieb wieder etwas 'aufgemüpft'. Dort wird auch heute noch der Ocker in den verschiedensten Farbnancen gemahlen, eingesackt und verkauft.

In dem kleinen angeschlossenen Museum zieht man sogar Goethes Farbenlehre zu Rate.

Abends sind wir zu geschafft um selbst zu kochen und gehen im Nachbarort unserer Wohnung Porte en Valdaine in die Auberge essen. Es ist eine urige Kneipe mit tollem Essen.

© Herbert S., 2014
Du bist hier : Startseite Europa Frankreich Ockerfelsen in Rustrel und Roussillon
Die Reise
 
Worum geht's?:
Unsere erste Reise nach dem Verkauf unseres Wohnmobil sollte uns Erfahrungen mit der Anmietung einer Ferienwohnung bringen. Als Ziel haben wir uns das Departement Drôme ausgesucht, von wo wir auch den Nordteil der Provence wieder besuchen konnten, den wir bereits vor vielen Jahren mehrmals bereisten.
Details:
Aufbruch: 30.03.2007
Dauer: 16 Tage
Heimkehr: 14.04.2007
Reiseziele: Frankreich
Der Autor
 
Herbert S. berichtet seit 16 Jahren auf umdiewelt.
Reiseberichte von Herbert sind von der umdiewelt-Redaktion als besonders lesenswert ausgezeichnet worden!
Bild des Autors