Indonesien "Selamat datang"

Reisezeit: September / Oktober 2009  |  von Kathrin B.

Bangkok

Die Empfangs-Holz-Dame im "SUK11"

Die Empfangs-Holz-Dame im "SUK11"

Das Ho(s)tel "SUK11"

Wir landen in Bangkok am frühen morgen. Zum ersten Mal weht asiatische Luft um mich herum - irre gutes Gefühl trotz der bereits morgendlichen schwülen Hitze.
Unglaublich laut und "wuselig" erscheint mir Bangkok; ich bin überrumpelt. Wir nehmen den öffentlichen Bus in die Stadt - das heißt wir tuckern eine gefühlte Ewigkeit herum bis wir im "Suk 11" ankommen.
Das "Suk 11" wirkt nicht so wie man sich ein (europäisches) Ho(s)tel vorstellt: Seltsame Baukonstruktion mit Zimmern aus "Pappmache"-Wänden. Eine Dusche ist mir aber erstmal genung und ein Zimmer mit einem sauberen Bett - alles andere kann warten. Nach einem kurzen Mittagsschlaf gibt's für mich eine Thaimassage gegen die Jetlag-Folgen. Ich krieg (natürlich) "Ärger" mit Eddie, weil ich den Massagesalon nah am Hotel wähle, der das Doppelte als üblich verlangt (Touripreise halt)

Dragon Frucht - mein absolutes Lieblingsobst, gefolgt von Papaya und Mango

Dragon Frucht - mein absolutes Lieblingsobst, gefolgt von Papaya und Mango

Noch weiß keiner, was ihn erwartet - aber wir hoffen das Beste!

Noch weiß keiner, was ihn erwartet - aber wir hoffen das Beste!

Mit dem Fahrrad durch die Metropole Bangkok

Verrückter Weise entscheiden wir uns für eine Fahrradtour(!) durch Bangkok. Die Fahrräder sind ordentlich ausgestattet und wir starten bei bestem Wetter mit viel Mut über eine große, vielbefahrene Straße mitten in Bangkok.

Immer schön den richtigen Moment abwarten.....

Immer schön den richtigen Moment abwarten.....

Die Märkte von Bangkok

Es geht über große und kleine Straßen, vorbei am Nachtmarkt und durch kleine Gassen bis wir die Räder abstellen, mal durchschnaufen und uns auf einem der vielen Märkte umsehen.

Nichts geht über eine erfrischende Kokosnuss!

Nichts geht über eine erfrischende Kokosnuss!

Grünes Bangkok :)

Nach einiger Zeit wird es ruhiger und grüner und wir sind plötzlich von botanischem Leben umgeben. Es wirkt als wäre das trubelige Bangkok ganz weit weg.

Da radelt er...

Da radelt er...

Mitten im Grünen und doch noch immer mitten in Bangkok - faszinierend!

Mitten im Grünen und doch noch immer mitten in Bangkok - faszinierend!

Fast am Ende unserer Tagestour wird mitten im Grünen gekocht und wir essen ein sehr leckeres thailändisches Gericht mit den typischen Früchten Papaya, Mango, Drachenfrucht als Nachtisch. Danach gehts zurück über's Wasser zu unserem Ausgangspunkt. Eine super Tour - sehr zu empfehlen!

Das Ende eines sehr schönen (Radl)Tages

Das Ende eines sehr schönen (Radl)Tages

Khao San Road

Den nächsten Tag gehen wir ruhiger an und geben uns viel Kultur: Hier ein Tempel und da mal ein Tempel. Von der vielen Kultur ist uns nach Konsum und wir fahren abends zur Khao San Road. Das Beste ist die Fahrt zurück - endlich Tuk-Tuk fahren, was n Spaß!

Eddie studiert fleißig den Reiseführer und plant....

Eddie studiert fleißig den Reiseführer und plant....

Da fliegen die Haare im Fahrtwind

Da fliegen die Haare im Fahrtwind

Tuk-Tuk-Selfie

Tuk-Tuk-Selfie

One night in Bangkok mit "Oktoberfest"

Wir haben Glück: Obwohl wir Wahl-Franken und nicht Wahl-Oberbayern sind, es gibt Dinge, die kann man nicht außer Acht lassen! Hier mitten in Bangkok und genau jetzt findet eine Art "Oktoberfest" statt. Nichts wie hin!

Singha, Chang, Erdinger, Augustiner,....alles, was das Bierherz begehrt!

Singha, Chang, Erdinger, Augustiner,....alles, was das Bierherz begehrt!

Vor Begeisterung über die Auswahl an unterschiedlichen Bieren lassen wir nebenbei eine grüne Plastiktischdecke mitgehen, auf der das Chang-Logo drauf ist
Ein bisschen Spaß muss sein! Und die Plastiktischdecke kommt mit nach Würzburg auf unseren Balkontisch.

Ohne Worte!

Ohne Worte!

Nächtliche Heimfahrt mit dem öffentlichen Bus - nicht mehr ganz nüchtern

Nächtliche Heimfahrt mit dem öffentlichen Bus - nicht mehr ganz nüchtern

© Kathrin B., 2017
Du bist hier : Startseite Asien Thailand Bangkok
Die Reise
 
Worum geht's?:
Nach Jahren des nicht-Reisens endlich der ersehnte Rucksackurlaub. 6 Wochen über Bangkok, Kuala Lumpur nach Indonesien. Die Reise wird uns nach Sumatra, Java, Bali und die Gili Islands führen. Wir sind gespannt :-)
Details:
Aufbruch: 16.09.2009
Dauer: 6 Wochen
Heimkehr: 26.10.2009
Reiseziele: Thailand
Singapur
Indonesien
Der Autor
 
Kathrin B. berichtet seit 20 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors