Myanmar und keine Ballonfahrt !!!

Reisezeit: April / Mai 2016  |  von Evi aus Tirol

Ngapali

03.-06.05.2016

Eine Stunde Flug und wir waren am Meer. Mit dem Bus hätten wir wahrscheinlich ca. mehr als 20 Stunden gebraucht! Die erst 2010 gegründete Myanmarische Airline KBZ ist echt gut, neue Propellermaschinen mit jeder Menge Beinfreiheit, sogar Manni konnte die Beine ausstrecken.
Ngapali hat scheinbar den schönsten Strand von Myanmar, ist aber auch ein sehr teures Pflaster. Wir fanden aber ein Schnäppchen im Internet: Amata Resort & Spa **** DZ mit Frühstücksbuffet für 3 Nächte für uns beide zusammen EUR 210,--.
Und es war nicht nur ein Schnäppchen, sondern auch ein Paradies.

die lange schöne Eingangshalle führte zum Pool und Strand

die lange schöne Eingangshalle führte zum Pool und Strand

unser Zimmer ganz links oben

unser Zimmer ganz links oben

das fleißig Zimmermädchen unterwegs um ...

das fleißig Zimmermädchen unterwegs um ...

... unser Zimmer sauber zu machen und unser Bett zu dekorieren

... unser Zimmer sauber zu machen und unser Bett zu dekorieren

oder unser Bett wieder für die Nacht zu richten!!! denn, wenn wir vom Strand kamen, waren schon die Nachttischlampen angeknipst!

oder unser Bett wieder für die Nacht zu richten!!! denn, wenn wir vom Strand kamen, waren schon die Nachttischlampen angeknipst!

Viele Kilometer sauberen Strand mit feinem, hellen Sand und einem wirklich sehr schönen Meer, dem Golf von Bengalen. Wenige Resorts sind über 3 Buchten verteilt., dazwischen Palmen und Kasuarinen. Aber lassen wir die Bilder sprechen!

hoffentlich treibt ihn die Welle nicht zu weit hinaus ins offene Meer zu den Haien

hoffentlich treibt ihn die Welle nicht zu weit hinaus ins offene Meer zu den Haien

ich weiß nicht, ob ihr das Make up von den myanmarischen Damen erkennen könnt?

ich weiß nicht, ob ihr das Make up von den myanmarischen Damen erkennen könnt?

am Tag gehörte der Strand den westlichen Turis und am Abend kamen die einheimischen Turis dazu, dann war action angesagt

am Tag gehörte der Strand den westlichen Turis und am Abend kamen die einheimischen Turis dazu, dann war action angesagt

In unserem Resort gab es sehr gutes Essen aber zu westlichen Preisen. Am Abend gingen wir immer außerhalb in die einfachen Local-Restaurants, dort wurde ein fantastisches Essen serviert. Jeden Tag besuchten wir ein anderes und es schmeckte uns jeden Tag noch besser. Generell war das Essen in Myanmar sehr, sehr gut!

Mojito zum Sunset

Mojito zum Sunset

oder ein Bierchen - nein, zwei, da happy hour von 5 bis 8 p.m., da 1 + 1 grats

oder ein Bierchen - nein, zwei, da happy hour von 5 bis 8 p.m., da 1 + 1 grats

ja, uns geht's gut

ja, uns geht's gut

© Evi aus Tirol, 2016
Du bist hier : Startseite Asien Myanmar Ngapali
Die Reise
 
Worum geht's?:
Leider gibt’s heuer in Bagan die letzte Ballonfahrt vor der Monsunzeit am 15.April und wir kommen erst frühestens am 17. ins Land. Der Traum im frühen Morgengrauen über Bagan zu schweben muss also weiter geträumt werden. Aber es warten in Myanmar andere mystische und schöne Ziele auf uns!
Details:
Aufbruch: 15.04.2016
Dauer: 5 Wochen
Heimkehr: 16.05.2016
Reiseziele: Thailand
Oman
Myanmar
Der Autor
 
Evi aus Tirol berichtet seit 13 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors