Sehnsuchtsort Shangri-La

Reisezeit: September 2017  |  von Peter Belina

Heimflug

Eine tolle Reise geht zu Ende

Im 23. Stock erwartet mich im einzigen „revolting restaurant“ von Kunming das Frühstück mit einem tollen Blick auf die Stadt.

Am Nachmittag geht es weiter per Flieger nach Chengdu, wo in den frühen Morgenstunden unser Rückflug nach Deutschland startet. Genauso unbequem wie im Hinflug, auch das Essen ist wieder grottenschlecht.

Eine wunderschöne Reise geht viel zu bald zu Ende. Wir haben fantastische Landschaften gesehen, alte reizvolle Orte, sind freundlichen Menschen begegnet und haben eine unglaubliche Küche genossen. Xiao in der ersten und Peter in der zweiten Woche waren Top-Reiseleiter.

Noch schöner wäre die Reise gewesen, wenn vor allem die zweite Woche nicht so extrem überfrachtet gewesen wäre. Das hat natürlich direkt mit den lokalen Guides zu tun. Auch wenn China Tours nur bedingt Einflussmöglichkeiten auf deren Aktivitäten hat, soviel Einfluss muss ein Reiseunternehmen nehmen, dass die nicht vor Ort im Stehen einschlafen und einen irgendwo hin schleifen, egal, ob es dort was interessantes zu sehen gibt und egal wie lange der Tag schon gedauert hat. Sehr geehrte Damen und herern von China Tours, da gibt es genauso wie bei den Infos im Vorfeld der Reise noch viel Luft nach oben!

© Peter Belina, 2017
Du bist hier : Startseite Asien China Heimflug
Die Reise
 
Worum geht's?:
Shangri La: Sehnsuchtsort, Myhos, Mystik, Abenteuer? Gut zwei Wochen unterwegs im Süden Chinas von Chengdu nach Kunming.
Details:
Aufbruch: 08.09.2017
Dauer: 17 Tage
Heimkehr: 24.09.2017
Reiseziele: China
Der Autor
 
Peter Belina berichtet seit 11 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors