5 Wochen durch Albanien

Reisezeit: Juli / August 2018  |  von Corina Dehne

Über Tirana nach Krujé

Unsere Fahrt ging weiter.
Geplant hatten wir die Strecke nach Krujé über die Berge. Aber ein albanischer Gast im Hotel riet uns davon ab, da die Strecke extrem schlecht sein soll.
Also fuhren wir über Tirana.

Abfahrt Llixath 10.15 Uhr, Ankunft Krujé 13.00 Uhr, 85km

Die Strasse ist gut, es gibt auch ein Stück Autobahn, allerdings war diese zum Teil unter heruntergestürzten Bergabgängen begraben.

Da hofft man, dass die Absperrung hält

Da hofft man, dass die Absperrung hält

Man fährt auch durch einen langen Tunnel und hofft, dass hier alles hält.
Da es keine Umgehungsstrasse um Tirana gibt, muss man unweigerlich durch Tirana. Nur soviel- wir haben es ohne Schaden geschafft!
Weiter geht es immer Richtung Flughafen.
Nach Krujé hoch ist die Strasse teils sehr schlecht, aber anders kommt man nicht dorthin.

In Krujé suchten wir eine Unterkunft.
Am Hauptplatz, der gerade neu gebaut wird, direkt neben dem Hotel"Mervin" (50 €) fanden wir das "Hostel Kruje" (27€ incl. Frühst.)
Sehr freundlicher Besitzer, der im Selbststudium deutsch lernt.
Er half uns das Auto umzuparken, da die Anfahrt zum Hostel durch die Bauarbeiten etwas schwierig war, und brachte unser Geäck hoch.
Es war alles sehr sauber, unser Zimmer hatte einen Balkon mit tollem Blick auf die Burg. Es gibt einen Gemeinschaftskühlschrank, TV auf dem Zimmer, Ventilator.
Das Frühstück ist ganz einfach.
Unser Zimmer hatte ein eigenes Bad, sehr klein und die Wasserversorgung, sowie der Abfluß funktionierten nicht optimal.

Festung und die Basarstrasse sind sehr schön.
Die Festung kostet keinen Eintritt, nur die Museen.
Auf der Festung gibt es mehrere Restaurants und Hotels, in der Stadt weniger.
Hotel "Panorama" gutes Essen, tolle Sicht.

Nach dem Essen im "Panorama" trafen wir noch durch Zufall unser Esslinger Bikerpärchen, welche wir in Lin kennengelernt hatten. Es wurde noch ein lustiger Abend.

Blick von unserem Balkon zur Burg

Blick von unserem Balkon zur Burg

© Corina Dehne, 2018
Du bist hier : Startseite Europa Albanien Über Tirana nach Krujé
Die Reise
 
Worum geht's?:
Wir wollten uns einen Geheimtip anschauen, doch leider ist es keiner mehr. Toleranz, Gelassenheit, gute Nerven (gerade als Autofahrer) und Improvisationstalent gehören auf alle Fälle ins Gepäck.
Details:
Aufbruch: 04.07.2018
Dauer: 6 Wochen
Heimkehr: 11.08.2018
Reiseziele: Albanien
Der Autor
 
Corina Dehne berichtet seit 10 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors