Syros und Milos

Reisezeit: Juni 2022  |  von Evi aus Tirol

Syros - 3. Teil

14. - 15. Juni 2022 - Emoupolis

Eine Woche war vorbei und so wollten wir langsam von Syros Abschied nehmen. Eine Nacht blieb uns noch in Ermoupolis, denn am nächsten Morgen Punkt 7.00 h ist Abfahrt mit der Artemis nach Milos. Das Ticket ist gekauft (EUR 12,50/p).

Bis spätestens Mittag musste das Moped in Ermoupolis zurückgegeben werden. Das hatten wir wieder einmal super ausgemacht! Zweirad fahren mit unseren großen Trolleys geht einfach nicht. Manni ging mit mir zum Bus, verstaut die Koffer darin und steckte mir einen 10-Euro-Schein für die Fahrkarte zu (ich habe ja nie einen Groschen in der Tasche!) und brauste alleine mit dem Möpi Richtung Ermoupolis davon. Ich machte dafür eine halbe Inselumrundung mit dem Bus. Hier im Süden der Insel fahren die Busse im Kreis. Einer in diese Richtung und einer in die andere. Ich hatte die große Runde von Vari aus vor mir, sozusagen ein halber Inseltrip um EUR 1,60.
An der Bushaltestelle in Ermoupolis wurde ich dann erwartet und freudenstrahlend mit einem Kuss begrüßt.

Die Hauptstadt der Kykladen ist etwas Besonderes und unterscheidet sich von der Architektur her gravierend zu den anderen Inselstädten mit den weissgetünkten Würfelhäusern. Herrschaftliche, alte, aneinandergeschmiegte Häuserfassaden in pastellfarben und Marmor überall geben der Stadt ein altmodisches und koloniales Flair. Das Häusermeer zieht sich auf zwei Hügel hinauf. Rechts thront auf der Spitze die ortodoxische Anastasiskiche und links die katholische Bischofskirche in Ana Syros.

Sightseeing am Nachmittag bei dieser Hitze war kein Problem. In den engen Gassen war es schattig und kühl und zwischendurch stärkten wir uns in einem der vielen schönen Cafés. Wir waren ganz begeistert von dieser Stadt und bedauerten, dass wir bereits ein Ticket für die Fähre am nächsten Tag besitzen.

diese Kirche ist der Himmelfahrt Marias geweiht

diese Kirche ist der Himmelfahrt Marias geweiht

Blick auf die Anastasis Kirche am Hügel

Blick auf die Anastasis Kirche am Hügel

Platia Miaoulis - der repräsentative Mittelpunkt von Ermoupolis - mit der prächtigen Fassade des Rathauses

Platia Miaoulis - der repräsentative Mittelpunkt von Ermoupolis - mit der prächtigen Fassade des Rathauses

Durch die Gänge des Rathauses kann man schlendern. Innen gibt's dieses schöne Café.

Durch die Gänge des Rathauses kann man schlendern. Innen gibt's dieses schöne Café.

Agios Nikolaos ist dem Patron der Seefahrer gewidmet

Agios Nikolaos ist dem Patron der Seefahrer gewidmet

die Kuppel von innen

die Kuppel von innen

Lieber Constantinus, Café war geschlossen, also wieder nix!

Lieber Constantinus, Café war geschlossen, also wieder nix!

Wir wohnten diese eine Nacht im Boutique-Hotel Florences direkt an der Hafenstrasse, ein Altbau mit kleinen, total sauberen Zimmern, welche sehr geschmackvoll und süß eingerichtet waren(EUR 46,50 für uns beide). Geschlafen haben wir natürlich in dieser Gegend nicht viel. Unter anderen standen zwei große Yachten im Hafen und da wurde gefetet.

BoutiqueHotel Florences

BoutiqueHotel Florences

Nach einem kurzen Schlafl und einer erfrischenden Dusche machten wir uns ausgehfein für den Abend.

Nach einem kurzen Schlafl und einer erfrischenden Dusche machten wir uns ausgehfein für den Abend.

Das Apollon-Theater, Nachbildung der Mailänder Scala, konnten wir leider nicht besichtigen, da geprobt wurde.

Das Apollon-Theater, Nachbildung der Mailänder Scala, konnten wir leider nicht besichtigen, da geprobt wurde.

hier im Seminario haben wir mit einem guten Essen Abschied von Syros gefeiert

hier im Seminario haben wir mit einem guten Essen Abschied von Syros gefeiert

© Evi aus Tirol, 2022
Du bist hier : Startseite Europa Griechenland Syros - 3. Teil
Die Reise
 
Worum geht's?:
Diese zwei Schönheiten in der Ägäis warten um von uns "entdeckt" zu werden.
Details:
Aufbruch: 06.06.2022
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 26.06.2022
Reiseziele: Griechenland
Der Autor
 
Evi aus Tirol berichtet seit 14 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors
Aus dem Gästebuch (3/9):
Alfred Götsch 1656500878000
Einfach ganz tolle Bilder und Berich­te..
Alfred Götsch 1656055267000
Hallo - Einfach wun­der­bar. Ein Land im Urlaub so kennen zu lernen ist schon ganz was an­de­res, Ei­gent­lich viel inte­res­santer als nur hin­flie­gen, san­dlie­gen und maximal den Strand er­wan­dern.. Die Bilder sind bein­druckend. Noch ein paar schöne Tage und ei­gent­lich freuen wir uns auf ein Wie­der­se­hen.­
Lie­be Grüße Mama und Papa
Eva 1655976707000
Hallo E­vi
­

so ein toller REi­se­bericht und traum­haft schöne Fotos. ... vor allem Milos ist pit­to­resk. Bin ges­pannt wie es weiter geht