Nordindien u.a. mit Delhi, Rajasthan, Varanasi und Agra

Indien-Reisebericht  |  Reisezeit: Januar 2014  |  von Sven L.

Delhi: South Delhi Qutb Minar Komplex

Am Nachmittag des heutigen Tages erreiche ich das Quth Minar in South Delhi und muß mich erst einmal durch die Massen von Menschengruppen kämpfen um am Extra Tiket Schalter für Ausländer meine Eintrittskarte zu kaufen natürlich wie üblich für 250 Rupie !! Es ist ein ganz gewöhnlicher Wochentag aber so viele Menschen wie hier habe ich bisher in ganz Delhi nicht gesehen. Das Quth Minar ist ein Minarett , Sieges und Wachturm der Anfang des 13. Jh. erbaut wurde und damit den Grundstein islamischer Herrschaft über Indien legte. Verantwortlich dafür war der vom Sklaven zum Feldherrn aufgestiegene Qutb ud Din Aibak der ab 1193 auf den Trümmern der eroberten Rajputen Festung seine neue Hauptsadt aufbaute. Es war gleichzeitig der Beginn des Sultanats von Delhi was bekanntlich viele Jahrhunderte bis zur Übernahme durch die Großmogule mitte des 16. Jh. herrschte. Qutb ud Din Aibak selbst erlebte die Fertigstellung seiner Siegessäule nicht mehr aber Firoz Shah Tughlag vollendete den Bau 1368 in dem er die letzten beiden Stockwerke aufsetzen ließ. Nachdem 1981nach einer Massenpanik dutzende Menschen Ihr Leben verloren darunter viele Schulkinder darf der Siegesturm nicht mehr bestiegen werden. Zum Qutb Minar Komplex gehören auch noch andere Bauten wie z.b. die Quwat ul Islam Moschee die schon 6 Jahre vor dem Quth Minar erbaut wurde also schon Ende des 12 Jh. und zu dessen Bau Materialien von den 27 Hindu und Jain Tempel genutzt wurden die hier zuvor standen und nach dessen Eroberung zerstört worden sind. Seit 1993 gehört der Qutb Minar Komplex zum UNESCO WELTKULTURERBE.

Tafel der Unesco

Tafel der Unesco

Eingangsbereich

Eingangsbereich

Gräber im Qutb Minar Komplex

Gräber im Qutb Minar Komplex

Nach dem Bau des Qutb Minar sollte mit dem Alai Minar ein zweiter sehr viel höherer Siegesturm errichtet werden aber dessen Bau wurde kurz nach dem Start wieder aufgegeben.

Nach dem Bau des Qutb Minar sollte mit dem Alai Minar ein zweiter sehr viel höherer Siegesturm errichtet werden aber dessen Bau wurde kurz nach dem Start wieder aufgegeben.

Der angefangene Bau des Alai Minar

Der angefangene Bau des Alai Minar

IItutmish Mausoleum im Qutb Minar Komplex

IItutmish Mausoleum im Qutb Minar Komplex

IItutmish Mausoleum im Qutb Minar Komplex

IItutmish Mausoleum im Qutb Minar Komplex

IItutmish Mausoleum im Qutb Minar Komplex

IItutmish Mausoleum im Qutb Minar Komplex

IItutmish Mausoleum im Qutb Minar Komplex

IItutmish Mausoleum im Qutb Minar Komplex

Qutb Minar Komplex

Qutb Minar Komplex

Qutb Minar Komplex

Qutb Minar Komplex

Qutb Minar Komplex

Qutb Minar Komplex

Qutb Minar Komplex

Qutb Minar Komplex

Qutb Minar

Qutb Minar

Qutb Minar Komplex - rechts unten sieht man die wiederverwendeten Säulen aus den ehmaligen Hindu und Jain Tempeln

Qutb Minar Komplex - rechts unten sieht man die wiederverwendeten Säulen aus den ehmaligen Hindu und Jain Tempeln

Auch hier wieder indische Halsbandsitiche

Auch hier wieder indische Halsbandsitiche

Hier wieder zu sehen die wiederverwendeten Säulen aus den ehmaligen Hindu und Jain Tempeln

Hier wieder zu sehen die wiederverwendeten Säulen aus den ehmaligen Hindu und Jain Tempeln

Reste der Quwat ul Islam Moschee dem ältesten Gebäude auf dem Gelände

Reste der Quwat ul Islam Moschee dem ältesten Gebäude auf dem Gelände

Qutb Minar Komplex

Qutb Minar Komplex

Eiserne Säule

Eiserne Säule

Qutb Minar Komplex

Qutb Minar Komplex

Qutb Minar Komplex

Qutb Minar Komplex

Qutb Minar Komplex

Qutb Minar Komplex

Sehr schön zu sehen sind hier die Schriftzeichen am Qutb Minar

Sehr schön zu sehen sind hier die Schriftzeichen am Qutb Minar

© Sven L., 2014
Du bist hier : Startseite Asien Indien Indien-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Von Delhi aus durch die Bundesstaaten Rajasthan , Gujarat , Madhya Pradesh und Uttar Pradesh u.a. mit Besuch von Jaipur , Udaipur, Vadodara , Bhopal, Khajuraho , Varanasi , Orcha , Gwalior oder auch Agra.
Details:
Aufbruch: 03.01.2014
Dauer: 4 Wochen
Heimkehr: 31.01.2014
Reiseziele: Indien
Der Autor
 
Sven L. berichtet seit 11 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors