Solo für Fortgeschrittene

Myanmar-Reisebericht  |  Reisezeit: November 2018 - März 2019  |  von Maritta Wulf-Bauer I.

Inle-See -oops, i did it again

Wieder auf dem Markt (klar, was sonst), heute mit Leslie, dem Besitzer von Bamboo Delight, einer Kochschule. Ich möchte in jedem Land eine cooking class bescuhen. Mal gucken, ob's klappt.
Wir kaufen ein für die Speisen, die wir zubereiten. Unterwegs erklärt er viel, wir probieren - und ich mache auch schon Beute für zuhause.

das rote vorne sind Bananenblüten

das rote vorne sind Bananenblüten

diese Gerichte haben wir gekocht - meines war natürlich der Teeblättersalat

diese Gerichte haben wir gekocht - meines war natürlich der Teeblättersalat

jeder suchte sich 2 Gerichte aus und dann gings los. Unter Leslies Anleitung schnibbeln und brutzeln wir, mörsern, und rühren.
Mit unendlicher Geduld und fleissigen kleinen Helferlein (fürs Wegräumen und Spülen) entsteht eine imposante Anzahl von Gerichten.

in den Steintöpfen befindet sich Holzkohle - die klassische Herdplatte hier

in den Steintöpfen befindet sich Holzkohle - die klassische Herdplatte hier

alle Zutaten schon vorgeschnibbelt und vorbereitet

alle Zutaten schon vorgeschnibbelt und vorbereitet

nachmittags dann ein eisgekühltes frisch gezapftes Bier..... lecker

nachmittags dann ein eisgekühltes frisch gezapftes Bier..... lecker

am nächsten Morgen hab ichs dann nochmal getan - ich bin nochmal geflogen. Hier heisst es übrigens geflogen, wie uns David der Pilot erklärt. Deutschland sei das einzige Land, was Ballon fährt!
Der Bus sammelt mich morgens um 5.00 ein, und wir schippern dann mit dem Boot über den See. Ganz schön kalt auf dem Wasser, aber die bereit gelegten Decken halten warm.
Dann wird noch ein weiteres Paar eingesammelt, die eigentlich gestern schon fliegen wollten. Der Flug ist ausgefallen wegen schlechten Windverhältnissen.
Wir sind die einzigen Fluggäste - und der einzige Ballon. Im Gegensatz zu Bagan, wo gleichzeitig so viele Ballone in die Lüfte gegangen sind.. Dafür erhalten wir ungeteilte Aufmerksamkeit.
David nimmt noch 3 von den Helfern mit an Bord, die natürlich wahnsinnig aufgeregt sind, leisten könnten sie sich das natürlich niemals allein.

und dann gehts los HURRA
hier müssen wir uns, im Gegensatz zu Bagan nicht hinsetzen, sondern können beim Start stehen bleiben, wqas antürlich viel schöner ist.
Wir schweben über die Häusereines schwimmenden Dorfes, für die Menschen ist es immer noch ein besonderer Anblick und alle schauen zu.

wir fliegen über die schwimmenden Gärten, die von oben betrachtet so anders aussehen als vom Wasser aus.

die Häuschen sind keine Wohnhäuser, sondern Sonnenschutz zum Ausruhen für die Menschen, die in ihren Gärten arbeiten

die Häuschen sind keine Wohnhäuser, sondern Sonnenschutz zum Ausruhen für die Menschen, die in ihren Gärten arbeiten

die Wolken verhindern einen schönen Sonnenaufgang - auch dieses Mal - trotzdem spektakulär

die Wolken verhindern einen schönen Sonnenaufgang - auch dieses Mal - trotzdem spektakulär

über den Wolken - unbeschreiblich - ohne Blech und Fenster wie im Flugzeur, nur ein Korb.

über den Wolken - unbeschreiblich - ohne Blech und Fenster wie im Flugzeur, nur ein Korb.

zur Landung angesetzt. Knapp neben einem Baum vorbei. Ganz schön aufregend

zur Landung angesetzt. Knapp neben einem Baum vorbei. Ganz schön aufregend

David sagt: Wo ist Batman?

David sagt: Wo ist Batman?

Danke an alle für ein tolles Erlebnis

Danke an alle für ein tolles Erlebnis

Du bist hier : Startseite Asien Myanmar Myanmar-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Eine Reise in 6 Kapiteln Myanmar, Thailand, Laos, Kambodscha, Vietnam und schaun'wirmal.
Details:
Aufbruch: 05.11.2018
Dauer: 4 Monate
Heimkehr: März 2019
Reiseziele: Myanmar
Thailand
Laos
Kambodscha
Live-Reisebericht:
Maritta Wulf-Bauer schreibt diesen Reisebericht live von unterwegs - reise mit!
Der Autor
 
Maritta Wulf-Bauer I. berichtet seit 5 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors
Aus dem Gästebuch (3/68):
ines 1547546208000
ju­huu­uu! ma­rit­ta­lein! ein neuer ab­schitt be­ginnt! ach ja, die lan­dschaft sieht wir­klich toll aus! wäre was für mich gewesen und den pausen bis zum essen und dem bus und den get­ränken hätten wir zu zweit auch was ab­ge­win­nen können. zu­min­dest das kramen im hirn nach ähnlichen be­ge­ben­hei­ten hätte mir ge­fal­len. so wie mit den "schlaf­lo­sen nächten" ... ich freue mich schon drauf, mehr von dir zu lesen!
ines 1547285526000
wie schön das alles ist - liest sich gro­ßar­tig! da muß man doch länger blei­ben! die idee mit dem pool fand ich nat­ürlich toll, meine freun­de, die was­ser­büffel und über­haupt: toller urlaub! tät mir auch ge­fal­len. und DU HAST FLUS­SDEL­FI­NE gese­hen! ein traum. egal wie viel davon. ist doch schon schön zu wissen dass sie da sind! oder? die galten doch lange zeit als fa­bel­tier­e zwischen nixe und delfin? aber viel­leicht hast du ja auch nur nixen und nix delfine gese­hen! ha! wer weiß! kannst uns ja viel er­zählen!
ines 1547284762000
lange nix von dir gehört - und jetzt 4 kapitel auf einmal! dein urlaub vom reisen scheint ja gut an­zu­lau­fen! der was­ser­fall ist gro­ßar­tig - wie auch die alte lo­ko­mo­ti­ve. ist das oben drauf der lok­führer? so jetzt widme ich mich den nächsten ka­pi­teln ... bis gleich!