Solo für Fortgeschrittene

Myanmar-Reisebericht  |  Reisezeit: November 2018 - März 2019  |  von Maritta Wulf-Bauer I.

Yangon - in meinem Veedel

für die Nicht-Kölner übrigens: in meinem Veedel heisst in meinem Viertel.

Das Frühstück ist nichts für Weicheier – den frühen Morgen schon mit Gemüse und Nudeln anzufangen findet nicht jeder gut. Ich mags – noch.

Heute zum liegenden Buddha, der leider völlig eingerüstet ist. Hingebungsvoll arbeiten einige Männer und streichen sein Kleid neu an.
Mich berührt die tiefe Ehrfurcht, die alle Menschen hier Buddha entgegen bringen.
Ein Mann, der mit einem Pinsel liebevoll jeden einzelnen Buddha in der Reihe säuberlich reinigt.

mein "Restaurant"

mein "Restaurant"

(Liebe Uschi, ich habe Deinen Rat befolgt – und mir Myanmar Whiskey gekauft – zu jeder Mahlzeit einen Schluck. Mal sehen, ob es mich vor Montezumas Rache bewahrt)
Übrigens, eine Kokosnuß kostet 1000 kyat, das sind umgerechnet 0,55 € und ein Fläschen Myanmar Whiskey 250 ml 700 kyat, 0,38 €. Sollte mir das zu denken geben?

fermentierter Teeblättersalat und fried Noodles (seeeehr lecker alles)
meine Oma würde allerdings sagen: Du bist auch für nix fies!

fermentierter Teeblättersalat und fried Noodles (seeeehr lecker alles)
meine Oma würde allerdings sagen: Du bist auch für nix fies!

Zuckerrohrsaft

Zuckerrohrsaft

im Hintergrund der Friseur

im Hintergrund der Friseur

Du bist hier : Startseite Asien Myanmar Myanmar-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Eine Reise in 6 Kapiteln Myanmar, Thailand, Laos, Kambodscha, Vietnam und schaun'wirmal.
Details:
Aufbruch: 05.11.2018
Dauer: 4 Monate
Heimkehr: März 2019
Reiseziele: Myanmar
Thailand
Laos
Kambodscha
Vietnam
Malaysia
Der Autor
 
Maritta Wulf-Bauer I. berichtet seit 5 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors
Aus dem Gästebuch (3/84):
ines 1552380428000
was ist schon die ganze be­ton­wüste gegen die schönen fotos von euch: den echten stars dieser reise!
anonym 1552032673000
he ko­kos­nus­stes­ter! hast dir aber nen feinen tag ge­macht. ich mag die be­tonti­e­re! und auch die kleine agame, die du tref­fleich mit der kamera ein­ge­fan­gen hast! und ein fried­hof! scheint ein per­fek­ter tag gewesen zu sein!
ines 1551691429000
danke, dass ich den tag wieder mit euch erleben durfte! die a­no­ra­ma­fo­tos sind der knal­ler! und bei dem ver­keh­rschaos! da kann man ja auf der kreu­zung ver­hun­gern, wenn man zaghaft ist!