Wandern im Harz

Deutschland-Reisebericht  |  Reisezeit: Februar 2015 - Dezember 2020  |  von Ines Buchholz

Juni 2018 - Teufelsmauer

Großvaterfelsen

Die Teufelsmauer ist eine beeindruckende Sandstein-Felsformation von einer Länge von ca. 20km. Die Mauer ragt bizarr aus der Landschaft hervor und sieht wahrhaftig teuflisch aus. Am Rande von Blankenburg findet man die Gaststätte Großvater.
Vom Parkplatz aus ist es nur ein kurzer Weg um auf den Großvaterfelsen zu krakseln.
Der 317m hohe Felsen gilt als das Wahrzeichen von Blankenburg. Der markante Fels ist das westliche Ende der Mauer. Woher der Name Großvater stammt, ist übrigens nicht gesichert. Vermutet wird, das bereits die alten Germanen den Felsen für spirituelle Zwecke nutzten. Wahrscheinlich huldigten die Germanen hier dem Göttervater Wotan.
Der Großvaterfelsen ist auch Ausgangspunkt für eine 30km lange Wanderung, dem Teufelsmauerstieg.

Über Wurzeln und Felsen geht es hoch zum Großvaterfelsen. Es ist zwar nur ein kurzes Stück bis zum Fels, Trittsicherheit ist jedoch notwendig. Im oberen Bereich ist der Aufstieg durch ein Geländer gesichert.

Über Wurzeln und Felsen geht es hoch zum Großvaterfelsen. Es ist zwar nur ein kurzes Stück bis zum Fels, Trittsicherheit ist jedoch notwendig. Im oberen Bereich ist der Aufstieg durch ein Geländer gesichert.

Oben angekommen hat man eine fantastische Aussicht auf Blankenburg und Umgebung.

Oben angekommen hat man eine fantastische Aussicht auf Blankenburg und Umgebung.

Das Harzvorland

Das Harzvorland

Blick auf Blankenburg

Blick auf Blankenburg

Blick auf die Teufelsmauer

Blick auf die Teufelsmauer

Auf der teuflischen Mauer

Auf der teuflischen Mauer

Die Felsen sind wie von Menschenhand bizarr aufeinander gestapelt.

Die Felsen sind wie von Menschenhand bizarr aufeinander gestapelt.

Das sieht teuflisch aus

Das sieht teuflisch aus

Ein weiterer Blick auf die bizarre Felsformation

Ein weiterer Blick auf die bizarre Felsformation

Abstieg und immer schön festhalten

Abstieg und immer schön festhalten

© Ines Buchholz, 2020
Du bist hier : Startseite Europa Deutschland Deutschland-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Nur wo Du zu Fuß warst, bist Du auch wirklich gewesen (von Johann Wolfgang von Goethe)
Details:
Aufbruch: 28.02.2015
Dauer: 6 Jahre
Heimkehr: 31.12.2020
Reiseziele: Deutschland
Live-Reisebericht:
Ines schreibt diesen Reisebericht live von unterwegs - reise mit!
Der Autor
 
Ines Buchholz berichtet seit 4 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors