Licht der Provence

Frankreich-Reisebericht  |  Reisezeit: März / April 2007  |  von Herbert S.

Departement Drôme: Taulignan und das Seidenmuseum

Wegen des schlechten Wetters - und da Sonntag - haben wir uns ein interessantes Museum ausgesucht.

Das Seidenmuseum in Taulignan

Das Seidenmuseum in Taulignan

In Taulignan gibt es ein solches; im Seidenmuseum wird rund um die Seide von der Seidenraupenzucht bis zum Webstuhl für Seidenfäden alles vorgestellt, auch zur Sozialgeschichte informieren Schautafeln mit alten Bildern; z.T. kann man die ausgestellten Maschinen als Besucher in Betrieb setzen.

Vom Cocon

Vom Cocon

werden die Fäden gezogen

werden die Fäden gezogen

und aufgewickelt

und aufgewickelt

und auf Spulen gezogen.

und auf Spulen gezogen.

Die gefärbten Seidenfäden

Die gefärbten Seidenfäden

können durch Verdrillen zu interessanten neue Fäden zusammengefaßt werden

können durch Verdrillen zu interessanten neue Fäden zusammengefaßt werden

oder auch direkt verwoben werden.

oder auch direkt verwoben werden.

Elegante Robe aus der Vergangenheit

Elegante Robe aus der Vergangenheit

Zum Schluß sind ein Paar schöne Kleidungsstücke aus den vergangenen Jahrhunderten ausgestellt. Im Shop gibt es Cocons, Broschüren zum Produktionsablauf, Seidenschals und andere passende Dinge.

Stadttor von Taulignan

Stadttor von Taulignan

Pforte zur Kirche

Pforte zur Kirche

Brunnen und Waschhalle

Brunnen und Waschhalle

Stadtwaage an der Hauptkreuzung

Stadtwaage an der Hauptkreuzung

Der Rundgang durch den Ort wird vom leichtem Regen begleitet, so dass wir mittags beschließen, der alten Tradition aus Wohnmobilzeiten folgend, bei schlechtem Wetter die französische Küche zu studieren.

Kurz nach 13.00 Uhr betreten wir daher das Restaurant Du Jabron in La Begude de Mazenc. Es gibt Menus zu 16, 24 und 35 €. Um möglichst viele Teile auszuprobieren, wählen wir die ersten beiden mit einem Rosé de Tricastin (15 €).
Menu a: Mousse d'aubergine sur coulis de tomate/ Ragout de toureaux/ Tarte auf fruits (ausgewählt: Apfel)
Menu b : Salade de Picodon/ Supreme des Pintade/ demi Picodon/ Nougat de Montelimar glacé

© Herbert S., 2014
Du bist hier : Startseite Europa Frankreich Frankreich-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Unsere erste Reise nach dem Verkauf unseres Wohnmobil sollte uns Erfahrungen mit der Anmietung einer Ferienwohnung bringen. Als Ziel haben wir uns das Departement Drôme ausgesucht, von wo wir auch den Nordteil der Provence wieder besuchen konnten, den wir bereits vor vielen Jahren mehrmals bereisten.
Details:
Aufbruch: 30.03.2007
Dauer: 16 Tage
Heimkehr: 14.04.2007
Reiseziele: Frankreich
Der Autor
 
Herbert S. berichtet seit 14 Jahren auf umdiewelt.
Reiseberichte von Herbert sind von der umdiewelt-Redaktion als besonders lesenswert ausgezeichnet worden!
Bild des Autors