Von Antalya auf die Hochebene Zentralanatoliens

Reisezeit: Oktober 2005  |  von Herbert S.

Kappadokien: Ballonfahrt über die Tuffsteinfelskegel

Um 4.30 klingelt der Wecker, um 5.20 Uhr werde ich abgeholt - Ulrike schwächelt noch etwas und möchte im Bett bleiben (da sie nicht höhentauglich ist, hatte sie eh nicht gebucht). Gegen 6.15 Uhr gibt es im Ticketoffice erst einmal Kaffee und Gebäck, dann werden wir auf die verschiedenen Busse für die verschiedenen Ballons verteilt.

Ich fahre mit Mike, einem Schweden im Efes-Ballon. Der Minibus bringt uns zu einem Gelände zwischen Tuffkegeln zwischen Göreme und dem südlicher gelegenen Cavusin.
Der Startplatz der Ballons wird wohl je nach Windrichtung so ausgesucht, dass man wirklich über das Tal von Göreme fährt (nicht fliegt!).

Fahrt über Göreme mit Blick auf Uchisar (hoher Felsen)

Fahrt über Göreme mit Blick auf Uchisar (hoher Felsen)

Vier Ballons werden nebeneinander aufgeblasen und starten gegen 6.45 Uhr nacheinander.
Die Unterschiede zwischen 'kurzem und langem' Flug bestehen darin, daß die teurere Fahrt mit viel mehr Personen startet und mehrmals ganz tief nach unten geht, während wir meist schneller (bis zu 50 km/h) und meist höher fahren und nach ca. 1 Stunde fast an der gleichen Stelle wie die anderen wieder landen.

kurz vor der Landung bei Nevsehir

kurz vor der Landung bei Nevsehir

Nach der Landung wird der Ballon zu einer großen Wurst gerollt und von den Hilfskräften eingepackt und verladen. Es gibt Getränke und ein Stück Kuchen. Mike bringt uns dann wieder nach Ürgüp zurück. Heute ist das Evi ganz leer und die anderen Zimmer stehen offen.

Es ist schon beeindruckend, über die seltsamen Tuffsteinkegel mit ihren Taubenschlägen, kleinen - aber heute meist verlassenen Wohnungen und z.T. Kirchen zu fahren.
Ich habe die Gelegenheit genutzt, uns einen Wanderweg auszusuchen, den wir am noch am gleichen Tag in Angriff genommen haben, denn so richtig vernünftige Straßen- oder Wegekarten gibt es (noch) nicht.

Fazit:
Zwar ein teures Vergnügen (140 Euro 'sponored' trip), aber man ist ja nur einmal in einer derart tollen Landschaft.

© Herbert S., 2006
Du bist hier : Startseite Europa Türkei Ballonfahrt über die Tuffsteinfelskegel
Die Reise
 
Worum geht's?:
Für die meisten ist Kappadokien heute ein Begriff für eine außergewöhnliche, märchenhafte Tuffsteinlandschaft mit Hunderten von Höhlenkirchen und Klöstern im Bergland westlich von Kayseri. Die Vielfalt der Farben und Formen dieser bizarren Landschaft bezaubert Besucher. Es gibt aber auch noch eine Hochkultur zu erkunden: das Reich der Hethiter. Und ein Stück Seidenstraße befahren wir auch noch.
Details:
Aufbruch: 01.10.2005
Dauer: 16 Tage
Heimkehr: 16.10.2005
Reiseziele: Türkei
Sagalassos
Der Autor
 
Herbert S. berichtet seit 15 Jahren auf umdiewelt.
Reiseberichte von Herbert sind von der umdiewelt-Redaktion als besonders lesenswert ausgezeichnet worden!
Bild des Autors