Pranburi

Reisezeit: September 2006 - Januar 2007  |  von Andreas Rumpel

NORDTHAILAND: Pranburi (Hua-Hin)

12.11.-15.11.06
nach einer ziemlichen moerderischen reise sind wir endlich in hua-hin, im evason 5* resort angekommen.
leider war in bangkok der naechste schnellzug nach hua-hin voll, weshalb wir den local train zwei stunden spaeter nehmen sollten...ohne sitzplatzreservierung und langsam wie ne schnecke.
kurzerhand hat iris (ich war zu kaputt) eine andere moeglichkeit aufgetan. mit dem bus statt mit dem zug sollten wir an unser ziel gelangen. leider hatte der bus nicht wie versprochen 3 stunden, sondern vier. hat in jedem ort auf der strecke angehalten. die nerven lagen ziemlich blank, immerhin waren wir schon ueber 24 stunden am stueck unterwegs...selbst iris konnte sich nur noch mit muehe ein laecheln abgewinnen.
in hua-hin wollten wir eigentlich gleich den ruecktransport nach bangkok (aiport) organisieren, auch das klappte nicht so nach unseren vorstellungen. muessen wohl einen privaten fahrer nehmen, ansonsten wird das alles zu kompliziert...

nun ja, nach fast 27 stunden sind wir dann im evason resort gelandet...wo unser zimmer um 14h noch nicht bereit war!!! ich haette die nette empfangsdame fast erwuergt! zuviel ist zuviel. wir bekamen fuer eine stunde ein uebergangszimmer um dann ENDLICH in unser wunderschoenes zuhause fuer die naechsten drei naechte einzuziehen!
ist ein traum hier! all die details!...einfach wunderbar!...

wir genossen die drei tage in vollen zuegen. meist im selben tagesablauf. 5* fruehstueck mit sushi und jeglichen leckereien, die normalerweise auf einem dinner zettel stehen, dann pool, an dem einem sogar die sonnenbrille vom personal geputzt wurde, dann mittagessen in einem benachbarten thai restaurant, die einem auch gleich noch auf wunsch die waesche wuschen. anschliessend noch ne runde pool, bevor wir spaeter uns einen apero in der sing's beach bar leisteten. abendessen gabs dann auch wieder im benachbarten thai restaurant.

die preise in unserem hotel waren einfach unschlagbar hoch, so dass wir uns nicht einmal ein essen leisten wollten, obwohl das so geplant war. ein bier kostete in etwa so viel wie das gesamte essen im local thai restaurant...also haben wir uns da einfach mal eine portion krabben gegoennt.

ein paar sachen waeren trotz dem immer wiederkehrenden tagesablauf trotzdem noch zu erwaehnen.
auf die preise im hotel spa wurden noch folgende zuschlaege erhoben: 10% service tax/ 7% vat / 13.5% spa goverment tax (vorallem die taxe hat uns wirklich gewundert

auch kann iris nun die melodie der glace waegelchen auswendig, da diese immer wieder vor unserem pool vorbei fuhren, und um auf sich aufmerksam zu machen, dieselbe melodie spielten...mit der zeit ein wenig nervig

spaeter abends schauten wir ab und zu auch ein movie in unserem zimmer. am letzten abend war dies "pink panther"...wer kennt die eingehende melodie nicht. leider hatte unser thai handy die selbe melodie, mir war dies aber laengst entfallen, da dies ein uraltes handy war. also liessen wir schetty, der uns schon verzweifelt zum dritten mal anrufen wollte noch laenger warten, da wir meinten die melodie sei im film...schoen schraeg, wenn deine handy melodie sich mit der film melodie deckt...

um nach bangkok zu kommen mussten wir fast gezwungenermassen ein taxi fuer uns zwei nehmen. der preisunterschied zum minibus war einfach zu wenig...die zeit, die wir laenger gebraucht haetten um zum flughafen zu gelangen, jedoch erheblich (leute einladen, leute ausladen ect...). also goennten wir uns einen ganzen minibus fuer uns alleine, fuer ca.90.- (3.5 stunden fahrzeit).

am neuen flughafen in bangkok angekommen, checkten wir fuer unseren flug nach singapore ein.
der neue flughafen ist der absolute brueller...wahnsinnig gross und auch noch wirklich schick! wir hatten sogar ein gratis vodka tasting..was mir natuerlich vor einem flug extrem entgegen kam. in singapore musten wir dann den terminal wechseln. seit einem halben jahr sind diese im besitz eines neuen "budget terminals", von wo nur die billig flieger wie cebu pacific air und tiger airways abfliegen. der teminal ist der hammer...sogar gratis internetzugang wird geboten.

um 0.40h boarden wir dann den flug mit cebu pacific air nach manila...

morgenstimmung im nachtzug kurz vor bangkok

morgenstimmung im nachtzug kurz vor bangkok

unser 5* swimmingpool im evason resort

unser 5* swimmingpool im evason resort

unser zimmer

unser zimmer

ein bierchen hat immer platz

ein bierchen hat immer platz

so lässt es sich gewaltig gut leben

so lässt es sich gewaltig gut leben

der neue flughafen suvarnabhumi in bangkok

der neue flughafen suvarnabhumi in bangkok

der budget terminal in singapore

der budget terminal in singapore

© Andreas Rumpel, 2007
Du bist hier : Startseite Asien Thailand Pranburi
Die Reise
 
Worum geht's?:
4 Monate durch China und Südostasien
Details:
Aufbruch: 04.09.2006
Dauer: 4 Monate
Heimkehr: 04.01.2007
Reiseziele: Thailand
China
Hongkong
Yangshuo
Macau
Indonesien
Gili Air
Pranburi
Philippinen
Malapascua
Singapur
Ko Phayam
Der Autor
 
Andreas Rumpel berichtet seit 17 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors