Ramesh und Ana in der grossen, weiten Welt

Reisezeit: Juli / August 2009  |  von Ana + Ramesh

Von Kota Bharu nach Melaka

Lange nicht gehoert, lange nicht geschrieben...
Naja das hatte auch seinen Grund, denn wir hatten ne turbulente letzte Woche... Von Perhentian Island sind wir ja wie beschrieben mit dem Taxi nach Kota Bharu gefahren. Dort wollten wir eine Nacht bleiben, um am naechsten Abend mit dem Car nach Penang (im Nordwesten von Malaysia) zu fahren. Leider haben wir uns beide den Magen verdorben. Bei Ana wars zum Glueck nach einem Tag vorbei. Ramesh hats dann aber richtig erwischt mit Fieber und Bauchkraempfen. Naja wir sind ganze 6 Tage festgesessen und mussten kurieren. Geheilt hat Ramesh schlussendlich unser chinesischer Gastgeber, welcher Ramesh mit einem Rinderhorn die Armbeugen und den Ruecken schroepfte. Es sah katastrophal aus und tat auch ziemlich weh... Aber oh Wunder, ein paar Stunden waren die Schmerzen fast vorueber. Auch sonst war das chinesische Ehepaar superlieb und kuemmerte sich ruehrend wir haben jetzt x verschiedene Kraeuterli und Tees, haha...
Da wir nun aber eine Woche "verloren" haben, mussten wir umplanen. (Ist schon etwas verloren, weil ausser der Markthalle ist Kota Bharu echt nicht sehenswert...). Eine 8-stuendige Carfahrt ohne Klo trauten wir uns noch nicht zu und flogen deshalb ueber Kuala Lumpur nach Melaka (im Suedwesten). Wir werden nun die Westkueste hochreisen.
Die sechs "verpassten" Tage werden wir nun so kompensieren, dass wir leeeeider nicht nach Sumatra gehen. Das heisst nicht auf dieser Reise

Also jetzt sitzen wir im Internetcafe in Melaka. Melaka ist seit letztem Jahr UNSECO Weltkulturerbe. Die Stadt ist wirklich liebevoll restauriert und ganz nach Tourigeschmack aufgebaut. Zu Kota Bharu -> Welten.

Melaka ist eine sehr historische Stadt, vor 500 Jahren ein Seerauebernest, dann kamen die Portugiesen und kolonialisierten die Stadt. Da man in ca. 3h drueben in Sumatra ist, natuerlich ein guter Knotenpunkt als Handel. Es leben sogar noch einige tausend Portugiesen hier. Dann, etwas mehr als hundert Jahre spaeter kamen die Hollaender und uebernahmen die Kolonie. Die ganze Stadt ist noch sehr hollaendisch gepraegt, es gibt sogar ein Stadthuys, also wie ein Ratshaus, es gibt Tart-Baeckereien, wir sahen alte Inschriften in Hollaendisch von 1700 (die nur wir lesen konnten, da wir heute nur chinesische Touristen gesehen haben).

Heute Mittag waren wir im aeltesten buddistischen Tempel Malaysias. Wahnsinnig eindruecklich, vorallem als sie zum Gebet riefen. Und das Beste: gleichzeitig toente auch der Muezzin der aeltesten Moschee Malaysias, durch die Strassen und zehn Minuten spaeter ertoenten die Glocken der Christ Church.
Wir wohnen wieder in Chinatown, die Chinesen habens uns echt angetan dieses Mal nicht so tolle Gastgeber, dafuer ist das Chinatown hier echt supertoll und wir kommen aus dem Kaufrausch kaum raus. Morgen gehts auf die Post, wir muessen schon jetzt ein grosses Packet heimschicken.

Fotos kommen wenns geht, aber irgendwie haben wir einen Trojaner auf den Stick der Kamera bekommen und koennen die Fotos auf dem PC nicht mehr oeffnen, HILFE! Alle Ordner sind nur noch Anwendungen. Auf der Kamera koennen wir sie aber noch angucken...
Wer eine Idee hat unsere Fotos zu retten, bitte melden. Huettenmoser, Papi und Konsorten

So wird man in China geheilt!

So wird man in China geheilt!

Ana's Zmorge in Melaka! Schoen gell

Ana's Zmorge in Melaka! Schoen gell

© Ana + Ramesh, 2009
Du bist hier : Startseite Asien Malaysia Von Kota Bharu nach Melaka
Die Reise
 
Worum geht's?:
Eine Reise nach SüdOstAsien. Zürich - Singapore und dann schaun wir weiter. Unser Plan ist Singapore, Malaysia, Sumatra und Bali. Mal sehn...
Details:
Aufbruch: 07.07.2009
Dauer: 6 Wochen
Heimkehr: 17.08.2009
Reiseziele: Singapur
Malaysia
Indonesien
Der Autor
 
Ana + Ramesh berichtet seit 13 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors