In 300 Tagen um die Welt - Ein kleines Reisetagebuch

Reisezeit: April 2005 - Februar 2006  |  von Sonja Liptai

New York

Einen schoenen guten Tag, ihr alle!
Sitzen gerade in New York, haben unsere Fuesse wund gelaufen und sind immer wieder aufs neue begeistert von dieser Stadt. Viele Erwartungen und Vorurteile haben sich bestaetigt, viel ist einfach so als Seifenblase zerplatzt... Die Stadt ist einfach DIE Metropole schlechthin, da koennen London, Mexico City und Bangkok noch so viele Vorteile haben! Zusaetzlich sind wir immer wieder aufs neue ueberrascht, wie offen und hilfsbereit die Menschen hier sind. Man muss eigentlich nur etwas verwirrt durch die Gegend schauen, und schon spricht jemand Dich an, um Dir seine Hilfe anzubieten! Wir wohnen direkt am Central Park und koennen ueberall hin zu Fuss gehen (was wir auch jeden Tag aufs neue trotz grossen Protests unserer Fuesse machen). Wusstet ihr, dass die groesste Kathedrale der Welt in Harlem steht? Wir bis gestern nicht! Aber deshalb sind wir ja auch aufgebrochen, um Neues zu lernen!
Unsere online-Zeit laeuft davon, also melden wir uns bald wieder! Knutsch an alle, vor allem natuerlich an unsere Eltern, macht Euch keine Sorgen, wir kommen mal wieder bestens zurecht!
Bis bald!

© Sonja Liptai, 2005
Du bist hier : Startseite Die Amerikas USA New York
Die Reise
 
Worum geht's?:
Von Deutschland brechen wir über die USA, West Samoa, Neuseeland, Australien und Südostasien nach Indien und Südafrika auf, um dort im Krankenhaus einen Teil unseres Praktischen Jahres zu machen. Für mentale, passive oder philosophische Begleitung sind wir jederzeit dankbar!
Details:
Aufbruch: 20.04.2005
Dauer: 10 Monate
Heimkehr: 13.02.2006
Reiseziele: Vereinigte Staaten
Samoa
Australien
Singapur
Indien
Der Autor
 
Sonja Liptai berichtet seit 16 Jahren auf umdiewelt.