2012 bis? - Pensioniert - mein Reise-Traum wird Wirklichkeit!

Reisezeit: April 2012 - Januar 2018  |  von Peter S.

Chiapas: Ruine Calakmul 3.3.2014

Auch von solch schönen Orten muss man sich verabschieden können...

Auch von solch schönen Orten muss man sich verabschieden können...

Wir verlassen die Karibikseite und fahren ins Landesinnere...

Wir verlassen die Karibikseite und fahren ins Landesinnere...

Die Einen gehen zu Fuss, die Andern zu Pferd und wir fahren gemütlich mit unserm Leomobil...

Die Einen gehen zu Fuss, die Andern zu Pferd und wir fahren gemütlich mit unserm Leomobil...

Harte Arbeit, das Roden mit der Machete...

Harte Arbeit, das Roden mit der Machete...

Schnurgerade Strassen....

Schnurgerade Strassen....

Im wilden Busch...

Irgendwo - so quasi im Niemandsland - werden wir bei einer Inspektionsstelle angehalten. Peinlich genau wird der Fahrzeugausweis mit der Motorennummer verglichen... Alles stimmt! Wir können weiterfahren.. Im Nachhinein vernehmen wir, dass das Bundesland "Quintana Roo" ein Zollfreigebiet ist, deshalb die Kontrolle!

Bei Conhuas biegen wir ab und fahren in die "Reserva de la Biosfera Calakmul"...; nach 20 km erreichen wir das Museum...; die Ruinen liegen allerdings nochmals 40 km weiter im Busch...! Nix wie los, doch vorher wird unser Autoschild fein säuberlich in eine Liste eingetragen... Man darf nicht bei der Ruine übernachten und muss das Gebiet vor dem Eindunkeln wieder verlassen!

Die Strasse wird zunehmend enger und die Schlaglöcher nehmen zu...

Die Strasse wird zunehmend enger und die Schlaglöcher nehmen zu...

Calakmul...

Geschafft - wir sind in der Anlage der Ruine Calakmul...; zuerst sehen wir allerdings wenig davon...; das Biosphären-Reservat (Reserva de la Biosfera Calakmul) aber hat es in sich...
Die Ruinen sind von Regenwald umgeben. Man kann ihn am besten von einer Ruine herab betrachten. Im Schutzgebiet leben mehr als 250 Vogelarten, darunter Tucane, Papageien, Pfauen... Zu den im Reservat geschützten Tiere gehören u.a. Jaguare, Klammeraffen, Pumas, Ozelote und Wildschweine...

Da hängt doch tatsächlich eine Raupe an einem seidenen Faden und zieht sich hoch...

Da hängt doch tatsächlich eine Raupe an einem seidenen Faden und zieht sich hoch...

Die Farben dieses Höcker-Fasans glitzern fantastisch in der Sonne...

Die Farben dieses Höcker-Fasans glitzern fantastisch in der Sonne...

Wunderschöne Pflanzen...; Orchidee oder Bromelie...?

Wunderschöne Pflanzen...; Orchidee oder Bromelie...?

Hoch oben in den Bäumen raschelt es komisch...! Kathrin entdeckt die ersten Affengruppen...

Hoch oben in den Bäumen raschelt es komisch...! Kathrin entdeckt die ersten Affengruppen...

Fantastische Bäume...

Fantastische Bäume...

Mal eine Übersicht, wo die Mayas ihre Stätten hatten...
Mehr über die Mayas

Mal eine Übersicht, wo die Mayas ihre Stätten hatten...

Mehr über die Mayas

So mag die Ruine Calakmul dereinst ausgesehen haben...
Mehr über die Ruine Calakmul

So mag die Ruine Calakmul dereinst ausgesehen haben...

Mehr über die Ruine Calakmul

Leider ist von der grossen Akropolis nicht mehr allzu viel zu sehen...

Leider ist von der grossen Akropolis nicht mehr allzu viel zu sehen...

So soll sie mal gewesen sein...

So soll sie mal gewesen sein...

Und immer wieder - grosse Stelen...

Und immer wieder - grosse Stelen...

Die Ruinen von Calakmul...

... sind gewaltig und interessanterweise nur wenig besucht!
Ich kann es nicht lassen und klettere die vielen Stufen hinauf! Ruine Nr. 1, Ruine Nr. 2 - das Ganze ist eine wahre Fitnessübung!

Calakmul: Die Ruinen wurden erst 1931 entdeckt und sind eine Stätte von herausragender archäologischer Bedeutung! Calakmul ist ähnlich gross und wichtig wie Tikal in Guatemala.
Von ca. 250 und 695 n.Ch. war Calakmul die führende Stadt in der Region, welche als Königreich des "Schlangenkopfes" galt. Bislang wurde nur ein Bruchteil des 100 km2 grossen Geländes freigelegt!
Der Niedergang der Stadt begann mit internen Auseinandersetzungen und Machtkämpfen, welche die Niederlage des Königs gegen den ständigen Rivalen Tikal zur Folge hatte.

Geschafft...!

Geschafft...!

Was lugt denn da auf der gegenüberliegenden Seite aus dem Busch hervor...? Eine noch höhere Ruine...

Was lugt denn da auf der gegenüberliegenden Seite aus dem Busch hervor...? Eine noch höhere Ruine...

Noch spür ich in den Waden ein leichtes Brennen...! Was soll's...

Noch spür ich in den Waden ein leichtes Brennen...! Was soll's...

Gleich hinter dem ersten Tempel beginnt der Aufstieg zum zweiten...

Gleich hinter dem ersten Tempel beginnt der Aufstieg zum zweiten...

Die Belohnung für den Aufstieg - ein weiter Blick über den Dschungel...! Dschungel - so weit das Auge reicht!

Die Belohnung für den Aufstieg - ein weiter Blick über den Dschungel...! Dschungel - so weit das Auge reicht!

Faszinierend, diese vielen Grüntöne...

Faszinierend, diese vielen Grüntöne...

Bevor ich den Abstieg beginne, unterhalte ich mich eine Weile mit einem deutschen Ehepaar...

Bevor ich den Abstieg beginne, unterhalte ich mich eine Weile mit einem deutschen Ehepaar...

Beim Abstieg muss man höllisch aufpassen, da die Tritte ungleich sind...; akute Sturzgefahr...

Beim Abstieg muss man höllisch aufpassen, da die Tritte ungleich sind...; akute Sturzgefahr...

Wie die Mayas solche Bauten geschafft haben....?

Wie die Mayas solche Bauten geschafft haben....?

Einmal mehr raschelt's in den Bäumen...; diesmal sind die Affen ganz deutlich zu erkennen...

Einmal mehr raschelt's in den Bäumen...; diesmal sind die Affen ganz deutlich zu erkennen...

Sie angeln sich ihr Nachtessen von den Zweigen...

Sie angeln sich ihr Nachtessen von den Zweigen...

Wahre Kletterkünstler...

Wahre Kletterkünstler...

Bevor wir zum Ausgang zurückkehren, besuchen wir eine letzte Ruine...
Übernachten dürfen wir auf dem Parkplatz des Museums...!

Bevor wir zum Ausgang zurückkehren, besuchen wir eine letzte Ruine...
Übernachten dürfen wir auf dem Parkplatz des Museums...!

© Peter S., 2012
Du bist hier : Startseite Die Amerikas Mexiko Ruine Calakmul 3.3.2014
Die Reise
 
Worum geht's?:
Ich bin in Pension und habe mich seit geraumer Zeit auf meine Traumreise vorbereitet. Die Reise führt mich quer durch Kanada, hinauf nach Alaska und mehr oder weniger entlang der "Panamericana" südwärts bis nach Feuerland. Dabei will ich fremde Länder, Menschen und verschiedene Kulturen kennenlernen. Nicht nur Urlaub machen, sondern Zeit haben und das Leben geniessen. Immer getreu dem Motto: "Der Weg ist das Ziel"...!
Details:
Aufbruch: 28.04.2012
Dauer: 6 Jahre
Heimkehr: Januar 2018
Reiseziele: Schweiz
Deutschland
Kanada
Vereinigte Staaten
Mexiko
Der Autor
 
Peter S. berichtet seit 16 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors
Aus dem Gästebuch (3/147):
Peter und Elke Krutza aus UNNA 1611751161000
Hallo, hier sind Peter und El­ke.­
wir reisen 50 Jahren. Est mit dem Mo­ror­rad BMW R100RT, Bj 1979, dann VW T3, VW T4.
Seit gut ca 20 Jahren mit dem Toyota HZJ 75. Dum­mer­wei­se habe ich ihn 2016 ver­kauft und mir einen Mer­ce­des Sprinter selbst nach unseren Bed­ürfnis­sen aus­ge­baut. Aber was soll ich sagen !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Nun ist er fast fertig, soll aber wieder weiter in gute Hände ge­hen.­
Es muß und soll jetzt wieder ein Toyota HZJ 78 mit Auf­stel­ldach sein­.
Au­ßer­dem reise ich sehr viel mit meinem Mo­tor­rad BMW R100Gs al­lei­ne. Seit 2012 vor­wie­gend in Si­bi­rien, Mon­go­lei, alle Stan Länder, Iran usw. Hier waren wir auch 2016 mit einem Toyota Hi­lux­.
Nun bin ich durch Zufall im "Busch­ta­xi" auf Euch ges­to­ßen und lese mit Inte­res­se Eure Rei­se­berich­te.­
Gruß Peter und El­ke
PS kennt Ihr zuf­ällig Esther und Peter aus der Schweiz­
Sie wa­ren/­sind lange mit Ihrem HZJ in Süda­meri­ka unter­wegs
Willi Dumhard 1587886923000
wollte euch noch ein Bild schicken, geht aber nicht, meldet euch per Mail, weilich eure Mailad nicht habe.
Willi Dumhard 1587886028000
Hallo Kat­ri,­hal­lo Peter,
wie geht es euch in den nun schwe­ren Zeiten, seid ihr in der Schweiz oder in eurem trauten Heim in Mexico. Ich hab mal­wie­der in den Seiten gesch­nup­pert, bei den Freun­den, die ich auf meiner Reise ken­nen­ge­lernt habe. Um zu e­rin­nern, ich habe euch im Mai 2014 in eurem Haus in Mexico mit meiner grünen Minna besucht. Wäre schön, mal wieder was von euch zu hören­.
lie­be Grüße und Gesun­dheit­
Wil­li gruen­e-­min­na­-auf­-wel­trei­se.­de