Von Russland über China nach Australien

Reisezeit: Mai - Juli 2012  |  von Ruedi Widmer

Transsibirische Eisenbahn und Baikalsee

Im Zug

In 74 Stunden von Moskau nach Irkutsk das hört sich nach einer endlos langen Zeit an, doch sie verging schnell. Zwischendurch gab es immer wieder kurze Stopps, sie dauerten etwa 15 - 20 Min. Dann hiess es etwas essbares auf dem Bahnsteig zu finden. Mittels Zeichensprache kaufte man etwas und später beim Essen wusste man was es war z.B. Teigtaschen mit Hackfleisch, Kaviar im Teig, eine Art Rösti mit Hackfleisch und russischen Hot-Dog. Das einzige Problem war das der Zug immer Moskauzeit hatte und so gab es am Schluss 5 Stunden Zeitunterschied. Mit anderen Worten die Sonne ging immer früher unter.

Essenseinkauf

Essenseinkauf

Baikalsee

Früh Morgens kamen wir in Irkutsk an und fuhren im Minibus und der Fähre nach Port Baikal. Das ist noch ein typisches russisches Dorf. Nach Kaffee und Kuchen erkundigten wir das Dorf und später lernten wir die russische Sauna kennen. Tags darauf besuchten wir Listvyanka, im lokalen Fischmarkt probierten wir geräucherten Olumfisch und besuchten das Baikalmuseum. Abends gab es noch eine Wanderung den Eisenbahnschienen entlang. Und schon gings zurück nach Irkutsk zum Bahnhof.

Baikalsee

Baikalsee

Port Baikal

Port Baikal

Fischmarkt

Fischmarkt

© Ruedi Widmer, 2012
Du bist hier : Startseite Asien Russland Transsibirische Eisenbahn und Baikalsee
Die Reise
 
Worum geht's?:
Von St. Petersburg mit der Transsib nach Peking, weiter auf dem Landweg nach Hong-Kong und danach von Perth über Darwin nach Alice Springs.
Details:
Aufbruch: 03.05.2012
Dauer: 13 Wochen
Heimkehr: 30.07.2012
Reiseziele: Finnland
Russland / Russische Föderation
Mongolei
China
Hongkong
Australien
Schweiz
Der Autor
 
Ruedi Widmer berichtet seit 9 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors