Von Russland über China nach Australien

Reisezeit: Mai - Juli 2012  |  von Ruedi Widmer

Mongolei

Nach endlosen 7 Std. an beiden Grenzorten rollte der Zug endlich nach Ulaan Bator. Früh morgens erreichten wir die Stadt, nach dem Frühstück besuchten wir ein mongolisch buddistisches Kloster und ein Museum. Als Abschluss ging es zu einem Aussichtspunkt über die Stadt. Abends besuchten wir eine Folkloreaufführung mit Musik und Gesang, danach Nachtessen in einem mongolischen Restaurant.

Schnee in Ulaan Bator

Schnee in Ulaan Bator

Tags darauf fuhren wir zum Terelj National Park, wo wir in einem Ferien Gercamp übernachteten. Nach einer Wanderung und zweistündigem Pferderitt plus Bogenschiessen gings leider schon wieder zurück nach Ulaan Bator. Abends Einkäufe für die letzte Zugfahrt nach Peking.

Gercamp

Gercamp

Zweiter Grenzübergang war ein bischen spannender, die Grenzkontrolle erkannte mich nicht auf dem Passfoto, so musste ich ins Imigrationsbüro zur genauern überprüfung, nach kurzer Begutachtung kamen aber sie zum Schluss dass alles in Ordnung ist. Zurück im Zug gings übernacht nach Peking.

© Ruedi Widmer, 2012
Du bist hier : Startseite Asien Mongolei Mongolei
Die Reise
 
Worum geht's?:
Von St. Petersburg mit der Transsib nach Peking, weiter auf dem Landweg nach Hong-Kong und danach von Perth über Darwin nach Alice Springs.
Details:
Aufbruch: 03.05.2012
Dauer: 13 Wochen
Heimkehr: 30.07.2012
Reiseziele: Finnland
Russland / Russische Föderation
Mongolei
China
Hongkong
Australien
Schweiz
Der Autor
 
Ruedi Widmer berichtet seit 9 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors