Mit Zug und Schiff von Basel nach Japan

Reisezeit: August - Oktober 2005  |  von Claudia Grieder

Beijing zum Ersten

Nach dem grossen Wandertrip habe ich mir eine Nacht im Hotel geleistet, wo Berny und Rob einquartiert waren. Das hat vielleicht gut getan, zumal ich fast 4 Tage kein Badezimmer gesehen habe, ehm... Vor dem Nachtessen sind wir noch ein wenig shoppen gegangen und Berny hat mir seine Verhandlungskuenste gezeigt (wirklich sehr charmant und wirksam...).

Am Abend wurden wir dann von Maria, der Firmenbesitzerin zum Nachtessen eingaladen. Hei, ich habe noch nie so gut Chinesisch gegessen, es war einfach der Hammer! Und es gab etwa 20 verschiedene Gerichte, so richtig im grossen Stil. Und wir wurden andauernd von der Fahrerin abgeholt und wieder an den naechsten Ort gefahren. Scheinbar ist das normal in der Geschaeftswelt, fuer mich war es einfach eine komplett neue Erfahrung (und fast ein bisschen peinlich, dass ich immer eingeladen wurde).

Heute Morgen wurden wir wieder abgeholt und haben einen Markt besucht, wo es nur so wimmelte von Staenden. Da kann man einfach alles kaufen und es gibt unheimlich viel zu bestaunen. Wenn ich ehrlich bin habe ich mich schon voellig in Beijing verliebt. Die Menschen hier sind einfach unglaublich freundlich, laecheln und gruessen auf der Strasse und haben Spass, mit einem zu verhandeln. Und sind trotzdem nie aufdringlich, einfach liebenswuerdig. Bei der Forbidden City sind mehrmals wildfremde Menschen gekommen, und wollten mit uns zusammen Photos machen. Das war lustig und sie hatten eine Riesenfreude.

Es gibt unzaehlige Velos und lustige Vehikel, man koennte stundenlang an einer Ecke stehen und nur schauen.
Berny und Rob sind mittlerweile abgereist und ich bin ins Backpackerleben zurueckgekehrt, schlafe in einer schaebigen Jugi und esse auf der Strasse. Und auch das ist Beijing...

© Claudia Grieder, 2005
Du bist hier : Startseite Asien China Beijing zum Ersten
Die Reise
 
Worum geht's?:
Basel-Koeln-Moskau. Dann mit der transsibirischen Eisenbahn ueber Novosibirsk, Irkutsk und Ulan Bator nach Peking. Weiter nach Shanghai und schliesslich mit dem Schiff nach Osaka.
Details:
Aufbruch: 30.08.2005
Dauer: 8 Wochen
Heimkehr: 26.10.2005
Reiseziele: Russland / Russische Föderation
Mongolei
China
Japan
Der Autor
 
Claudia Grieder berichtet seit 16 Jahren auf umdiewelt.