Jamaica-diesmal gehts in die andere Richtung

Reisezeit: Dezember 2013 - Januar 2014  |  von Thalia&Christine R

03.01.2014:Treasure Beach-Y.S. Waterfalls

Da wir hier fern von "Öffentlichen" Verkehrsmitteln sind, machen Rosi und Uli für ca 120 US$ mit ihrem Leihwagen eine Tour mit uns zu den Y.S. waterfalls.
Wir fahren nach Black River und sehen dort die alten Kolonialhäuser. Leider sind sehr viele stark renovierungsbedürftig.
Wir kehren in einer Garküche an der Straße ein und essen Peanut Porridge.

So wird es erhitzt

So wird es erhitzt

Hier drin ist Porridge oder Suppe

Hier drin ist Porridge oder Suppe

Einer der Köche

Einer der Köche

Er kassiert, das Porridge kostet z.B. 100 J$--etwa 80 Cent

Er kassiert, das Porridge kostet z.B. 100 J$--etwa 80 Cent

Dies sind richtige Bio-Kühe--sie grasen vor den Wasserfällen

Dies sind richtige Bio-Kühe--sie grasen vor den Wasserfällen

Da sind sie: die Y.S. Waterfalls

Da sind sie: die Y.S. Waterfalls

Ist schon toll--

Ist schon toll--

Iiiihhh.....sehr nass

Iiiihhh.....sehr nass

Anschließend fahren wir durch die ca 5 km lange Bambus Avenue

Anschließend fahren wir durch die ca 5 km lange Bambus Avenue

In der Allee werden überall gekühlte junge  Kokosnüsse angeboten.

In der Allee werden überall gekühlte junge Kokosnüsse angeboten.

Wenn das Kokoswasser ausgetrunken ist, schneidet sie uns aus der Nuss einen "Löffel" mit dem wir das wabbelige, junge Kokosnussfleisch löffeln können

Wenn das Kokoswasser ausgetrunken ist, schneidet sie uns aus der Nuss einen "Löffel" mit dem wir das wabbelige, junge Kokosnussfleisch löffeln können

Wir fahren durch Santa Cruz, besuchen dort kurz den Markt und kaufen uns Plantas. Die sehen aus wie Bananen--aber sie schmecken nur gebraten-- und über die Santa Cruz Mountains.
Hier ist eine Weihnachtsbaum-Farm

Wir fahren durch Santa Cruz, besuchen dort kurz den Markt und kaufen uns Plantas. Die sehen aus wie Bananen--aber sie schmecken nur gebraten-- und über die Santa Cruz Mountains.
Hier ist eine Weihnachtsbaum-Farm

Diese Polizeistation fiel 2007 dem Hurricane Charley zum Opfer.
Sie wurde bis jetzt nicht wieder erneuert.

Diese Polizeistation fiel 2007 dem Hurricane Charley zum Opfer.
Sie wurde bis jetzt nicht wieder erneuert.

Auf Jamaika sieht man viele Gräber auf Privatgrundstücken. Es ist nicht unüblich seine Familie im Garten zu begraben.
Natürlich mit schönen großen weißen Grabsteinen-

Aber es gibt natürlich auch richtige Friedhöfe.
Dieser ist schön gelegen

Aber es gibt natürlich auch richtige Friedhöfe.
Dieser ist schön gelegen

Zum Abschluß besuchen wir Lover's Leap, wo sich ein junges Sklavenpärchen in die Tiefe stürzte weil der Sage nach ,der Eigentümer des Sklavenmädchens Anspruch auf sie erhob und die Liebe verbot.

Lover's Leap

Lover's Leap

Hier ist die Absprungstelle markiert

Hier ist die Absprungstelle markiert

Das Liebespaar in Holz verewigt

Das Liebespaar in Holz verewigt

Zurück in Treasure Beach essen wir noch Pizza bei Jacks Sprat am Strand

Zurück in Treasure Beach essen wir noch Pizza bei Jacks Sprat am Strand

Weihnachtsbaum bei Jacks Sprat

Weihnachtsbaum bei Jacks Sprat

Du bist hier : Startseite Karibik Jamaika 03.01.2014:Treasure Beach-Y.S. Waterfalls
Die Reise
 
Worum geht's?:
Tja...da hat sich wohl jemand infiziert mit dem Backpacker-Fieber... Nach seinem kurzen Step mit uns durch Indonesien und Singapur hat sich Giovanni nun auch den Virus eingefangen und so geht es diesmal für uns beide Ende Dezember 2 Wochen nach Jamaica!Ideales Ziel für den von mir so geliebten unsteten Urlaub ohne festen Plan!Vorher wird noch ein Abstecher in Miami drangebastelt...
Details:
Aufbruch: 27.12.2013
Dauer: 15 Tage
Heimkehr: 10.01.2014
Reiseziele: Deutschland
Spanien
Vereinigte Staaten
Jamaika
Der Autor
 
Thalia&Christine R berichtet seit 10 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors