Auf gehts nach Südkorea, Thailand und auf die Philippinen

Reisezeit: September - November 2013  |  von Sophie G. Dominik Z.

Khao Lak - Spuren des Tsunami von 2004

Evacuation Route - dieser Schilder sind in ganz Khao Lak verteilt

Evacuation Route - dieser Schilder sind in ganz Khao Lak verteilt

Auch nach neun Jahren finden sich noch immer Spuren des Tsunamis vom 26.12.2004 in Khao Lak wieder. Neben den Memorials sind auch einige Ruinen geblieben, die von den Verwüstungen des "Water Hazards" zeugen.

Tsunami Memorial "813" in Bang Niang Village

Tsunami Memorial "813" in Bang Niang Village

Das Polizeiboot

Das Polizeiboot

Tsunami Memorial in Ban Nam Khem

Tsunami Memorial in Ban Nam Khem

Fischerboot

Fischerboot

Zum Gedenken an einen Feuerwehrmann aus Skandinavien - Er, seine Frau und seine drei Kinder sind beim Tsunami gestorben

Zum Gedenken an einen Feuerwehrmann aus Skandinavien - Er, seine Frau und seine drei Kinder sind beim Tsunami gestorben

Tsunami Fluchthaus - diese Häuser sind überall in Khao Lak verteilt

Tsunami Fluchthaus - diese Häuser sind überall in Khao Lak verteilt

Das Bangsak Beach Resort wurde vollständig zerstört - einzig stehen geblieben ist das Hauptgebäude, 39 Bungalows wurden von der Welle weggespült

Das Bangsak Beach Resort wurde vollständig zerstört - einzig stehen geblieben ist das Hauptgebäude, 39 Bungalows wurden von der Welle weggespült

Pool und Hauptgebäude

Pool und Hauptgebäude

Die Natur holt sich langsam alles wieder zurück

Die Natur holt sich langsam alles wieder zurück

Wellenbrecher des Resorts

Wellenbrecher des Resorts

Der Schlamm steht noch einen halben Meter hoch

Der Schlamm steht noch einen halben Meter hoch

Auch im Waschbecken ist der Schlamm noch zu sehen

Auch im Waschbecken ist der Schlamm noch zu sehen

Sanitäranlagen

Sanitäranlagen

Der Pool

Der Pool

Blick vom ersten Stock zum Strand

Blick vom ersten Stock zum Strand

Die Bar

Die Bar

Blick vom Bangsak Beach Resort zum Strand - auf der Grünfläche standen die 39 Bungalows des Resorts

Blick vom Bangsak Beach Resort zum Strand - auf der Grünfläche standen die 39 Bungalows des Resorts

Fischerhaus neben dem Bangsak Beach Resort

Fischerhaus neben dem Bangsak Beach Resort

Stromleitung

Stromleitung

Stromleitung

Stromleitung

Fischerboot

Fischerboot

Resort direkt in Khao Lak - Bang Niang Beach

Resort direkt in Khao Lak - Bang Niang Beach

Mit diesen Schildern wird die Evacuation Rout gekennzeichnet

Mit diesen Schildern wird die Evacuation Rout gekennzeichnet

Das Thepthare Lagoon Beach Resort wurde ebenfalls komplett zerstört - auch hier steht nur noch das Hauptgebäude. Der Großteil der Gäste hat den Tsunami nicht überlebt, da es direkt am Strand liegt und das Wasser von zwei Seiten heranströmte.

Das Thepthare Lagoon Beach Resort wurde ebenfalls komplett zerstört - auch hier steht nur noch das Hauptgebäude. Der Großteil der Gäste hat den Tsunami nicht überlebt, da es direkt am Strand liegt und das Wasser von zwei Seiten heranströmte.

Das Hauptgebäude

Das Hauptgebäude

Lobby und Restaurant

Lobby und Restaurant

Haupteingang des Resorts

Haupteingang des Resorts

Blick zum Strand - ca. 20 Bungalows wurden von der Welle vernichtet

Blick zum Strand - ca. 20 Bungalows wurden von der Welle vernichtet

Der Pool

Der Pool

Der Pool - auch hier holt sich die Natur langsam wieder alles zurück

Der Pool - auch hier holt sich die Natur langsam wieder alles zurück

Du bist hier : Startseite Asien Thailand Khao Lak - Spuren des Tsunami von 2004
Die Reise
 
Worum geht's?:
Es geht wieder los! Am 27.09.2013 führt es uns wieder nach Asien! Dabei gibt es auf unserer Reise drei große Stationen: 27.09.-08.10. Südkorea 08.10.-19.10. Philippinen 19.10.-11.11. Thailand
Details:
Aufbruch: 27.09.2013
Dauer: 7 Wochen
Heimkehr: 11.11.2013
Reiseziele: Südkorea
Philippinen
Thailand
Der Autor
 
Sophie G. Dominik Z. berichtet seit 11 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors