Marquesas-Frachtschiff in der Südsee

Reisezeit: Oktober / November 2014  |  von Gerti K.

Angekommen in Tahiti

Moorea

Also in Paris mussten wir leider am Flughafen übernachten.1Tag verspätet dann Flug nach LA, mühsame Prozedur inklusive Gepäckaufnahme (obwohl durchgecheckt) und nochmals 8,5 Stunden bis Tahiti. Ankunft um 22Uhr, daher blieb auch hier nur das Flughafenhotel!
Wir nehmen dann am Montag die Morgenfähre nach Moorea. Eine traumhafte Ansicht der Insel entschädigt schon für die mühsame Anreise. Den ersten Tag hier verbringen wir auf der Terrasse unseres Bungalows um morgen fit für den Tauchgang zu sein.

Der Hotelstrand des Intercontinental Moorea

Der Hotelstrand des Intercontinental Moorea

Die Aussicht auf die kleine Lagune von unserer Bungalow-Terrasse ist auch nicht schlecht

Die Aussicht auf die kleine Lagune von unserer Bungalow-Terrasse ist auch nicht schlecht

Am Hotelgelände befindet sich auch ein Delphinarium

Am Hotelgelände befindet sich auch ein Delphinarium

© Gerti K., 2014
Du bist hier : Startseite Australien & Ozeanien Französisch Polynesien Angekommen in Tahiti
Die Reise
 
Worum geht's?:
Auch im "hohen" Alter von 60 noch reiselustig und neugierig habe ich diese Erfahrung des Reisens schon lange ins Auge gefasst. Meine Freundin Selina und ich fliegen morgen (25.10.) in einem Rutsch durch von Wien-Paris-LA-Papeete (Tahiti) und nehmen dort die Fähre nach Morrea. Am 1.1. entern wir die Aranui3 und beliefern in 14 Tagen die NE von Tahiti gelegenen Marquesas Inseln mit allen dort benötigten Waren.
Details:
Aufbruch: 25.10.2014
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 17.11.2014
Reiseziele: Französisch Polynesien
Der Autor
 
Gerti K. berichtet seit 8 Jahren auf umdiewelt.