Frau, allein mit dem Motorrad nach Süd Norwegen.

Reisezeit: Juli / August 2015  |  von Sylvia Jeß

Von Mandal zum Preikestolen

30.7.2015 1 Tag

Um 7 Uhr am Morgen wache ich mit Höllen Kopfschmerzen auf, nur schwer komme ich auf die Beine, jede Bewegung die ich mache ist voller schmerz. Auch nachdem ich ein paar Tabletten eingeworfen habe wird es nicht besser, aber ich habe doch gar nicht getrunken! Egal irgendwie muss ich heute dadurch. Ich glaube die Anreise war anstrengender als ich dachte. Das Einpacken der Sachen dauert heute Ewig, komisch gestern passte alles noch wunderbar in den Koffern, und heute passt nichts mehr irgendwie ist alles viel grösser und sperriger als gestern. Ganze 2 1/2 Stunden dauert das einpack Abitur und es wird nicht besser. Gegen 11 Uhr geht es endlich los. Immerhin spielt das Wetter mit, strahlender Sonnenschein und angenehme Temperaturen. Eigentlich wollte ich heute zum Preikestolen, aber irgendwie komme ich dort nicht an. Mein Navi spinnt in einer tour, Gott sei dank hat Frau die gute alte Landkarte mit und nachdem ich schon 100 km Umweg gefahren bin, läuft mir die Zeit davon. Meine Kopfschmerzen machen das denken schwer, und das fahren wird zur Schwerstarbeit, immer öfter muss ich eine Pause einlegen und das erklärte Ziel von 240 km zum Preikestolen werde ich heute nicht mehr schaffen. Also heist es umdisponieren, gegen 16 Uhr fange ich an mir eine Unterkunft zu suchen erklärtes Ziel, ein Motel in Helleland. Doch wer glaubt das dieses nur 30 km von meinem Standort entfernte Ziel gleich um die Ecke liegt, ist weit gefehlt. 30 km sind hier eine Ewigkeit, doch die Fahrt führt mich durch wunderschöne abgelegene Dörfer (hier sollte man nicht liegen bleiben) und wunderschöne Serpentinen, Frau kommt sich vor wie in Österreich, nur noch viel schöner zum fahren. Die Fahrt kommt mir endlos vor und ich habe sogar ein Zimmer bekommen. Soll nochmal einer sagen das Frau in der Hochsaison schlecht Zimmer bekommt, für schlappe 75 Euro ist Frau sich schnell einig geworden, es ist zwar keine Luxus Bude aber eine Dusche, und ein sauberes Bett sind vorhanden, und ich darf endlich meine Kopfschmerzen Pflegen. Morgen ist ein neuer Tag und ich hoffe das ich den Preikestolen endlich erreiche. Man darf gespannt sein.

© Sylvia Jeß, 2015
Du bist hier : Startseite Europa Norwegen Von Mandal zum Preikestolen
Die Reise
 
Worum geht's?:
Vielleicht ist meine Reise nicht ganz so lang wie eine Weltreise, und auch nicht so spektakulär wie eine Reise in ferne Länder.Aber für mich ist es was ganz besonderes.Diese Motorrad Reise ist der Beginn eines neuen Lebensabschnittes, denn ich werde 50. Diesen besonderen Tag möchte ich in Süd Norwegen verbringen. Ein lang gehegter Traum nur mit mir und meinem Maximus, meine BMW F 650.
Details:
Aufbruch: 29.07.2015
Dauer: 16 Tage
Heimkehr: 13.08.2015
Reiseziele: Norwegen
Der Autor
 
Sylvia Jeß berichtet seit 6 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors