"VIVE LA FRANCE"

Reisezeit: Juli / August 2017  |  von Birgit H.

30.07.17: Elsaß

ohne hin und wieder mal eine "bitte wenden-Aktion" geht es bei mir nicht :-/

ohne hin und wieder mal eine "bitte wenden-Aktion" geht es bei mir nicht :-/

sonnige Aussichten

sonnige Aussichten

südlicher Schwarzwald

südlicher Schwarzwald

ruhiger Rastplatz für Mittagspause - vor einem Friedhof mit Kirche

ruhiger Rastplatz für Mittagspause - vor einem Friedhof mit Kirche

angekommen

angekommen

NEIN, nicht mein WoMo

NEIN, nicht mein WoMo

Strecke: Buxheim - Eguisheim (F)
Kilometer: 275
Übernachtung:
Camping Des Trois Château, Eguisheim
http://camping-eguisheim.fr/
Preis: 18,80 €

7:00 h in Buxheim

ich gehe duschen, bin aber zu faul meinen Wasserkocher aus dem Kombi zu wühlen für einen Kaffee. Außerdem hatte ich den Tisch eh nicht aufgebaut. Also nur zusammenpacken und los. Nachdem ich meinem Navi Autobahnbenutzung "verboten" habe, werde ich von Dorf zu Dorf geführt. Nach wenigen Kilometern findet sich auch schon ein Bäcker mit Café-Betrieb und jetzt gibt es Zwetschgendatschi zum Früstück.

Dann geht es durch kleine Orte, über Land vorbei an unzähligen Mais- und wunderschönen Sonnenblumenfeldern.

Bad Schussenried - Bad Saulgau - Mengen - Emingen - Immendingen

Dann wechselt die Landschaft und ich bekomme noch Eindrücke vom südlichen Schwarzwald präsentiert.

Titisee-Neustadt und eine Straße mit vielen Serpentinen und hohen Felsen rechts uns links - Gebirgs-Feeling.

Kirchzarten - Freiburg

Einen Mittagsimbiss kaufe ich mir an einer Tankstelle, zum Pause machen finde ich jedoch ein hübscheres Plätzchen vor einer kleinen Kirche mit Friedhof.

Inzwischen säumen Weinberge die Bundesstraßen.

Breisach am Rhein
und dann eine Überquerung des Rheins und:

bonjour la France

Durch zauberhaft kleine Dörfer mit sehr vielen Blumen überall geht es dann nach Eguisheim, ein kleiner Ort Nähe Colmar.

Gegen 13 h erreiche ich den Campingplatz und bekomme noch einen der zwei letzten freien Plätze. Passt also.

Am Nachmittag mache ich einen Spaziergang in das hübsche Städtchen. Die Innenstadt ist autofrei. Enge Gassen, malerische Fachwerkhäuser und unendlich viele Blümen an Festern und vor den Häusern dekoriert.

Und noch etwas Besonderes gibt es hier: Störche. Das erste Mal in meinem Leben höre ich jetzt ein Storch live klappern. Und sogar auf dem Campingplatz sehe ich abends ein Exemplar unerschrocken herum laufen.

Zum Abendessen gibt es - wieder landestypisch - einen Elsässer Flammkuchen. Sehr lecker. Und weil hier ein paar Geschäfte offen haben, kann ich es nicht lassen, auch noch eine Auswahl Käse und ein Baguette mitnzunehmen. Die Kühlbox funktioniert ja und morgen brauche ich ja wieder Marschverpflegung.

die sind ECHT !

die sind ECHT !

Eguisheim: Fachwerk und Blumen, wohin das Auge (bzw. die Kamera) blickt

Eguisheim: Fachwerk und Blumen, wohin das Auge (bzw. die Kamera) blickt

es gibt sie noch: die Enten

es gibt sie noch: die Enten

Abendlicher Besuch am Campingplatz

Abendlicher Besuch am Campingplatz

© Birgit H., 2017
Du bist hier : Startseite Europa Frankreich 30.07.17: Elsaß
Die Reise
 
Worum geht's?:
zur Verfügung stehen: 2 Wochen Urlaub und ein Kombi mit Dachzelt: Start ist in Nürnberg angedacht ist die Fahrt zur Atlantikküste "der Weg ist das Ziel" und in diesem Fall der Urlaub
Details:
Aufbruch: 29.07.2017
Dauer: 16 Tage
Heimkehr: 13.08.2017
Reiseziele: Deutschland
Frankreich
Der Autor
 
Birgit H. berichtet seit 9 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors