Hausbootferien Bourgogne Franche-Comté: Canal des Vosges und Petite Saône

Reisezeit: September 2021  |  von Nobby Thalmann

Zehnter Tag: Von Fouchécourt bis Selles

Zwischenhalt in Corre

Von Fouchécourt an ging es ziemlich rassig - die Schleusen waren alle auf Grün und das Boot konnte ungehindert einfahren. Drei Stunden später, 3 lächerliche Schleusen und 24 km weiter kam bereits wieder der Hafen von Corre. Anlegen am Gästehafen und - man staune - das Restaurant La Marina hatte geöffnet ! Freude herrschte, die hungrigen Mäuler stürmten ins Lokal.....

Omalia wartet ungeduldig auf die nächste Schleuse und freut sich bereits auf das Mittagessen in Corre...

Omalia wartet ungeduldig auf die nächste Schleuse und freut sich bereits auf das Mittagessen in Corre...

...und schliesslich war es soweit: Moules und Fisch - was für ein genüssliches Menue...

...und schliesslich war es soweit: Moules und Fisch - was für ein genüssliches Menue...

Fahrt nach Selles

Nach diesem ausgiebigen Mahl zurück auf das Boot - bei schönstem Wetter - und wieder "Leinen los !"

Kleines Problemchen: Nach dem Hafen von Corre geht es links zur letzten Schleuse (Nr. 46) vom Vogesenkanal. Dort gilt es, wie bisher auf der Petite Saône, die Stange zu drehen und im Schleusenkanal die Fernbedienung für den Canal des Vosges in Empfang zu nehmen. Stange wurde gedreht, nix ist passiert. Also Anlegen vor der Schleuse, Nobby schwingt sich wie Tarzan ans Ufer, schreitet zur Schleuse und bedient dort den Notruf. Le Monsieur an der Gegensprechanlage lacht und meint: "Oooh, was für ein Problem".... Er hatte es natürlich als Witz gemeint und wusste, dass die Schleuse defekt war. Kurze Zeit später kam der Techniker der Schleuse und hat das Problem elegant gelöst...Die Fernbedienung wurde ausgeliefert und die Reise auf dem Vogesenkanal konnte weitergehen...

Nun folgt eine gemütliche, unter strahlendem Himmel stattfindende Fahrt auf dem Canal des Vosges. Landschaft pur, man geniesse die innere Ruhe und den Frieden, welcher von der Natur ausgeht...

Schöne Fahrt...ab und zu Gegenverkehr...

Schöne Fahrt...ab und zu Gegenverkehr...

...Natur pur auf dem Vogesenkanal....

...Natur pur auf dem Vogesenkanal....

...und bald ist der letzte Liegeplatz erreicht...

...und bald ist der letzte Liegeplatz erreicht...

Selles

Ein letztes Mal wurde vor der berühmten Drehbrücke in Selles angelegt, es hatte Platz für 5 Boote. Ein Spazergang durch das verschlafene Dorf und nochmals den Sonnenuntergang geniessen...

Die Anlegestelle vor der Drehbrücke....

Die Anlegestelle vor der Drehbrücke....

...das Boot ist festgemacht, spazieren und das Dörfchen "erkunden"....

...das Boot ist festgemacht, spazieren und das Dörfchen "erkunden"....

...mit der Kirche...

...mit der Kirche...

...dem Brunnen...

...dem Brunnen...

...und wie könnte es anders sein - das im Reiseführer erwähnte Restaurant "Au Pont Tournant" hat längst dicht gemacht.

...und wie könnte es anders sein - das im Reiseführer erwähnte Restaurant "Au Pont Tournant" hat längst dicht gemacht.

© Nobby Thalmann, 2021
Du bist hier : Startseite Europa Frankreich Zehnter Tag: Von Fouchécourt bis Selles
Die Reise
 
Worum geht's?:
Mit dem Hausboot unterwegs auf dem Canal des Vosges und der Petite Saône von Fontenoy-le-Château bis Auxonne und zurück
Details:
Aufbruch: 03.09.2021
Dauer: 11 Tage
Heimkehr: 13.09.2021
Reiseziele: Frankreich
Der Autor
 
Nobby Thalmann berichtet seit 6 Wochen auf umdiewelt.
Bild des Autors