Hausbootferien Bourgogne Franche-Comté: Canal des Vosges und Petite Saône

Reisezeit: September 2021  |  von Nobby Thalmann

Siebter Tag: Von Auxonne bis Mantoche

Auf der Fahrt nach Mantoche

Es ist schon Donnerstag, und nach Auxonne, der letzten Station der Hinreise, navigiert das nun mittlerweile erfahrene Seebären-Quartett die Petite Saone bergwärts auf der Petite Saone.

Der Unterschied bei den Schleusen ist logischerweise, dass bei der "Bergfahrt", also talaufwärts, in den Schleusen der Wasserstand niedrig ist und beim Auffüllen der Schleusenkammer beeindruckende Verwirbelungen entstehen...

Die heutige Strecke nahm 5 Stunden in Anspruch, rund 41 km und für die erfahrenen Seeleute somit ein kleiner Katzensprung. Gemäss Flusskarte sollte sich in Mantoche ein kleines Restaurant befinden. Sicherheitshalber ruft Nobby unter der im Reiseführer angegebenen Nummer an, der Mann am Telefon lacht sich halbtot und gibt schelmisch von sich, dass die Kneipe längst dicht gemacht hat...

Die erste Schleuse nach Auxonne zeigt wieder, dass reger Bootsverkehr herrscht - aber kein Grund zur Panik, alles im grünen Bereich....

...langweilig wird es nicht an den Schleusen...

...langweilig wird es nicht an den Schleusen...

...denn es gibt immer etwas zu Sehen.

...denn es gibt immer etwas zu Sehen.

Auf dem Weg von Auxonne nach Mantoche an der Schleuse Nr. 18 hinter Pontailler: Mery und Omalia sind inzwischen richtige Schleusenprofis geworden - Chapeau !

Auf dem Weg von Auxonne nach Mantoche an der Schleuse Nr. 18 hinter Pontailler: Mery und Omalia sind inzwischen richtige Schleusenprofis geworden - Chapeau !

Mantoche

In Mantoche selbst ist das Anlegen kein Problem, es gib hier aber kein Strom, dafür Wasser. Das ist auch gut so, weil der Wassertank langsam leer wurde....In Mantoche, dem kleinen Dörfchen mit etwa 450 Einwohnern, besticht vor allem die Kirche mit dem Dach im burgundischen Stil. Der Kirchturm ist so solide, dass gleich vier Glocken aufgehängt sind. Die schwerste davon wiegt 1'664 kg....

Erfolgreich in Mantoche angelegt - der Himmel verdichtet sich langsam. Ist dies das Ende der Schönwetterperiode ?

Erfolgreich in Mantoche angelegt - der Himmel verdichtet sich langsam. Ist dies das Ende der Schönwetterperiode ?

...die kleinen Freunde wollen gefüttert werden...

...die kleinen Freunde wollen gefüttert werden...

...die Kirche von Mantoche, und zudem gibt es noch....

...die Kirche von Mantoche, und zudem gibt es noch....

...einen Coiffeursalon ! Omalia lässt sich die Gelegenheit nicht nehmen, geht schnell rein, wird sofort bedient und in 20 Minuten sind ihre Haare kürzer geworden....
Wolken ziehen langsam auf, die Sonne hat sich versteckt und die lustige Bande kehrt zurück zum Boot und zelebriert dort den Abend.....

...einen Coiffeursalon ! Omalia lässt sich die Gelegenheit nicht nehmen, geht schnell rein, wird sofort bedient und in 20 Minuten sind ihre Haare kürzer geworden....
Wolken ziehen langsam auf, die Sonne hat sich versteckt und die lustige Bande kehrt zurück zum Boot und zelebriert dort den Abend.....

© Nobby Thalmann, 2021
Du bist hier : Startseite Europa Frankreich Siebter Tag: Von Auxonne bis Mantoche
Die Reise
 
Worum geht's?:
Mit dem Hausboot unterwegs auf dem Canal des Vosges und der Petite Saône von Fontenoy-le-Château bis Auxonne und zurück
Details:
Aufbruch: 03.09.2021
Dauer: 11 Tage
Heimkehr: 13.09.2021
Reiseziele: Frankreich
Der Autor
 
Nobby Thalmann berichtet seit 6 Wochen auf umdiewelt.
Bild des Autors