In 6 Wochen von Panama City zur Halbinsel Yucatan in Mexico

Reisezeit: Juli - September 2006  |  von Christian Sandtner

1. Station - Panama: >> Bocas del Toro

Heute sind wir mal wieder 6 Stunden Bus gefahren um an die Karibik zu kommen.

Sehr schoene Fahrt. Mitten durch Regenwaldgebiet.

Blick aus dem Busfenster

Blick aus dem Busfenster

Am Ende mussten wir in ein Wassertaxi umsteigen um auf die Insel zu kommen und anschliessend gleich nochmal um auf die Insel Bastimento zu kommen.

Sind nun dort in einem Hostel untergekommen das einem deutschen Paar gehoert. Super super gemuetlich hier.. wie man sich eben das Paradis so vorstellt.

Mehr haben wir heute auch nicht erlebt.

Setzen uns nun noch auf die Terasse und plaudern ein wenig mit den Besitzern und einem hier untergekommenen Professor aus Deutschland der glaube ich im Ausland arbeitet. Nundenn ..

Kurz vor Borcas del Torro im Wassertaxi

Kurz vor Borcas del Torro im Wassertaxi

Achja hier noch ein Blick vom Hostel

2. Tag auf der Insel Bastimentos

Es stellte sich dann gestern heraus das der Professor aus Tuebingen kommt und beide Opa`s von Georg kennt. Wie klein die Welt doch ist.

Heute haben wir strahlenden Sonnenschein und spaeter gehen wir noch per Taxi Boot zum "Red Frog" Strand, welcher wohl der schoenste hier auf der Insel sein soll.

Zum Fruehstueck gabs 3 Spiegeleier mit Toast und Butter + Tee..hmhmhm .. anschlissend nach draussen an den gemuetlichen Steg in die Haengematte um das Essen ein wenig sacken zu lassen.

The sun is shining .. and the weather is sweet!

3. Tag auf der Insel Bastimentos

Hola!

Ai Caramba war das ein Tag ...

Wir waren schnorcheln. An 3 verschiedenen Plaetzen. Unglaub wie schoen die Welt unter Wasser doch ist.

Koralen in allen Farben und Forum. Von der Stabkoralle bis zur trichterfoermigen Koralle. Dazu gabs farbenpraechtige Fische verschiedenster Arten.

Die 3te Stelle war wohl die schoenste. Kommt man mit dem Boot an denkt man nur..: "ohje was solls denn hier zu sehen geben. Ueber Wasser nur Mangoven ... unter Wasser, wo die Staemme und Aeste der Mangoven sind, eine komplett andere Welt. Ueberall wo man hinsieht nur Korallen. Was ein Anblick.

Seesterne gabs auch genuegend. Tom (Tourguide) meinte wir sollen mal einen Seestern auf den Ruecken drehen. Ja wir haben lebende Seesterne beruehrt. War sehr spassig mit anzusehen wie sie sich wieder von alleine umgedreht haben. Unglaublich.

Auf dem Rueckweg sind wir dann mitten durch Mangoven gefahren. Links und rechts nur Mangoven und um uns herum Tierlaute. Zu sehen gabs massig kleine Krabben und kaum zu sehen einen kleinen Kaiman. Bilder dazu kommen noch. Den Rest des Tages haben wir mit faulenzen verbracht und abends in gemuetlicher Runde "In China essen sie Hunde" geschaut. Muss man gesehn haben.

Also das wars vorerst mal wieder. Bis die Tage!

Blick von der Terasse bei Tio Tom

Blick von der Terasse bei Tio Tom

Urwald in dem wir uns verlaufen haben

Urwald in dem wir uns verlaufen haben

Die Belohnung fuer 1,5h wandern

Die Belohnung fuer 1,5h wandern

© Christian Sandtner, 2006
Du bist hier : Startseite Die Amerikas Panama >> Bocas del Toro
Die Reise
 
Worum geht's?:
Olà an alle die unsere Reise im Internet mitverfolgen wollen. Los gehts am kommenden Freitag ( 14. Juli ) um 15 Uhr oder so. Wir fliegen von Frankfurt über Atlanta nach Panama City. Von dort aus ziehen wir durch komplett (naja fast) Mittelamerika. Das heißt: - Panama - Costa Rica - Nicaragua - Honduras - Guatemala/Belize - Mexico ( Halbinsel Yucatan ) Für die Strecke von ca. 2800 km haben wir 6 Wochen eingeplant. Noch 3 mal schlafen dann gehts los. Endlich :) Welt! Wir kommen!
Details:
Aufbruch: 14.07.2006
Dauer: 7 Wochen
Heimkehr: 02.09.2006
Reiseziele: Panama
Costa Rica
Mittelamerika
Der Autor
 
Christian Sandtner berichtet seit 16 Jahren auf umdiewelt.