Vietnam, Kambodscha, Thailand; 4 Wochen durch Südostasien; 3 Tage Dubai

Reisezeit: März / April 2009  |  von Peter Hohn

Hanoi

Wir sind in Hanoi und hier sind (wie versprochen) die Bilder dazu!

Die beiden Autoren im Selbstportrait am Flughafen Dubai

Die beiden Autoren im Selbstportrait am Flughafen Dubai

Moni will Blumem kaufen

Moni will Blumem kaufen

Beim Frisör um die Ecke!

Beim Frisör um die Ecke!

16.03.2009
Eigentlich ja der erste unserer Urlaubstage ohne Flughafen, aber natürlich nicht ohne Umzug. Gestern Abend sind wir nach einem leckeren Essen in einem der zahllosen kleinen Restaurants in das Wasserpuppen Theater. Wir entscheiden uns für das Urteil: interessant!
@Martin: hast was verpasst, aber es wäre eng gewesen zum sitzen für dich Das Leben geht aber auch ohne Theater weiter...Anschließend auf ein Bierchen bis zur Hanoier-Sperrstunde um 24 Uhr.
Nach dem Ausschlafen sind wir heute morgen dann in das ursprünglich reservierte Hotel gezogen. Gestern bei der Ankunft gab es ein kleines Problem mit der Reservierung und wir mussten für eine Nacht in ein anderes Hotel. Mit viel Charme und guter Organisation durch das Hotelteam war das Thema gleich erledigt. Aufgrund der guten Lage am Rand der Hanoier Altstadt ging es dann auf Erkundungstour durch die Gassen und Straßen. Voll mit Menschen auf Liliput-Plastikhocker, Marktständen, Kochtöpfen, Motorrollern und Rikschafahrern, die einen alle kennen um immer fleissig Hallo rufen Natürlich sind wir schön zu Fuß und voller Mut auch über die großen Kreuzungen gelaufen. Wer bremst verliert, das gilt auch für Fußgänger.
Vorbei an Läden und Werkstätten auf der Suche nach der "bia hoi-Kreuzung". Drei bia-hoi-Buden verdankt Vietnam nun eine neue Währung. Peter rechnet jetzt nur noch den Gegenwert in bia hoi um bia hoi ist ein etwas dünnes einheimisches Bier, welches stilvoll auf den Liliputhocker mitten im Straßentrubel genossen wird. 1 bia hoi kostet 3000 Dong, was einen Gegenwert von 0,13 Euro entspricht. Somit haben wir heute Abend im Wert von 200 Bia hoi´s sehr lecker gegessen. Was natürlich eine ungerechte Verteilung war... lieber 15 getrunken und weniger gegessen!!
@Chris: leider gibt es keine Transfergutscheine zu den bia hoi-Buden und zurück, da könnte noch was verbessert werden lt. Peter.
Parallel zu der Erkundungstour war heute auch noch Planungstag für unsere weiteren Tage. Aufgrund der immernoch mitreisenden Erkältung von Moni sind nun die nächsten beiden Tage für die Halong-Bucht vorgesehen...da lassen wir uns dann erstmal in Ruhe treiben. Am Donnerstag, 19.03. haben wir dann den Flug in Richung Südvietnam geplant - Ziel HCMC. Das bedeute jetzt dann auch kurze Unterbrechung im Reisetagebuch. Fortsetzung folgt...bis dahin "Tam biêt"

bia hoi auf der Straßenkreuzung...könnte auch als Kamillentee durch gehen  *schnief*

bia hoi auf der Straßenkreuzung...könnte auch als Kamillentee durch gehen *schnief*

Wasserpuppentheater in Hanoi...mal was anderes

Wasserpuppentheater in Hanoi...mal was anderes

Der Treffpunkt der Rollerkids. Das Cafe vor der St.Josef - Kirche

Der Treffpunkt der Rollerkids. Das Cafe vor der St.Josef - Kirche

Auf den Märkten bekommt man alles!

Auf den Märkten bekommt man alles!

© Peter Hohn, 2009
Du bist hier : Startseite Asien Vietnam Hanoi
Die Reise
 
Worum geht's?:
Wir wollen von Hanoi über Siam Riep, Phnom Phen, Bangkok uns auf die südlichen Thaiinseln vorarbeiten. Im März gehts los. Ziel diese Berichts ist die eigenen Erinnerungen sofort noch niederzuschreiben, um sie im Laufe der Reise nicht wieder zu vergessen. Wir planen keinen totalen Low-Budget Trip, aber auch keine Luxusreise. Wir wollen versuchen die Trampelpfade mal links oder rechts zu verlassen, sind uns aber durchaus bewusst, dass dies nur noch sehr schwer und eher selten klappt. Viel Spaß
Details:
Aufbruch: 13.03.2009
Dauer: 4 Wochen
Heimkehr: 12.04.2009
Reiseziele: Vietnam
Thailand
Kambodscha
Vereinigte Arabische Emirate
Der Autor
 
Peter Hohn berichtet seit 12 Jahren auf umdiewelt.