Ein halbes Jahr in Australien und Südostasien

Reisezeit: November 2010 - April 2011  |  von Mathias Niederberger

Zurueck in Australien

Silvester in Sydney

7.1.11: Silvester in Sydney werde ich so schnell nicht wieder vergessen... Damit man einen optimalen Platz mit Sicht auf die Harbour-Bridge (und wenn moeglich das Opera House) geniessen kann, muss man sich schon am fruehen Nachmittag einen Platz reservieren. So sind wir bereits um 13.00 Uhr auf unserem Platz gesessen und haben dann unendlich lange 11 Stunden gewartet...

Das Feuerwerk war dann aber gewaltig, sodass sich die lange Warterei gelohnt hat. Wir wurden auch mit perfektem Wetter belohnt.

Great Ocean Road

Am 2. Januar 2011 sind wir von Sydney nach Adelaide geflogen und haben direkt mit dem Mietwagen die Great Ocean Road in Angriff genommen. Die Fahrt entlang der Kueste ist unglaublich schoen. Aufgrund der Hochsaison hatten wir aber manchmal etwas Muehe, Unterkuenfte zu finden. Das Wetter war oftmals bewoelkt, aber wenigstens hat es nicht geregnet.

In drei Tagen sind wir rund 1100 km bis nach Melbourne gefahren. Sich an den Linksverkehr zu gewoehnen war komischerweise gar nicht so schwierig. Am 4. Januar haben wir dann ganz viele Koalas gesehen. Einer war sogar so Nahe, dass wir ihn beruehren und Photos machen konnten...

Nun sind wir in Melbourne angelangt. Die Stadt gefaellt mir sehr gut und wir koennen uns noch auf Vietnam vorbereiten. Morgen geht dieses Abenteuer endlich los

© Mathias Niederberger, 2010
Du bist hier : Startseite Australien & Ozeanien Australien Zurueck in Australien
Die Reise
 
Worum geht's?:
Ein halbes Jahr reise ich via Dubai nach Australien und weiter nach Südostasien. Die Reise geht über Vietnam, Kambodscha, Thailand, Myanmar, Malaysia nach Indonesien. Die Vorbereitungen sind getroffen, nun kann es am 2. November endlich losgehen...
Details:
Aufbruch: 02.11.2010
Dauer: 6 Monate
Heimkehr: 29.04.2011
Reiseziele: Australien
Vereinigte Arabische Emirate
Fidschi
Vietnam
Kambodscha
Thailand
Myanmar
Laos
Indonesien
Malaysia
Der Autor
 
Mathias Niederberger berichtet seit 10 Jahren auf umdiewelt.