Dubai/Sri Lanka 2010/2011

Reisezeit: Dezember 2010 - Januar 2011  |  von Uta Kühne

10.-15. Tag Sri Lanka

Negombo Fish Market

Negombo Fish Market

11.-15.01.2011 - Ranweli Village Hotel

Wir sind also in unserem Strandhotel und fassen unsere Berichte zusammen - und zwar aus dem ganz einfachen Grund: wir machen halt einfach nichts!!
Die meiste Zeit liegen wir vor unserem Bungalow und lesen, hören Musik oder lauschen den Wellen, die (ziemlich lautstark) an den Strand schlagen. Morgens und abends gehen wir essen und mittags auf nen Snack an die Poolbar - das wars eigentlich schon. Bisschen hin- und herlaufen und wieder auf rauf auf die Liege. Unsere Tage sind also mächtig unspektakulär.....wir sind unglaublich faul!! )) Am Mittwoch, 12.01., waren wir in Negombo. Dort haben wir uns den Fischmarkt angesehen - und ihn gerochen!!! Die Art, wie hier der Fisch angeboten wird, hat mit den uns bekannten Fischtresen (z.B. Plaza, Citti-Markt o.ä.) nichts mehr zu tun: alles wird offen und ohne Kühlung auf Holzblöcken, Tischen oder auf einer Unterlagen direkt auf dem Fußboden angeboten. Unglaublich. Allerdings haben wir entgegen der Aussage unseres Reiseführers keine fluchenden Marktfrauen mit dicken Zigarren in den Mündern gesehen. Entweder waren die mit ihren Flüchen schon fertig und die Zigarren aufgeraucht und wir waren zu spät oder aber sie gehören der Vergangenheit an - dennoch war der Besuch dort faszinierend. Anschließend hat uns unser TukTuk-Fahrer nochmal bisschen durch die Stadt gefahren und auf einen (überwiegend) Textilbasar, auf dem wir allerdings aus den bekannten Gründen nichts gekauft haben. Wir haben dann in einem der hiesigen Supermärkte (Food City) eingekauft und sind wieder zurück ins Hotel und........ausruhen. ;o)) Am Donnerstag, 13.01., gab es dann auch mal wieder eine Andeutung eines romantischen Sonnenuntergangs. Der Himmel ist immer noch bedeckt, aber die Sonne gibt sich alle Mühe die Oberhand zu gewinnen. Hoffentlich schafft sie es noch bis wir wieder abreisen. Unser Reiseleiter vor Ort (eine Partneragentur unseres Reiseanbieter hier in Sri Lanka) meinte auf unsere Nachfrage, dass es seit 100 Jahren das schlechteste Wetter mit dem meisten Regen im Januar sei ........naja, wenn das stimmt, dann haben wir ja den Hauptgewinn gezogen und unseren Urlaub exakt in die richtige Zeit gelegt, um diesem außergewöhnlichen Wetterereignis beizuwohnen. *grmpf*

Morgen (16.01.) geht es nun also wieder nach Hause und wir haben nun noch den morgigen Tag um uns von Sri Lanka zu verabschiede. Alles in allem war es ein schöner Urlaub, wenn auch nicht DER Traumurlaub, den wir uns erhofft hatten. Das hat verschiedene Gründe, die zum Teil bei uns zu finden und zum Teil unbeeinflussbaren Faktoren geschuldet sind (z.B. das Wetter) - aber wir nehmen schöne Eindrücke mit nach Hause und es war ein Erlebnis dieses Land mit seiner außergewöhnlich schönen Natur, seiner Kultur und seinen Menschen kennenzulernen. Ob allerdings Anfang bis Mitte Januar die tatsächlich beste Reisezeit ("Trockenzeit") ist, lassen wir mal dahingestellt - entweder hatten wir einfach Pech oder es ist hier nicht so sonnig und wolkenfrei und trocken wie wir es erwartet haben. Wir werden es herausfinden......
Während unserer Reise haben wir in insgesamt sieben verschiedenen Hotels übernachtet, was immer wieder spannend war. Unser Strandhotel war in Ordnung, aber besonders das Wohnen in einem Bungalow direkt am Meer hat es uns angetan. Es ist herrlich abends mit Meeresrauschen einzuschlafen und morgens damit aufzuwachen.
Ayubowan

Blick von unserer Bungalow-Terrasse....schön, oder?

Blick von unserer Bungalow-Terrasse....schön, oder?

© Uta Kühne, 2010
Du bist hier : Startseite Asien Sri Lanka 10.-15. Tag Sri Lanka
Die Reise
 
Worum geht's?:
Dubai 30.12.2010-02.01.2011 und Sri Lanka 02.01.-17.01.2011
Details:
Aufbruch: 30.12.2010
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 18.01.2011
Reiseziele: Vereinigte Arabische Emirate
Sri Lanka
Der Autor
 
Uta Kühne berichtet seit 10 Jahren auf umdiewelt.