Rund um die Welt in 365 Tagen

Reisezeit: September 2005 - September 2006  |  von Markus Kloss

Argentinien 09.06.06. - 29.06.06: Buenos Aires 09.06.06 - 12.06.06

Endlich angekommen in Argentinien und zugleich uebberrascht, Buenos Aires (BA) ist zumindest vom Erscheinungsbild der Stadt eine Mischung aus Paris, Madrid und Suedamerika mit beeindruckenden 15 Mio. Einwohnern, herrlich alten Fassaden die das gesamte Erscheinungsbild der Innenstadt praegen.

Innenstadt von BA

Innenstadt von BA

Aber auch das ist Buenos Aires, Hochhaeuser und Skyline, sobald man den alten Kern verlaesst.

Ansonsten versprueht BA ein unheimliches Flair, dass sich schwer in Bilder und Worte fassen laesst, aber fast jeden Besucher in seinen Bann zieht.
Auch ich wurde schon vorher gewarnt BA wird dir gefallen.
Und hatte ich mich vor bzw. waehrend meiner Reise immer wieder gefragt ob ich wohl einen Punkt finden wuerde, an dem ich es mir vorstellen koennte wenigstens fuer einige Zeit zu leben und nicht nur Gast zu sein. Hier koennte ich schwach werden. Und dabei sind es doch nur rd. 12.000 km bis nach Berlin.

Warum gerade der Wegweiser nach Berlin abgeknickt wurde, ist mir jedoch unverstaendlich. Wir haben in der WM doch noch gar nicht gegen Argentinien gespielt.
Das ist ein weiterer Punkt den die Argentinier nicht verstehen koennen und der immer wieder fuer Fragen sorgt.
Wie man denn wenn die WM oder Mundial wie das hier heisst, im eignen Land ist wegfahren koennte.
Denn die Argentinier sind Fussballverrueckt.

Vorbereitung fuer das erste Spiel

Vorbereitung fuer das erste Spiel

Das geht aber nicht nur soweit, dass sich die Fans entsprechend einkleiden, nein

selbst auf den Anzeigetafeln der Autobahn wird Stimmung gemacht.
Und auch Diego Maradonna ist hier immer noch ein Volksheld der sonstwie verehrt wird, egal was er fuer Drogenezesse er hinter sich gebracht hat.
Aber den habt ihr ja momentan in Deutschland. Auf jeden Fall wird er in jeder Liveberichtuebertragung eines Spiels von Argentinien in Deutschland im entsprechenden Stadium gezeigt.


Ein anderer punkt der einem auffaellt ist, dass die Argentinier zumindest in BA einen absoluten Sicherheitswahn haben. Obwohl in jeder Ecke der Innenstadt Sicherheitspersonal steht, findet sich in den meisten Hauseingaengen noch ein Concierge und wenn nicht, weisen grosse Schilder darauf hin, das die Tuer immer verschlossen zu halten sei. Und daran halten sich anders als in Deutschland die Bewohner auch.


Eine besondere Liebe haben die Einheimischen zu ihren vierbeinigen Freunden entwickelt. Und diese muessen nicht wie ihre deutschen Artgenossen ein Leben in den Wohnung fristen, sondern werden (zumindest bei den wohlhabenderen Personen) ganztaegig durch einen Dogwalker betreut.
Eigens hierfuer gibt es in den meisten Parks eingezaeunte Hundeauslaufgehege in denen sich die Vierbeiner tummeln duerfen. Zumindest tritt man so nicht staendig in die Tretminen.

Dogwalker in BA

Dogwalker in BA

Eine weitere Besonderheit sind die Zeitungskioske, die alle Nase lang vorhanden sind und meist den gesamten Buergersteig einnehmen, so dass man sich an den Auslagen vorbeiquetschen muss bzw. leicht in die Versuchung kommt doch etwas zu kaufen. Wenn es denn eine deutsche Zeitung geben wuerde.

Zietungskiosk

Zietungskiosk

Okay gerade bei diesem war etwas mehr Platz auf dem Buergersteig.


Und wenn man dann den ganzen Tag durch die Stadt gestromert ist, freut man sich doch wenn man sich in aller Ruhe in einem Cafe zuruecklehnen und dem Treiben zusehen kann.

Ja endlich mal eine Stadt in der die Cafekultur noch hochgehalten wird, was ja auf meiner Reise bislang etwas duerftig vorkam. Und wenn man dann noch mehr Glueck hat findet direkt vor deiner Nase eine Tangoperformance statt. Dieser Tanz ist wohl noch mehr beliebt als Maradonna, und nicht nur die Touristen sondern auch die Einheimischen bleiben hierzu stehen um ein wenig zuzuschauen.

Bedingt durch meine verspaetete Ankunft und dem naeherrueckenden Ende meiner Reise ;-(, sollte es leider viel zu schnell weitergehen.
Aber wer weiss vielleicht komme ich ja nocheinmal wieder. Irgendwann.

© Markus Kloss, 2005
Du bist hier : Startseite Die Amerikas Argentinien Buenos Aires 09.06.06 - 12.06.06
Die Reise
 
Worum geht's?:
in 20 h werde ich mich auf den Weg machen, den Weg die Welt zu erkunden und neue Eindrücke zu gewinnen. Mein Ziel ein Jahr lang einmal Rund um die Welt (rechtsherum) nein nicht mit dem Boot sondern per Flieger, Bus den Füßen und was noch alles dazu kommen mag und später sagen zu können „Träume nicht dein Leben sondern lebe deinen Traum“. Damit der Kontakt zu Euch nicht ganz abreißt werde ich regelm. diese Seite um die neu gewonnen Eindrücke aktualisieren. Keep in touch Markus
Details:
Aufbruch: 16.09.2005
Dauer: 12 Monate
Heimkehr: 13.09.2006
Reiseziele: Weltweit
Nepal
Indien
Thailand
Laos
Vietnam
Kambodscha
Australien
Neuseeland
Fidschi
Vereinigte Staaten
Kuba
Mexiko
Argentinien
Chile
Bolivien
Peru
Ecuador
Brasilien
Der Autor
 
Markus Kloss berichtet seit 18 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors