Sri Lanka-auf der Suche nach den Leoparden

Reisezeit: April / Mai 2016  |  von Ruediger Metternich

Dambulla und der Weg nach Sigiriya: Der schwindelerregende Run auf die Wolkenmädchen

Der Weg zum Aufstieg

Der Weg zum Aufstieg

Zurück im Hotel beschliessen wir ganz spontan, doch noch heute auf den Lions Rock zu steigen und nicht erst morgen früh um 7:00. Rüdiger geht es ganz gut und deshalb schnappen wir uns ein TukTuk, fahren zum Haupteingang, zahlen über 4000 Rupies Eintritt pro Person und laufen los, ohne uns das Drumrum mit Museum Gärten noch groß anzuschauen. Der Himmel wird immer dunkler und von Weitem hört man auch schon das tägliche Gewitter nahen. Der Aufstieg ist nichts für Menschen mit Höhenangst und ich darf an manchen Stellen auch einfach nicht darüber nachdenken, wo ich bin. Wer jemals eine Tour über die Dächer des Kölner Doms gemacht hat kennt die schmiedeeiserne Wendeltreppe dort...jetzt stellt euch das Ganze einfach freischwebend an einer Felssteilwand vor! Anfangs geht es über Steintreppen hoch, dann kommt die Wendeltreppe die aber "nur" zu den Wandmalereien der Wolkenmädchen führt und dann wieder runter und weiter zum Gipfel. Die Fresken sind wirklich schön und wahrscheinlich eine Darstellung der königlichen Konkubinen aus dem 5.Jhd. Wildes Leben, das die Könige da so geführt haben.
Nach jede Menge Stufen und dem Durchgang durch die Löwentatzen, die mal zu einem kompletten Löwen gehörten, der an Buddha erinnern sollte, kommt man dann auf das obere Plateau (ich möchte die Art der Treppen jetzt garnicht weiter ausführen...mir war schon etwas mulmig) und abgesehen von den Grundmauern die hier noch stehen (wie zur Hölle haben die das alles hier hoch geschafft?) der Ausblick ist unglaublich! Mal abgesehen von der schwarzen Wolkenwand mit Blitzen, die auf uns zukommt oder gerade deswegen: Total beeindruckend! Als es doch zu düster wird machen wir uns auf den Rückweg und kommen pünktlich zum einsetzen des Monsunregens unten an. Während der 10sekündigen Verhandlungen mit einem TukTuk-Fahrer sind wir schon durchnässt bis auf die Unterhose und froh, im Hotel anzukommen. Übrigens hat uns unser Fahrer erzählt, dass letzte Nacht ein wilder Elefant vor dem Hotel im Dschungel lautstark unterwegs war...seltsame Vorstellung.!

Auf halbem Weg

Auf halbem Weg

Und endlich oben. Der Aufstieg hat vielleicht 30 Minuten gedauert und war nicht so wild wie befürchtet...nur wie gesagt die freischwebenden Treppen *schluck

Und endlich oben. Der Aufstieg hat vielleicht 30 Minuten gedauert und war nicht so wild wie befürchtet...nur wie gesagt die freischwebenden Treppen *schluck

Der Himmel da schon krass aus

Der Himmel da schon krass aus

Und wieder zurück der umnebelte Berg

Und wieder zurück der umnebelte Berg

Du bist hier : Startseite Asien Sri Lanka Der schwindelerregende Run auf die Wolkenmädchen
Die Reise
 
Worum geht's?:
3 Wochen unterwegs kreuz und quer durch Sri Lanka und vielleicht noch ein bißchen tauchen
Details:
Aufbruch: 29.04.2016
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 21.05.2016
Reiseziele: Sri Lanka
Der Autor
 
Ruediger Metternich berichtet seit 11 Jahren auf umdiewelt.