Sri Lanka-auf der Suche nach den Leoparden

Reisezeit: April / Mai 2016  |  von Ruediger Metternich

Dambulla und der Weg nach Sigiriya

So, Kandy ist "abgehakt", wir fahren nach Sigiriya und gucken uns auf dem Weg natürlich Dambulla an, den Felsentempel! Bis vor kurzem hat er noch Eintritt gekostet, jetzt nicht mehr, man kann aber gern entweder am Donation Office unten oder oben direkt spenden, jede Höhle hat eine Donation Box.
Rüdiger fühlt sich leider so schwach, dass er schon nach wenigen Stufen aufgibt und lieber unten wartet. Ich gehe also, gekleidet in Sarong und Langarmbluse und behängt mit 2 Kameras allein nach oben und so heiß und vor allem schwül wie es hier ist: puh, wieviel Wasser kann man denn so im Schnitt verlieren? Der Weg geht über Stufen und nackten Felsen, überall sitzen Affen rum und auf halbem Weg ein paar Verkäufer mit Lotusblüten und Mangos, ersteres für die Opfergaben, zweites für den Hunger. Ach ja: Unten sitzt ein gewaltiger goldener Buddha über einem Tempel, was so ein bißchen nach Phantasialand aussieht aber etwas oberhalb hat man einen tollen Blick über die goldene Schulter bis zum Lions Rock in Sigiriya.
Oben angekommen gibt man die Schuhe ab oder tut die Flip Flops in den Rucksack so wie ich und versucht dann, as fast as possible in den Schatten zu kommen weil der Boden glühend heiß ist.
Der Tempel besteht aus 5 Höhlen mit jede Menge Buddhastatuen in verschiedenen Positionen und vor allem komplett bemalt! Ca. 2000 Jahre lang haben Mönche die Wände und Decken der Höhlen mit Symbolen und Buddhas bemalt! Unglaublich! Ich bin meistens ganz allein hier drin und das ist schon echt beeindruckend! Allein zu sehen, wie das ganze in die Felsen gebaut ist! Wieder unten angekommen ist mein Herzallerliebster inzwischen schon mit Ingwerbier und jede Menge Aufmunterung gehätschelt worden (wo war diese Anteilnahme eigentlich als es mir schlecht ging?) und nach einer relativ kurzen Weiterfahrt kommen wir im Sigiriya Hotel an und das ist mal echt der Knaller: Sehr schönes Zimmer, Wasserdruck, mit dem selbst ich mir die Haare waschen kann und einen Pool mit Blick auf den Lions Rock! Wir verbringen den Rest des Tages tatsächlich am Pool, Rüdiger dösend, ich natürlich im Wasser und hoffen, dass es morgen besser wird wenn wir nach Polonnaruwa wollen

Der große goldene Buddha auf dem Weg nach oben

Der große goldene Buddha auf dem Weg nach oben

Eine der,großen Höhlen mit komplett bemalten Decken und Wänden

Eine der,großen Höhlen mit komplett bemalten Decken und Wänden

Und nochmal von außen auch wieder mit dem Hinweis, dass bessere Bilder folgen �

Und nochmal von außen auch wieder mit dem Hinweis, dass bessere Bilder folgen �

Blick auf meine Füße...ach ja: und die Hotellobby...

Blick auf meine Füße...ach ja: und die Hotellobby...

...und der Blick in die andere Richtung. Ist das der Hammer??? Da wollen wir übrigens auch noch rauf

...und der Blick in die andere Richtung. Ist das der Hammer??? Da wollen wir übrigens auch noch rauf

Du bist hier : Startseite Asien Sri Lanka Dambulla und der Weg nach Sigiriya
Die Reise
 
Worum geht's?:
3 Wochen unterwegs kreuz und quer durch Sri Lanka und vielleicht noch ein bißchen tauchen
Details:
Aufbruch: 29.04.2016
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 21.05.2016
Reiseziele: Sri Lanka
Der Autor
 
Ruediger Metternich berichtet seit 11 Jahren auf umdiewelt.