Jamaica - viel mehr als Reggae, Rum und Strand

Reisezeit: Mai 2018  |  von Brigitte Amrhein

Mittwoch, 9. Mai - aktive Entspannung

Heute bleiben wir im Hotel, gehen nach dem Frühstück an den Hauptstrand zum Schnorcheln. Bei den beiden Schnorchelgängen sehen wir sehr viele Meeresbewohner, darunter auch Kalmare, die uns eine besondere Choreografie vorführen, einen Octopus, einen Kofferfisch und noch andere Fische in allen Größen, Formen und Farben.
Gegen Mittag zieht es zu und wir beschließen, zur Jerk Hut zum Mittagessen zu gehen. Gerade als wir dort ankommen, fängt es an zu schütten. Das Essen ist aber wirklich genial!
Den Nachmittag verbringen wir entspannt in der Anlage, abends essen wir fein beim Italiener.

Octopus-Ballett

Octopus-Ballett

Korallen und Seeigel

Korallen und Seeigel

Hoteleigene Katzengeschwister

Hoteleigene Katzengeschwister

© Brigitte Amrhein, 2020
Du bist hier : Startseite Karibik Jamaika Mittwoch, 9. Mai - aktive Entspannung
Die Reise
 
Worum geht's?:
Zwei Wochen auf der Antilleninsel haben uns vielfältige Erlebnisse beschert, uns die Schönheit der Natur, die reiche Historie und die unkomplizierte Freundlichkeit der Jamaikaner nahe gebracht. Wir haben die Insel mit einem Leihauto weitab der Klischees von Musik, Strand und Marihuana erlebt. Und wir werden - wenn es irgendwie geht - bestimmt wieder hinfliegen!
Details:
Aufbruch: 06.05.2018
Dauer: 16 Tage
Heimkehr: 21.05.2018
Reiseziele: Jamaika
Der Autor
 
Brigitte Amrhein berichtet seit 35 Monaten auf umdiewelt.