Mal was anderes - südliches Skandinavien im WoMo

Reisezeit: August / September 2012  |  von Brigitte Amrhein

Mittwoch, 29.8. - immer an der Küste entlang

Der Tag beginnt mit einem unerwarteten Highlight - ich sehe durch das Dachfenster den wolkenlosen Himmel! Also wandern wir noch vor dem Frühstück noch mal hinauf zu den Steinen. Die Belohnung sind ein paar tolle Fotos und unvergessliche Eindrücke...
Nach dem Frühstück starten wir in Richtung Norden, meist an der Küste entlang. Unser erstes Ziel ist das so genannte "Königsgrab" von Kivik - leider können wir es nur von außen sehen, wir sind zu früh dran.

Sonnenaufgang über Ales Stenar

Sonnenaufgang über Ales Stenar

Steinsetzung von Ales Stenar in der Morgensonne

Steinsetzung von Ales Stenar in der Morgensonne

Rinder im Morgennebel bei Ales Stenar

Rinder im Morgennebel bei Ales Stenar

Zugang zum "Königsgrab" von Kivik

Zugang zum "Königsgrab" von Kivik

Danach geht es weiter an der Schärenküste entlang. Mit einer kurzen Pause fahren wir nach Karlskrona, dem wichtigsten Marinestützpunkt Schwedens. Wir spazieren am Hafen entlang, besuchen die hölzerne Admiralitätskirche und genießen am Hauptplatz Stortorget ein sehr gutes (und durchaus preiswertes) Mittagessen. Durch die Altstadt gehen wir zurück zum WoMo.
Unser nächstes Ziel ist das historisch bedeutende Schloss Kalmar - eine sehr beeindruckende Anlage! Wir können das Schloss alleine besichtigen, es ist super interessant! Dann gehen wir noch auf die Wallanlagen, aber der heftige Wind vertreibt uns recht bald von dort. Durch den Friedhof am Meer kehren wir zu unserem WoMo zurück.

An der schwedischen Schärenküste

An der schwedischen Schärenküste

Am Hafen von Karlskrona - Teil des Weltkulturerbes

Am Hafen von Karlskrona - Teil des Weltkulturerbes

Die Admiralitätskirche von Karlskrona ist ein über 330 Jahre altes Provisorium

Die Admiralitätskirche von Karlskrona ist ein über 330 Jahre altes Provisorium

Schloss von Kalmar

Schloss von Kalmar

Eigentlich wollen wir bei Oskarshamn über Nacht stehen bleiben, mit Blick zur "Blauen Jungfrau" - aber da wir nichts von der Insel sehen, beschließen wir, noch etwas weiter zu fahren.
Nach ein paar missglückten Versuchen (wegen voll besetzter Parkplätze) finden wir einen Rastplatz an einem wunderschönen See. Hier bleiben wir für die Nacht, essen mit Blick über den See - es ist einfach nur schön!

See irgendwo zwischen Oskarshamn und Västervik

See irgendwo zwischen Oskarshamn und Västervik

See irgendwo zwischen Oskarshamn und Västervik

See irgendwo zwischen Oskarshamn und Västervik

See irgendwo zwischen Oskarshamn und Västervik

See irgendwo zwischen Oskarshamn und Västervik

© Brigitte Amrhein, 2021
Du bist hier : Startseite Europa Schweden Mittwoch, 29.8. - immer an der Küste entlang
Die Reise
 
Worum geht's?:
Normalerweise zieht es uns ja eher Richtung Wärme und Sonne - aber auch bei einer Tour mit dem Wohnmobil durch das südliche Skandinavien haben wir tolle Momente erlebt, grandiose Landschaften gesehen, viel Kultur erkundet und es irgendwie geschafft, in teuren Ländern und noch teureren Städten mit überschaubarem Budget durch zu kommen...
Details:
Aufbruch: 26.08.2012
Dauer: 13 Tage
Heimkehr: 07.09.2012
Reiseziele: Deutschland
Dänemark
Schweden
Norwegen
Der Autor
 
Brigitte Amrhein berichtet seit 28 Monaten auf umdiewelt.