Mal was anderes - südliches Skandinavien im WoMo

Reisezeit: August / September 2012  |  von Brigitte Amrhein

Sonntag, 2.9. - olympische Eindrücke

In der Nacht hat uns der Regen leider eingeholt... Also leider keine Fotos mit Morgensonne auf unserem schönen Standplatz!
Ohne Probleme fahren wir in Richtung Berge und über die Grenze nach Norwegen. Unser erstes "richtiges" Ziel (abgesehen von der wunderbaren Natur, leider immer noch ohne Elch) ist Hamar.
Hier sehen wir am Ufer des Mjøsa-Sees das "Wikingerschiff", die beeindruckende Eisschnelllaufhalle der Olympischen Spiele 1994. Weniger bekannt, aber durchaus auch sehr beeindruckend sind die Ruinen des mittelalterlichen Doms, die von einer riesigen Glaskonstruktion geschützt werden - leider ist im Moment kein Besuch möglich.

"Wikingerschiff" - die Eisschnelllaufhalle der Olympischen Spiele von 1994

"Wikingerschiff" - die Eisschnelllaufhalle der Olympischen Spiele von 1994

Wolkenspiegelung im Mjøsa-See

Wolkenspiegelung im Mjøsa-See

Ruinen des mittelalterlichen Doms von Hamar

Ruinen des mittelalterlichen Doms von Hamar

Wir fahren weiter nach Lillehammer, die Olympiastadt von 1994. Das Zentrum mit den farbigen Holzhäusern ist wirklich malerisch!
Leider ist hier die Sommersaison offenbar bereits vorbei, am Sonntag ist alles geschlossen, auch die Restaurants... Kurios ist aber ein "Elch in der Wand"!
Wir beschließen, wieder zurück zur Bundesstraße zu fahren, Mittagessen gibt's in einer Raststätte.

Birkebeiner-Denkmal in Lillehammer

Birkebeiner-Denkmal in Lillehammer

"Elch in der Wand" an der Rückwand eines Restaurants in Lillehammer

"Elch in der Wand" an der Rückwand eines Restaurants in Lillehammer

Zentrum von Lillehammer

Zentrum von Lillehammer

Danach fahren wir über die nächsten Berge ins Valdres, das Tal der Stabkirchen. Die ersten drei, die wir ansteuern - Reinli, Lomen und Høre - sind leider geschlossen, wir können sie nur von außen ansehen. Hier ist eindeutig schon Nachsaison! Hoffentlich haben die bedeutenderen auf, die wir morgen anschauen wollen!
Wir fahren noch bis Vang und finden einen schönen Campingplatz am See, wo wir für die Nacht bleiben.

Stabkirche von Reinli

Stabkirche von Reinli

Stabkirche Lomen

Stabkirche Lomen

Abendstimmung über dem See von Vang

Abendstimmung über dem See von Vang

© Brigitte Amrhein, 2021
Du bist hier : Startseite Europa Norwegen Sonntag, 2.9. - olympische Eindrücke
Die Reise
 
Worum geht's?:
Normalerweise zieht es uns ja eher Richtung Wärme und Sonne - aber auch bei einer Tour mit dem Wohnmobil durch das südliche Skandinavien haben wir tolle Momente erlebt, grandiose Landschaften gesehen, viel Kultur erkundet und es irgendwie geschafft, in teuren Ländern und noch teureren Städten mit überschaubarem Budget durch zu kommen...
Details:
Aufbruch: 26.08.2012
Dauer: 13 Tage
Heimkehr: 07.09.2012
Reiseziele: Deutschland
Dänemark
Schweden
Norwegen
Der Autor
 
Brigitte Amrhein berichtet seit 28 Monaten auf umdiewelt.