"Das Grüne Band Deutschland" - ehemalige innerdeutsche Grenze

Reisezeit: Mai / Juni 2021  |  von Birgit H.

20.05.: Thüringer Wald - Rennsteig mit Motorrad

Frühstück gekauft beim Bäcker - Corona-konform mit genügend Abstand auf dem Parkplatz zu mir genommen

Frühstück gekauft beim Bäcker - Corona-konform mit genügend Abstand auf dem Parkplatz zu mir genommen

die Action-Pfütze zwischen Meiningen und Kühndorf

die Action-Pfütze zwischen Meiningen und Kühndorf

und so werde ich dann zur "Action-Fotografin"

und so werde ich dann zur "Action-Fotografin"

ein "sonniger Abschnitt" am Rennsteig:
"Wie sich die Straße so sicher und leicht zu den Höhen hinaufschwingt, Länder mit Ländern verknüpft, Handel und Künste belebt."

ein "sonniger Abschnitt" am Rennsteig:
"Wie sich die Straße so sicher und leicht zu den Höhen hinaufschwingt, Länder mit Ländern verknüpft, Handel und Künste belebt."

zwischendrin leider immer wieder "regnerische Abschnitte"

zwischendrin leider immer wieder "regnerische Abschnitte"

und hin und wieder ist es auch nebulös, 924 ü NN

und hin und wieder ist es auch nebulös, 924 ü NN

Bahnhof Rennsteig

Bahnhof Rennsteig

Donnerstag, 20.05. - Motorrad-Tour durch Thüringen

Beim Bäcker kaufe ich mir mein Frühstück - mein Auszug im Kofferraum, den ich als Stehtisch verwenden kann, erweist sich in diesen Zeit als äußerst hilfreich. Also gibt es Frühstück am LIDL-Parkplatz.

Um 9 Uhr treffe ich mich mit Michael an dessen Unterkunft, Villa Colosseo zur heutigen gemeinsamen Motorrad-Tour durch den Thüringer Wald - Rennsteig,

Weit kommen wir nicht. Kurz nach Meiningen befindet sich rechter Hand eine Pfütze, die Michael schon letztes Jahr auf seiner "Bratwurst-Thüringen Tour" zum "spielen" genutzt hat... und wieder gibt es einen Spaß-Stopp und ich darf mich als Action-Fotografin beweisen.

Das Wetter bleibt abwechslungsreich:
Sonne am Rennsteig-Denkmal, an der Kreuzung des B247, das an den Straßenbau von 1830 bis 1832 erinnert.

Weiter geht es - leider im Regen.. Bei einer Bäckerei halten wir zum überdachten Kaffee trinken - es ist schon etwas unbequem, wenn man nirgends mal indoor etwas Essen und Trinken kann. Aber der kurze Halt hilft:... Es regnet langsamer und ist um ein paar wenige Lumen heller geworden. 

Ein kurzes Rennsteig-Nebel-Shooting gibt es dann auf 924 ü NN (höchste Baude am Rennsteig).

Der Bahnhof Rennsteig bietet ebenfalls viele Motive, auch wenn man für Informationen die "Nach-Corona-Zeit" abwarten muss.

Der Bahnhof Rennsteig ist ein Bahnhof an der Rennsteigbahn im Thüringer Wald. Er ist einer der am höchsten gelegenen Bahnhöfe in Thüringen und liegt in 747 Metern Höhe zwischen Stützerbach (Ilmenau) und Schmiedefeld (Suhl) an Kilometer 33,38 der Bahnstrecke von Plaue nach Themar, deren mittlerer Teil die Rennsteigbahn ist. Angelegt wurde der Bahnhof 1904, das Empfangsgebäude stammt aus dem Jahr 1906. Zwischen 1913 und 1965 bestand eine Kleinbahn nach Frauenwald, die am Bahnhof Rennsteig begann. Der letzte planmäßige Reiseverkehr durch den Bahnhof erfolgte 1998. Heute wird er für Veranstaltungen und „Nostalgiefahrten“ der Dampfbahnfreunde Mittlerer Rennsteig genutzt. (Quelle: Wikipedia)

Mir fällt auf, dass diese ganzen Schließungen zwei sich streitende Empfindungen in mir auslösen: eine Traurigkeit, dass überall rot-weißes-Absperrband darauf aufmerksam macht, dass man nichts besuchen, nichts betreten etc. kann, gleichzeitig aber auch die Möglichkeit, in Ruhe fotografieren zu können, ohne dass sich zu viele Menschen gleichzeitig fast auf die Füße treten...Und damit lässt sich die Traurigkeit dann ein wenig besser ertragen.

Weiter geht es zum hübschen Altvaterturm bei Saalfelden wo wir mit einem "sonnigen Abschnitt" verwöhnt werden.

Und dann beginnt die Suche nach einem Geisterdorf bei Lehesten. Solche "verlassenen Orte" lassen das Herz fast jeden Fotografierenden höher schlagen. Nach so einigen Malen hin- und herfahren und diversen Befragungen der "Ureinwohner", finden wir dann tatsächlich einige Häuser, die dem Zerfall - leider aber auch der Müllentsorgung der Menschen - überlassen wurden - letzteres ist zum Fremdschämen und für mich immer wieder unfassbar.

Der letzte Halt für heute ist die KZ-Gedenkstätte Laura bei Lehesten.

Unter dem Decknamen "Laura" bestand von September 1943 bis April 1945 nahe Schmiedebach ein Außenlager des Konzentrationslagers Buchenwald. Für Tests der Raketenwaffe V2 mussten Häftlinge die Stollenanlage in der ehemaligen Schiefergrube Oertelsbruch ausbauen und ein unterirdisches Sauerstoffwerk im Felsen errichten. (Quelle: https://kz-gedenkstaette-laura.de/)

Da morgen für Michael ein Arbeitstag in Form eines ONLINE-Seminars ansteht, das er halten wird, werde ich die Gelegenheit nutzen, um mir einen Teil dieser Grenze aus der Luft anzuschauen - freut euch mit mir: morgen gehen wir in die Luft

Stopp am einem Imbiss der geöffnet hat - sind nicht viele...

Stopp am einem Imbiss der geöffnet hat - sind nicht viele...

Fotoshooting in "ghost-town" (Lehesten)

Fotoshooting in "ghost-town" (Lehesten)

hübsche Gardine

hübsche Gardine

nett gefliest

nett gefliest

Treppenhaus müsste renoviert werden

Treppenhaus müsste renoviert werden

gemütliches Wohnzimmer

gemütliches Wohnzimmer

ooh, ich sollte mal staubsaugen...bevor die Gäste kommen

ooh, ich sollte mal staubsaugen...bevor die Gäste kommen

Scheiben gut geputzt - freie Sicht

Scheiben gut geputzt - freie Sicht

tja.... dieses Schild scheint GANZ NEU zu sein, oder niemanden zu interessieren

tja.... dieses Schild scheint GANZ NEU zu sein, oder niemanden zu interessieren

mal wieder aufräumen??

mal wieder aufräumen??

oha, hier regnet es rein...

oha, hier regnet es rein...

Garagentore etwas aus dem Rahmen gefallen

Garagentore etwas aus dem Rahmen gefallen

das Gartenhäuschen müsste mal aufgerichtet werden

das Gartenhäuschen müsste mal aufgerichtet werden

Bio-Treppe

Bio-Treppe

gemütlich

gemütlich

Elektrik vorhanden

Elektrik vorhanden

ach..... Fliesen-Fake?

ach..... Fliesen-Fake?

KZ-Gedenkstätte Laura, Lehesten

KZ-Gedenkstätte Laura, Lehesten

Schiefergrube Oertelsbruch

Schiefergrube Oertelsbruch

wir sind im Land des "blauen Schiefer"

wir sind im Land des "blauen Schiefer"

ein farbenfroher Abschluss des Regen-Sonne-Wechsels ...

ein farbenfroher Abschluss des Regen-Sonne-Wechsels ...

331 km

331 km

Nachtstimmung an meinem Loving-Place....

Nachtstimmung an meinem Loving-Place....

mein Büro  nächtliches Schreiben ....

mein Büro nächtliches Schreiben ....

© Birgit H., 2021
Du bist hier : Startseite Europa Deutschland 20.05.: Thüringer Wald - Rennsteig mit Motorrad
Die Reise
 
Worum geht's?:
Eine Reise entlang der ehemaligen innerdeutschen Grenze - von Travemünde bis Hof.
Details:
Aufbruch: 12.05.2021
Dauer: 6 Wochen
Heimkehr: 24.06.2021
Reiseziele: Deutschland
Live-Reisebericht:
Birgit schreibt diesen Reisebericht live von unterwegs - reise mit!
Der Autor
 
Birgit H. berichtet seit 9 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors
Aus dem Gästebuch (1/1):
Heike B.-Gentili 1621231439000
Liebe Birgit,
ich wünsche euch vie­ee­ee­el Spaß. Tolle Bilder, wun­der­ba­re At­mosp­häre, haa­aa­aach jaaaa, Reisen ist doch einfach etwas Wun­der­schönes . Gute Fahrt wei­ter­hin und passt schön auf euch auf! LG Heike