"Das Grüne Band Deutschland" - ehemalige innerdeutsche Grenze

Reisezeit: Mai / Juni 2021  |  von Birgit H.

16.05.: Wendland bis zum Harz

Altmarkkreis Salzwedel (Sachsen-Anhalt)

Altmarkkreis Salzwedel (Sachsen-Anhalt)

Kurz vor Salzwedel

Kurz vor Salzwedel

Interessant: Je nach Gebiet stehen auf diesen Grenzschildern andere Uhrzeiten - das war mir so auch nicht bewusst, hier z. B. 6 Uhr

Interessant: Je nach Gebiet stehen auf diesen Grenzschildern andere Uhrzeiten - das war mir so auch nicht bewusst, hier z. B. 6 Uhr

Mein Cousin Michael HOYER liebt KÜHE und fährt das GRÜNE BAND - und so musste ich dieses Foto für ihn machen "3 in 1"

Mein Cousin Michael HOYER liebt KÜHE und fährt das GRÜNE BAND - und so musste ich dieses Foto für ihn machen "3 in 1"

Hansestadt Salzwedel

Hansestadt Salzwedel

Eines der VIER historischen Stadttoren.

Eines der VIER historischen Stadttoren.

Kopfsteinpflaster und Fachwerkhäuser zeichnen das Stadtbild.

Kopfsteinpflaster und Fachwerkhäuser zeichnen das Stadtbild.

Und überall gibt es Baumkuchen.

Und überall gibt es Baumkuchen.

Mönchskirche

Mönchskirche

Rathaus

Rathaus

16.05.: Vom Wendland in den Harz

Heute Abend wollen wir uns in Wernigerode im Harz treffen. Die Tour dahin fahren Michael und ich separat.

Heute sehe ich sehr viele Punkte mit den Schildern der Grenzöffnung und mir fällt zum ersten Mal auf, dass verschiedene Gebiete, andere Uhrzeiten der Grenzöffnung hatten. Das war mir so gar nicht bewusst.

Hansestadt Salzwedel am Fluss Jeetze ist mein erster Halt. Auf einer Handelsstraße wurde früher von Lüneburg Salz nach Magdeburg transportiert und auf dieser lag Salzwedel. Aus früheren Zeiten sind heute noch Reste der Wehrmauer, des Burggrabens und der Burgturm zu sehen.

Die Altstadt mit Kopfsteinpflaster und vielen Fachwerkhäusern ist auch größtenteils mit einer mittelalterlichen Stadtmauer umgeben - dazu gehören vier historische Stadttore. Und noch etwas ist typisch hier: der Baumkuchen. Er gehört zur Tradition Salzwedels, ein ehemaliges Königs-Gebäck, für dessen Herstellung Erfahrung, Geduld und Geheimrezepte erforderlich sind. Es ist Sonntag und ich kann mich vom Geschmack eines Baumkuchens nicht überzeugen

Weiter geht es an Grenzöffnungs-Schildern Landkreis Gifhorn, Landkreis Börde vorbei und dann wird die Landschaft sehr grün und moorig.

Der Drömling ist ein etwa 340 km² großes und wenig besiedeltes Niederungsgebiet an der Grenze zwischen Niedersachsen und Sachsen-Anhalt. Der größere sachsen-anhaltische Teil im Osten war ab 1990 ein Naturpark und ist seit 2019 ein nationales Biosphärenreservat. Das frühere Sumpfgebiet wurde im 18. Jahrhundert auf Weisung Friedrichs des Großen durch Entwässerung von einer Natur- in eine Kulturlandschaft umgewandelt. Heute ist die Niederung mit dem Mittellandkanal und den Flüssen Aller sowie Ohre Rückzugsgebiet für seltene oder vom Aussterben bedrohte Tier- und Pflanzenarten. Sie besteht größtenteils aus Natur- und Landschaftsschutzgebieten. Nahegelegene Städte sind Klötze, Oebisfelde-Weferlingen, Gardelegen und Wolfsburg. (Quelle: Wikipedia)

In Oebisfelde ist das Wetter gerade mal wieder sehr nass von oben und so halte ich mich nicht lange auf, sondern fahre den nächsten Haltepunkt an:

Grenzkontrollpunkt Marienborn.

Direkt an der Autobahn liegt die Gedenkstätte Deutsche Teilung Marienborn
(https://gedenkstaette-marienborn.sachsen-anhalt.de/geschichte/gedenkstaette/)

Ich unterhalte mich mit einem Berliner, der hier seinen Hund Gassi führt. Er wuchs im Westen auf. Seine Mutter floh 1961 mit 16 Jahren aus dem Osten mit einer Freundin in den Westen und so hatte er noch Verwandtschaft im Osten. Und diesen Grenzübergang hatte er auch "in Betrieb" erlebt.

Wenn man so dicht an den alten Anlagen steht, hat das eine ganz andere Dimension der Vorstellungskraft, als wenn man es nur auf Bildern sieht.

Mein nächstes Ziel ist das Grenzdenkmal Hötensleben.
Genau in dem Moment, wo ich parke, beginnt es zu regnen. Noch denke ich, ist ja nicht so schlimm: Regenjacke an und los... Der Regen entwickelt sich zu einem kräftigen Wolkenbruch und dann bin ich "auf der Flucht"... entlang von Mauern, Grenzzäunen und einer Hundelaufanlage... Bis zum Auto komplett durchnässt - inkl. klatschnasser Jeans... Die Weiterfahrt im Auto gestalte ich mit Lüftung auf höchster Stufe.
(mehr Informationen: https://www.grenzdenkmal.com/)

Ca. 30 km vor Wernigerode, dem heutigen Endziel, sehe ich einen Abzweig mit der Aufschrift "Wasserschloss Westerburg". Die Sonne scheint, ich habe noch Zeit, also fahre ich dort hin. Leider, leider ist mal wieder "Corona-geschlossen" und so kann ich nur ein paar Fotos von außen machen. Vor dem Schloss ist ein Imbiss, bei dem es leckere Bratwürste gibt, natürlich "to go" und so kann man sich nicht auf die dortigen Bänke setzen. Ein Mauer im Sonnenschein erweist sich jedoch als adäquater Ersatz und ich bekomme Gesellschaft in Form eines Paares aus Wolfsburg, die ebenfalls das Schloss besuchen wollten. Es folgt eine sehr nette Unterhaltung beim gemeinsamen Bratwurstessen - selbstverständlich mit erforderlichem Abstand - die Mauer ist lang . Ich erfahre von den Beiden, dass das Schloss ein Hotel mit SPA-Bereich ist und wunderschön sein muss... Ja, wie so oft denke ich: hoffentlich überleben viele schöne Hotels und Gaststätten diese harten Zeiten.

https://www.hotel-westerburg.de/

In Wernigerode treffe ich mich dann mit Michael bei der letzten Gedenkstätte für heute: Mahn- und Gedenkstätte Veckenstedter Weg.

Der Harz, inmitten Deutschlands gelegen, wurde auf Grund seiner natürlichen Bedingungen durch die nationalsozialistische Führung im Zweiten Weltkrieg zu einem wichtigen Standort der Rüstungsindustrie ausgebaut. Über 10.000 Zwangsarbeiter, Kriegsgefangene und KZ-Häftlinge arbeiteten und lebten unter oft menschenunwürdigen Bedingungen allein in der Stadt Wernigerode und ihren umliegenden Dörfern.
Ab April 1941 wurden in der Stadt Zwangsarbeitslager eingerichtet, das erste am Veckenstedter Weg 43. Dem folgten viele weitere kleinere und größere Lager, und das größte am Ziegenberg.
Am 23. März 1943 wurde das Lager am Veckenstedter Weg als Zwangsarbeitslager geräumt in ein Außenkommando des KZ "Buchenwald" umgewandelt, um den stetig steigenden Arbeitskräftebedarf zu sichern. Statt der 300 Zwangsarbeiten erhöhte sich die Zahl der dort untergebrachten im Laufe des Jahres auf 800 Menschen. ...Im ehemaligen Zwangsarbeiterlager und späterem KZ-Außenkommando am Veckenstedter Weg entstand 1974/75 unter der Federführung des Landkreises eine Gedenkstätte. (Quelle: https://www.kreis-hz.de/de/suche/mahn-und-gedenkstaette-veckenstedter-weg-wernigerode-20001835.html)

Und nun ist endgültig Schluss für heute und wir fahren unser Übernachtungsziel an: Hotel Blocksberg - nein, ich bin nicht Biggi Blocksberg

Auch hier habe ich Glück und darf mein privates Bett unter einem Baum hinter dem Haus nutzen. Zum Arbeiten und Duschen bekomme ich ein kleines Zimmer.

www.hotel-blocksberg.de

Landkreis Börde

Landkreis Börde

"Der Drömling"
https://www.biosphaerenreservat-droemling.de/

"Der Drömling"
https://www.biosphaerenreservat-droemling.de/

Denkmalplatz in Oebisfelde

Denkmalplatz in Oebisfelde

In einer ehemaligen Kaserne ist ein Zentrum für Meditations-Seminare errichtet worden.

In einer ehemaligen Kaserne ist ein Zentrum für Meditations-Seminare errichtet worden.

"Friedenspalast"

"Friedenspalast"

Gedenkstätte Deutsche Teilung auf der Autobahnraststätte

Gedenkstätte Deutsche Teilung auf der Autobahnraststätte

ehemaliger Grenzkontrollpunkt Marienborn

ehemaliger Grenzkontrollpunkt Marienborn

Beförderungsband für die Pässe

Beförderungsband für die Pässe

beklemmende Gefühle ...

beklemmende Gefühle ...

Bereich "Ausreise" 1980er Jahre

Bereich "Ausreise" 1980er Jahre

(N)ostalgie am Straßenrand

(N)ostalgie am Straßenrand

Grenzdenkmal Hötensleben

Grenzdenkmal Hötensleben

und dann werde ich "voll erwischt" - zum Glück nur von einem heftigen Regenguss!

und dann werde ich "voll erwischt" - zum Glück nur von einem heftigen Regenguss!

wo heute Menschen laufen dürfen, liefen früher Hunde, aber definitiv nicht zum Spaß

wo heute Menschen laufen dürfen, liefen früher Hunde, aber definitiv nicht zum Spaß

Tropfnass im Auto. Trocknungsversuche mit Lüftung...

Tropfnass im Auto. Trocknungsversuche mit Lüftung...

Landkreis Harz, Grenzöffnung 12 Uhr

Landkreis Harz, Grenzöffnung 12 Uhr

Flucht gelungen  Regengebiet hinter mir, Sonne vor mir

Flucht gelungen Regengebiet hinter mir, Sonne vor mir

hier geht leider nix "rund" - Corona hat auch hier eine Sperrung verursacht

hier geht leider nix "rund" - Corona hat auch hier eine Sperrung verursacht

Wasserschloss Westerburg
https://www.hotel-westerburg.de/

Wasserschloss Westerburg
https://www.hotel-westerburg.de/

ENDE - rien ne va plus....

ENDE - rien ne va plus....

Carmi's Imbiss. Supernette Dame - sehr freundlich und ich ziehe meinen Hut vor allen Gastronomen, die irgendwie mit viel Fantasie und Engagement versuchen, den wenigen Menschen, die vorbei kommen etwas anbieten zu können.

Carmi's Imbiss. Supernette Dame - sehr freundlich und ich ziehe meinen Hut vor allen Gastronomen, die irgendwie mit viel Fantasie und Engagement versuchen, den wenigen Menschen, die vorbei kommen etwas anbieten zu können.

Perfekt und lecker!

Perfekt und lecker!

Und auf den letzten 30 km: Es sah wirklich sooooo aus!

Und auf den letzten 30 km: Es sah wirklich sooooo aus!

Erster Blick auf den Brocken.

Erster Blick auf den Brocken.

Ein Foto für meine Motorrad-Freunde: der dekorative Hinweis Harzer Bike Schmiede - das Technik Museum im Harz für 
https://www.harzer-bike-schmiede.de/home.html

Ein Foto für meine Motorrad-Freunde: der dekorative Hinweis Harzer Bike Schmiede - das Technik Museum im Harz für
https://www.harzer-bike-schmiede.de/home.html

Jacke trocknen - Hocker-to-go raus - und warten auf KUHsäng

Jacke trocknen - Hocker-to-go raus - und warten auf KUHsäng

Mahn- und Gedenkstätte Veckenstedter Weg.

Mahn- und Gedenkstätte Veckenstedter Weg.

Mahn- und Gedenkstätte Veckenstätter Weg

Mahn- und Gedenkstätte Veckenstätter Weg

Ich folge dem 2-Rad-Lotsen zur Unterkunft

Ich folge dem 2-Rad-Lotsen zur Unterkunft

Und darf auch hier wieder outdoor nächtigen

Und darf auch hier wieder outdoor nächtigen

Hotel Blocksberg in Wernigerode/Silstedt
www.hotel-blocksberg.de

Hotel Blocksberg in Wernigerode/Silstedt
www.hotel-blocksberg.de

© Birgit H., 2021
Du bist hier : Startseite Europa Deutschland 16.05.: Wendland bis zum Harz
Die Reise
 
Worum geht's?:
Eine Reise entlang der ehemaligen innerdeutschen Grenze - von Travemünde bis Hof.
Details:
Aufbruch: 12.05.2021
Dauer: 6 Wochen
Heimkehr: 24.06.2021
Reiseziele: Deutschland
Live-Reisebericht:
Birgit schreibt diesen Reisebericht live von unterwegs - reise mit!
Der Autor
 
Birgit H. berichtet seit 9 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors
Aus dem Gästebuch (1/1):
Heike B.-Gentili 1621231439000
Liebe Birgit,
ich wünsche euch vie­ee­ee­el Spaß. Tolle Bilder, wun­der­ba­re At­mosp­häre, haa­aa­aach jaaaa, Reisen ist doch einfach etwas Wun­der­schönes . Gute Fahrt wei­ter­hin und passt schön auf euch auf! LG Heike