belgische Ardennen II

Reisezeit: Juli 2021  |  von Herbert S.

Marche en Famenne: Aye

Vor genau 25 Jahren haben wir einen ähnlichen Festtag im Chateau d'Hassonville im Vorort Aye von Marche en Famenne begangen. Ich hatte zwar versucht, auch diesmal dort zu buchen, aber leider vergeblich. Trotzdem wollen wir den Ort - d.h. Schloß und Park - nochmals besuchen. Auf dem Weg dorthin fällt uns zunächst das Manoir von Aye auf.

Manoir de Aye

Manoir de Aye

Das Herrenhaus, eine große Residenz im neoklassizistischen Stil, wird von Nebengebäuden mit traditioneller Architektur des 17. Jahrhunderts eingerahmt.
Das Herrenhaus, ein Haus mit traditioneller Architektur, besteht aus einem großen Wohnhaus, das von Nebengebäuden umgeben ist und aus den Jahren 1699-1700 stammt. Der Innenhof ist durch ein schmiedeeisernes Tor von der Straße getrennt. Diese Residenz gehörte wichtigen und aktiven Persönlichkeiten von Famenne: Berufssoldaten, einem Magistrat, einem Notar und einem Bürgermeister. Nach den Leiden während des Krieges wurde das Gebäude zwischen 1920 und 1927 restauriert. Es wechselte mehrmals den Besitzer und erfuhr viele Umbauten, aber die letzten Besitzer haben das Herrenhaus zwischen 1967 und 1970 in seinem ursprünglichen Aussehen wiederhergestellt. Auf einem Kalksteinsockel besteht es aus einem Hauptgebäude, Wagenschuppen um den Hof herum, einer Scheune und einem zweiten Wohnhaus im Westen.

Webseite (übersetzt)

Ferme du Chateau - traditioneller Stil (17.Jh.) - Kalkstein - Wohnturm mit angebautem Rundturm mit Schießscharten

Ferme du Chateau - traditioneller Stil (17.Jh.) - Kalkstein - Wohnturm mit angebautem Rundturm mit Schießscharten

Das Vorhaben das Chateau d'Hassonville nochmals zu sehen scheitert kläglich, da die Zufahrtsstrasse nur zu einem geschlossenen Tor führt, an dem die verringerten Öffnungszeiten angegeben sind.

Chateau d'Hassonville (Wiki Commons Bild)

Chateau d'Hassonville (Wiki Commons Bild)

© Herbert S., 2021
Du bist hier : Startseite Europa Belgien Aye
Die Reise
 
Worum geht's?:
Anläßlich eines persönlichen wichtigen Festtages haben wir nach Öffnung des Tourismus in Belgien ein paar Tage Urlaub angetreten und wollen einen Teil der belgischen Ardennen besuchen, den wir noch nicht so genau kennen.
Details:
Aufbruch: 04.07.2021
Dauer: 6 Tage
Heimkehr: 09.07.2021
Reiseziele: Belgien
Der Autor
 
Herbert S. berichtet seit 15 Jahren auf umdiewelt.
Reiseberichte von Herbert sind von der umdiewelt-Redaktion als besonders lesenswert ausgezeichnet worden!
Bild des Autors