Endlich wieder verreisen - Kreta 2021

Reisezeit: September / Oktober 2021  |  von Brigitte Amrhein

Samstag, 02.10. - ein Highlight zum Abschluss

Nachdem unser Flug erst am frühen Abend startet und wir das Leihauto bis 16 Uhr behalten können, müssen wir uns nicht allzu sehr beeilen. Wir frühstücken in Ruhe, begleichen die Rechnung und verpacken alles flugzeugtauglich.
Laut Reiseführer hat das Freilichtmuseum in Lychnostátis am Samstag geschlossen, also haben wir uns Piskopianó und das dort als sehenswert angegebene kleine Museum als Ziel ausgesucht - aber leider ist das Museum dauerhaft geschlossen, wie wir bei einem Kaffee erfahren.
Da wir inzwischen wissen, dass offizielle Öffnungszeiten nicht zwingend auch den tatsächlichen entsprechen, beschließen wir, es trotz allem in Lychnostátis zu versuchen. Und wirklich - das private Freilichtmuseum hat geöffnet!
Wir werden freundlich begrüßt, sehen einen Infofilm in deutscher Sprache und können uns danach in aller Ruhe umsehen. Diese Anlage ist definitiv ein Highlight! Was hier alles zusammengetragen, neu aufgebaut und thematisch zusammengestellt wurde, ist einfach toll! Wir bleiben, bis es Zeit wird, zum Flughafen zu fahren, und bereuen keine Minute!
Am Flughafen geben wir das Auto zurück und warten dann bei einem "Mythos" darauf, dass unser Flug zum Check-in bereit ist. Der Rückflug vergeht genau so schnell wie der Hinflug, aber wir würden am liebsten bleiben...

Kirche von Piskopianó

Kirche von Piskopianó

Im Freilichtmuseum Lychnostátis

Im Freilichtmuseum Lychnostátis

Freilichtmuseum Lychnostátis

Freilichtmuseum Lychnostátis

Im Freilichtmuseum Lychnostátis

Im Freilichtmuseum Lychnostátis

Fazit:

In den beiden Wochen haben wir Kreta in seiner Vielseitigkeit kennengelernt und uns so entspannt, wie seit vielen Jahren nicht mehr! Es war unser erster Urlaub auf der Insel, aber sicher nicht der letzte, wenn alles gut geht...

© Brigitte Amrhein, 2021
Du bist hier : Startseite Europa Griechenland Samstag, 02.10. - ein Highlight zum Abschluss
Die Reise
 
Worum geht's?:
Nach einem Jahr Corona-Zwangspause konnten wir dank kompletter Impfung endlich mal wieder eine Reise planen, ohne allzu große Befürchtungen haben zu müssen, dass sie vom Virus "umgeplant" werden würde. Und es zog uns zum ersten Mal auf die wunderbare größte griechische Insel.
Details:
Aufbruch: 18.09.2021
Dauer: 15 Tage
Heimkehr: 02.10.2021
Reiseziele: Griechenland
Der Autor
 
Brigitte Amrhein berichtet seit 3 Jahren auf umdiewelt.