Make that your dreams become reality...

Reisezeit: September / Oktober 2006  |  von Jana Opaterni

Als ich in Australien war, gab es Momente wo ich dachte, ich hätte das Paradies auf Erden gefunden. Aber genau in diesen Momenten gab es Menschen, die behaupteten, dass es trotzdem noch was schöneres gäbe: THAILAND! Noch weissere Strände, noch blaueres Wasser, gigantischere Wasserfälle, noch mehr Abenteuer? Geht das noch zu steigern?
Seitdem war mein größter Traum, dies herauszufinden. Natürlich möchte ich das Erlebte teilen. Die Auserwählte ;-) ist mein Sonnenschein Anne...

Vorgeplänkel

Tja, jetzt wird's ernst... Wir haben es endlich geschaft einen Flug zu buchen und in noch nicht mal mehr fünf Wochen geht es los. Und das aller beste daran: wir gehören zu den glücklichen, die noch einen der "LUCKY FARES" Flüge mit der Etihad Airways ergattert haben!
Zur Erklärung: Ethiad ist die staatliche Flugesellschaft der Vereinigten Arabischen Emirate (das sagt doch eigentlich schon alles...). Die Airline wurde erst 2003 gegründet und gleich mal zur "World's Leading New Airline" erklärt. Vom Service, Ausstattung und sonstigem Comfort soll Etihad sogar schon die Emirates übertroffen haben. (Hoffentlich sind meine Erwartungen jetzt nicht zu hoch) Auf jeden Fall haben die für bestimmte Zeiträume ihre Flüge für unglaubliche Aktionspreise raus gehauen, wahrscheinlich aus werbetechnischen Gründen. Habe auch gelesen, dass diese Flüge so eine Art Starterangebot darstellen, da Etihad erst vor kurzen die Flugstrecke nach Frankfurt erweiert hat. Wie auch immer, hauptsache wir sind dabei, und das für noch nicht mal 500 € (incl. tax und rail&fly)!!!
Da Etihad Airways ihren Sitz in Abu Dhabi hat, werden wir dort auch zwischenlanden. Auf dem Hinflug nur zwei, dafür auf dem Rückflug ganze 13 Stunden Zeit tot schlagen...

Ansonsten wird langsam unsere Route ausgearbeitet. Erst Bangkok und dann ein bissl Trekking im Norden. Ursprünglich wollten wir dafür nach Chiang Mai, aber jetzt wahrscheinlich lieber nur nach Kanchanaburi. Und danach natürlich zum "Inselhopping" in den Süden, dabei ganz wichtig: Phi Phi Island
Ein klein wenig problematisch könnte es werden, wenn es darum geht unsere ganz und gar gegenseitigen Vorlieben unter einen Hut zu bringen. Ein kleines Beispiel: Ich, ein kleiner Kulturbanause, liebe das Tauchen und Schnorcheln; Anne hingegen steht total auf Tempel und hat Angst vor Fischen und tiefen Gewässern... Aber das bekommen wir hin, das Wort "Kompromiss" ist eine tolle Erfindung (nicht mehr als 25 Tempel gegen mindestens einmal schnorcheln gehen in nicht ganz so tiefem Wasser mit JO am Händchen...) Ausserdem haben wir auch noch genug gemeinsame Vorlieben!!!

Langsam muss man sich auch mal Gedanken um die vielen unschönen Sachen machen, wie zum Bsp. Packliste, Papierkrempel oder Impfungen. Schliesslich hat glaube keiner Bock sich als Souvenir ne nette Malaria mitzubringen...
Zu dem Thema, wie die Gedanken dann umgesetzt werden, werde ich wahrscheinlich später noch einmal was schreiben. Ist ja noch ein bissl Zeit...

Bis dahin, JO

© Jana Opaterni, 2006
Du bist hier : Startseite Asien Thailand Thailand: Vorgeplänkel
Die Reise
 
Details:
Aufbruch: 15.09.2006
Dauer: 4 Wochen
Heimkehr: 10.10.2006
Reiseziele: Thailand
Vereinigte Arabische Emirate
Der Autor
 
Jana Opaterni berichtet seit 14 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors